Frage von PROGameAM, 38

Warum fällt es Leuten schwer mit dem rauchen aufzuhören?

Hallo Leute ich bin ein Gelegenheits Raucher und rauche nur wenn es was besonderes ist wie zb Gamescom oder feste, Konzerte, Urlaub u.s.w Ich kann auch sofort aufhören und hab keinen Bedürfnis danach. Ich Krieg keine Kopfschmerzen oder so. Ich hab vor 2 Jahren angefangen zurauchen und letztes Jahr hab ich nicht geraucht bzw nur wenns was besonderes ist :) . Aber warum fällt es Leuten schwer einfach die Finger von zu lassen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 12

Hallo! Du solltest Dich nicht zu früh freuen.

Ich kann auch sofort aufhören und hab keinen Bedürfnis danach. 

Viele die das gesagt und geschrieben haben waren auf einmal süchtig. Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Es werden auch Endorphine = Glückshormone erzeugt wie viele sie z. B. auch vom  Sport her kennen.

 Doch schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift. 

 Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig.

Und kippt man so merkt man es zu spät. Alles Gute.

Kommentar von PROGameAM ,

OK wenn ich eigentlich Zocke bzw Regel mässig dann hab ich kein Bedürfnis. außer meine Eltern nehmen mein PC weg (wie es grad der Fall ist) dann Rauch ich

Antwort
von Kuifje, 19

Nikotin beeinflusst dein Belohnungszentrum im Gehirn, wenn das Nikotin dann wegbleibt, bleibt auch die "Belohnung" aus. Die gibts nur wieder wenn du rauchst! Und diese Verknüpfung, dass Rauchen dich "belohnt" bleibt beinahe auf ewig erhalten.

Kommentar von PROGameAM ,

XD oder beim zocken auch

Antwort
von Zitrone182, 22

Ich hab auch jahrelang nur gelegentlich geraucht, bist schneller drin als du schauen kannst. Lass es lieber.

Kommentar von PROGameAM ,

XD ne ne mein Vater sorgt schon für Ordnung XD Brauch nur erwischt werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten