Frage von maliga13, 52

Warum exestiert Zeit?

Antwort
von Muenzmallorca, 31

Letzten Endes um Dinge und Erwartungen sicherzustellen. Menschen müssen nicht aufeinander warten (meistens zwar ein wenig aber nicht mehrere Tage) :)

Antwort
von priesterlein, 33

Es gibt keine Zeit. Es gibt nur Veränderung und der unglückliche menschliche Versuch, diese einzuteilen, nennt er Zeit. Die Zeit als abstrakte Größe als Basiseinheit zu führen ist ein Gipfel der Ironie. :-)

Kommentar von maliga13 ,

aber es gibt zeit und zeitgefühl

Kommentar von maliga13 ,

In der Natur gibt es doch auch Zeit

Antwort
von leon3221, 25

ich glaube das gehört zur allgemeinen ordung unseres universums... ohne zeit könnte sich nichts bewegen denke ich, es würde stehen... also kann nix leben und existieren... komischer gedanke :D

Kommentar von maliga13 ,

ne ist nicht komisch ist schon sinvoll finde ich :D

Antwort
von MicaelJaeger, 26

Damit du schreiben kannst;)

Spass.

Zeit: 

Die Zeit ist eine physikalische Größenart. Das Formelzeichen der Zeit ist t, ihre SI-Einheit ist die Sekunde s.

Die Zeit beschreibt die Abfolge von Ereignissen, hat also im Gegensatz zu anderen physikalischen Größen eine eindeutige, unumkehrbare Richtung. Mit Hilfe der physikalischen Prinzipien der Thermodynamik kann diese Richtung als Zunahme derEntropie, d. h. der Unordnung in einem abgeschlossenen System bestimmt werden. Aus einer philosophischen Perspektive beschreibt die Zeit das Fortschreiten der Gegenwart von der Vergangenheit kommend zur Zukunft hinführend. Nach derRelativitätstheorie bildet die Zeit mit dem Raum eine vierdimensionale Raumzeit, in der die Zeit die Rolle einer Dimensioneinnimmt. Dabei ist der Begriff der Gegenwart nur in einem einzigen Punkt definierbar, während andere Punkte der Raumzeit, die weder in der Vergangenheit noch der Zukunft dieses Punkts liegen, als „raumartig getrennt“ von diesem Punkt bezeichnet werden.

Im SI-Einheitensystem ist die Zeit eine von mehreren Basisgrößen, aus denen weitere Größen aufgebaut werden können.

Die bürgerliche Zeit (UT, MEZ usw.) richtet sich annähernd nach dem Sonnenstand und ist durch staatliche Regelungen innerhalb einer gewissen Zeitzone einheitlich.

In der Philosophie fragt man seit jeher nach dem Wesen der Zeit, was auch Themen der Weltanschauung berührt. Für die physikalischen, die Bio- und Humanwissenschaften ist die Zeit ein zentraler, auch messtechnisch erfassbarer Parameter, u. a. bei allen bewegten Körpern (Dynamik, Entwicklung), in der Chronobiologie oder der Zeitsoziologie. Die Psychologie untersucht die Zeitwahrnehmung und das Zeitgefühl. Die Ökonomie betrachtet Zeit auch als Wertgegenstand. In den Sprachwissenschaften bedeutet „Zeit“ die grammatische Form der Zeitwörter, das Tempus.

Weiter auf: https://de.wikipedia.org/wiki/Zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten