Warum fallen Leute mehr über Schwule als über Lesbische?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Weil mehr als 98% der Schwulenfeinde heterosexuelle Männer sind und für einen heterosexuellen Mann gibt es nichts Schärferes als zwei Frauen. So erkläre ich es mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teufel2016
14.11.2016, 06:19

Ich möchte nicht widersprechen, da Ich keine Angaben kennen, wegen 98%. Das es mehr als Frauen sind ja, dachte da.70-80& etwa. Aber 98% kommt mir recht hoch vor.

0

Sich zärtlich küssende Männer bringt manche völlig aus der Spur. Männer müssten nach ihrem verinnerlichtem Rollenbild doch als Konkurrenten zueinander stehen und Härte gegenüber dem anderen beweisen. Wenn jetzt Männer sich lieben und zärtlich miteinander umgehen, dann wirft das bei manchen das gesamte  psychologisch verankerte Weltbild über den Haufen.

Das hat nicht mal viel damit zu tun, dass der Mann jetzt mit einem Mann zärtlich ist. Nur dass die Leute die Zärtlichkeit gegenüber einer Frau eher gewohnt sind und diese deshalb keine solchen inneren Konflikte mehr hervorruft.

Zärtliches Verhalten von Männern ist für manche Menschen also ganz allgemein ein rotes Tuch. Bei denen stellen sich auch schon die Haare auf, wenn ein Mann sich liebevoll um ein Haustier kümmert oder wenn er von seinen Gefühlen spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil zwei frauen die miteinander sex haben weitgehend als sexy betrachtet werden. oder wenn sie sich küssen, dann ist das frech, aber gern gesehen. bei zwei männern ist das eben nicht der fall. nichtmal viele frauen finden es sexy wenn zwei männer was mitnander haben. sonst gäbs viel mehr schwulenpornos ^^ jedenfalls im vergleich zu lesbenpornos...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AmarenaBelly
14.11.2016, 05:40

Dafür gibts es mehr yaoi wie yuri im Anime

0

Ganz einfach weil die meisten von den Leuten Männer sind. Tja und diese schauen gerne zu wenn 2 Frauen sich gegenseitig beglücken. Folglich dürfen die Lesben das und die Schwulen nicht. Doppeltmoral !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rollenverteilung.

"Der Mann" muss stark, mutig und hetero sein.

Und die meisten Vorurteile gehen  von Männern aus. Diese denken bei Lesben eher an Pornos.  Bei homosexuellen Männern  jedoch an rosafarbene, extrem gepflegte, verweichliche   Tunten, die irgend wie anders sind und deshalb als Randgruppe/Minderheit betrachtet werden.

Also Grundsätzlich: Die Klassische Rollenverteilung  spielt eine sehr große Rolle. Männer die homosexuelle Männer vorverurteilen kennen höchstwahrscheinlich keine persönlich und haben Angst vor dem Unbekannten/Andersartigem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akzeptanz gibt es auch im 21. Jahrhundert größenteils nur bei einer Partei

Lesbische Paare werden in der Gesellschaft mehr und öfters akzeptiert als Schwule Paare, liegt daran weil es niemanden stört wenn 2 Frauen sich küssen das macht die meisten sogar noch an, machen das aber 2 Männer ist es ekelhaft für die meisten weil die Akzeptanz fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil zwei homosexuelle Männer weniger ästhetisch aussehen als zwei homosexuelle Frauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Lesben sieht man es nicht so an. Wenn Frauen Hand in Hand gehen ist das auch nicht so auffällig.

Verurteilt sollte gar niemand werden. Das Wort Toleranz fehlt heutzutage immer mehr.

Jeder sollte so leben können wie es ihm gefällt. Das geht gar niemand etwas an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Lesben sieht man es nicht, man weiß es nur, wenn sie es erzählen. Bei Schwulen dagegen kann man es manchmal am Verhalten erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die von dir angeführten "Leute" sind ja praktisch durchgängig Männer.
Die müssen sich durch Lesben nicht bedroht fühlen in ihrer sexuellen Identität, während sie ihren Geschlechtsgenossen gegenüber mit psychischer Abwehr reagieren (Homophobie).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weibl. Geschlecht ist per se oftmals bisexuell, also isses nix Besonderes, wenn da auch lesbische Beziehungen anfallen. Man(n) erwartet einfach nichts anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lesben werden als geil angesehen und Schwule sind unmännlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der grösste Teil der Gesellschaft aus irrationalen Idioten besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung