Frage von DrSchmitt, 249

Warum essen Vegetarier Weizen und benutzen Papier?

Vegetarier essen bekanntlich aus Mitleid mit den geschlachteten Tieren kein Fleisch - aber sie essen durchaus Weizen, bei dessen Ernte sicher Feldmäuse und ähnliche Tiere sterben müssen, und benutzen Papier, für das Wälder abgeholzt werden, wodurch Nester und Lebensräume vieler Arten zerstört werden.

Dadurch verursachen sie doch auch tierisches Leid - das ist doch nicht konsequent, oder?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dhalwim, 109

Wenn wir ständig "moralisch" sein würden. Dann dürften wir fast garnicht's mehr machen. Es ist so. Man muss bedenken, egal wie sehr man sich anstrengt "gut" zu sein, man muss einsehen, dass es immer falsche Dinge gibt die man macht.

Außerdem muss bedacht werden, die Vegetarier und sogar Veganer "töten" unschuldige Pflanzen. Eine Pflanze lebt ja auch, sie ist nicht tot, nur sie wird wahrscheinlich nicht so lebendig wahrgenommen wie ein Tier oder ein Mensch.

Noch Fragen?

LG Dhalwim ;) :D <3

Kommentar von Dackodil ,

Wir müßten auch aufhören zu atmen, denn bei jedem Atemzug töten wir tausende Hausstaubmilben.

Kommentar von Dhalwim ,

Ja in dem Fall auch das. So ist das Leben nun mal. Alles was wir tun könne ist aufzustehen wieder aufzugehen, und einen Grund finden weiterzumachen.

Ich habe meinen gefunden, warum suchst du dir keinen?

Kommentar von Dackodil ,

Warum sagst du das mir?

Kommentar von Dhalwim ,

JA du bist doch der Fragesteller oder nicht?

Kommentar von Dackodil ,

Nein, scroll einfach mal nach oben.

Kommentar von Dhalwim ,

Okehe tut mir leid. Dann war das nicht an dich. Aber dir Dackodil trotzdem noch schöne Ostern und lass dich nicht unterkriegen.

;D :) LG Dhalwim <3 <3 <3 <3 <3

Antwort
von AppleTea, 77

Weil man nicht 100% vegan(vegetarisch) leben kann und es manche auch nicht wollen. Es sterben immer irgendwelche Tiere, das lässt sich nicht vermeiden wenn man nicht verhungern will.. aber so weit hättest du auch selber denken können. Man lebt so vegan oder vegetarisch, wie man es für sich selbst moralisch vertretbar hält. Ich finde es ganz schön überheblich, wenn du anderen erzählen willst, was für sie selbst moralisch in Ordnung ist und was nicht.

Kommentar von Saralovesfylou ,

da bin ich ganz deiner Meinung

Antwort
von Tragosso, 141

Und warum musst du die Lebensweise anderer Leute kritisieren? Was jemand in irgendeiner Weise nutzt solltest du ihm schon selbst überlassen. Da hat wohl jeder seine eigenen Prinzipien.

Antwort
von Daniasaurus, 89

Hallo,

Vegetarier und Veganer essen meist aus Ethischen und Gesundheitlichen Gründen kein Fleisch.

Es geht nicht um irgendeinen Wettbewerb wer am wenigsten Leid verursacht es geht darum soviel Leid wie es einem Persönlich möglich ist zu vermeiden.

Übrigens wird das meiste an Weizen, Soja etc für die Tierhaltung angebaut und benutzt. Dort sterben doch auch Feldmäuse oder nicht? Im Großen und ganzen zu einem viel höheren Teil als wenn diese Lebensmittel bei uns Menschen auf dem Teller landen. Mal ganz davon Abgesehen von den ganzen Wassermengen die verschwendet werden und dem hohen Methan bzw Co2 austoß.

Wenn du zusammenhänge erkennen möchtest, oder dich einfach ein bisschen Informiere möchtest lege ich dir 

1. Dieses kurze Video an Herz. Alle dort recherchierten Fakten kann man auch einfach selbst Googeln falls man Peta nicht für Vertrauenswürdig hält.

2. 3 Filme

- Forks over Knifes "Gabel statt Skarpell" (Gesundheit)

-Cowspiracy, findet man auf Netflix (Umwelt)

-Earthlings http://www.earthlings.de (Ethik)

3. Falls du gerne liest : 

- Die China Studie " The China Study"

Falls du oft auf Facebook aktiv bist empfehle ich dir diese Seiten:

https://www.facebook.com/graslutscher/?fref=ts

https://www.facebook.com/artgenosse/?fref=ts

Übrigens:

Versuchen viele Veganer und Vegetarier ihren Ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet:

- So gut wie möglich auf Plastik verzichten

- Regional und Biologisch einkaufen ( Der Vegane und Vegetarische Speiseplan besteht nur zu einem kleinem Teil aus Fertigprodukten und Ersatzprodukten, diese helfen vorallem den Omnivoren Lebensstil hinter sich zu lassen falls man nicht auf den Geschmack verzichten möchte)

- Faire Kleidung bzw Second hand Kleidung kaufen ( In einem Second Hand laden findest du manchmal wahre Schätze zu kleinen preisen). 

Es gibt natürlich noch viele andere Beispiele aber ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten und trotzdem verständnisvoll zu schreiben.

Bewusst leben sollte jeder Mensch egal ob Veganer, Vegetarier oder Omni. Wir haben nur einen Planeten und für den sieht es leider nicht gut aus. Fragen und Hinterfragen ist wichtig, genauso wie verstehen.

UND ZUM SCHLUSS:

Da du ja selber die Sachen aufgezählt die du Negativ siehst geb ich dir einen Weisen Tipp mit auf deinen Weg.

AKTIV WERDEN

Wir leben zwar im 21. Jahrhundert jedoch gibt es immernoch so viele unwissende Leute. Geh selber auf die Straße, mach auf das Leid aufmerksam ( Gemeinsam macht es mehr spaß), zeige Alternativen auf und beteildige dich selber am Geschehen. 

Solltest du dich nicht bedingt mit dem Veganismus, bzw Ernährung auseinandersetzen wollen gibt es noch viele andere Anhaltspunkte ( Sea World, Delfinschlachten in Japan, Wilderei, Walschlachten auf den Faröer Inseln, Plastik, Atomkraftwerke, Klima, Palmöl, Regenwald, Straßentiere in anderen Ländern etc..) 

Immer an die eigene Nase fassen und bei sich selber anfangen !

Lg

Kommentar von Laury95 ,

Eine Antwort mit dem Link zu Earthlings kann ich irgendwie nie ernst nehmen - und die Menschen, die damit argumentieren auch nicht

Ebenso wie die China Studie

Kommentar von Omnivore09 ,

Übrigens wird das meiste an Weizen, Soja etc für die Tierhaltung angebaut und benutzt

Das kannste beides vergessen! In Deutschland sind es ca. 50%. Weltweit gerade mal 20%.

Soja wird gar nicht verfüttert, weil das eine ÖLpflanze ist. Verfüttert wird ausschließlich der Abfall nach der Ölpresse!

Mal ganz davon Abgesehen von den ganzen Wassermengen die verschwendet 

Wasser kann man nicht verschwenden, weil es nicht verschwinden kann!

Alle dort recherchierten Fakten kann man auch einfach selbst Googeln falls man Peta nicht für Vertrauenswürdig hält.

peta ist nicht vertrauenswürdig, sondern der Chef von Lügen und Propaganda. GENAU DIE setzen nämlich den Unfug in die Welt, den du hier nachplabberst ohne es an SERIÖSER Quelle mal nachzuprüfen!

Earthlings 

Kann man noch ekelhaftigere Propagandafilme drehen?! Widerlich diese Bambifilme!Fördert nur euren Natur Defizit Syndrom!

Die China Studie " The China Study"

Ein wissenschaftlich UNHALTBARES Buch, wo aus Korrelation Kausalitäten abgeleitet werden. Das Buch hat mit der echten Studie rein gar nichts mehr zu tun!

Artgenosse

Hilfe....der Typ mit den schlechten Argumenten und seinem ständigen Leid-gefasel!

Versuchen viele Veganer und Vegetarier ihren Ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten

Und erreichen durch Förderung von Importen, Futtermittelverschwendung und Förderung von Kunstdüngern exakt das Gegenteil!

Biologisch 

Biologisch und vegan schließt sich aus, da man bei Bio tierischen Dünger braucht, wenn man nicht Platz verschwenden will und 2/3 der Fläche brach liegen lassen will! Außerdem sind die Erträge um längen nicht so gut wie bei Konvi!

jedoch gibt es immernoch so viele unwissende Leute.

So wie du....bisher kam nur PeTA-selbst-erfundener-Unfug zusammen

Solltest du dich nicht bedingt mit dem Veganismus, bzw Ernährung auseinandersetzen wollen

Ich habe mich intensiv mit dem Veganismus auseinander gesetzt und sehe die negativen Aspekte dieser Mangelernährung und Ernährungsideologie. Zudem ist es eine gefährlige Ideologie, weil sie auf Lügen und Propaganda basiert.

So dann schauen wir mal ob wir heute einen Gewinner haben?

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=bfd740-1459196155.jpg

Nah dran am Bingo ^^ Da geht noch was

Antwort
von kloogshizer, 126

Das ist einer der Gründe warum ich mich nie selbst als Vegetarier oder Veganer bezeichnen würde. Jeder versucht dann nämlich seine Vorstellung davon auf mich zu übertragen. Wär mir deutlich zu anstrengend. 

Der andere Punkt ist, dass man sich generell von der Vorstellung verabschieden muss, man könne konsequent ethisch handeln. Man kann immer nur versuchen ethischer zu handeln, besser zu werden, in eine ethischere Richtung zu gehen. Wer glaubt, Handlungen in "richtig" und "falsch" einteilen zu können, und immer nur das richtige macht, der macht sich entweder was vor, oder die Einteilung ist für die Katz.

Antwort
von Dackodil, 74

Es gibt keine Möglichkeit, schuldlos auf Terra zu wandeln.

Am besten tötest du oder sonstwer alles menschliche Leben gleich nach der Geburt.
Das wäre wirklich konsequent.

Antwort
von jww28, 58

Hi,

irgendwie finde ich die Frage witzig, mal als Gegenfrage, was sollen die denn sonst essen? Luft und Liebe??

Auch wenn es da ein Zwist gibt, so ist es immer noch allgemeingültig das der Mensch irgendwas essen muss, um zu überleben ;)

Und in einen Land mit hoher Bürokratie, kommt man ohne Papier leider auch nicht aus ;)

Mal so als Außenstehender gefragt, warum gibt es bei allen soviele Vorurteile? Kann man nicht einfach essen ohne das es Verschwörungsthreads gibt, so nach den Motto Leben und Leben lassen? Nicht das es nicht spannend ist die Vorurteile von beiden Seiten im Gefecht zu sehen, aber es ist alles nicht so leicht, wie manche es sich machen.

Meine Meinung zu nachhaltig leben ist das man sich komplett autark machen müßte und alles selber machen sollte um anderen an die Karre zu pie**ln, in Punkto Umweltzerstörung usw...

Antwort
von frischling15, 110

Wieder ein Beitrag zur unvollendeten Geschichte ....  :((

Antwort
von Cherry565, 30

Weil man halt nicht perfekt sein kann. Nur auf fleisch zu verzichten ist immer noch besser, als auf gar nichts zu verzichten.

Antwort
von Schokolinda, 67

nach deiner "logik" muss man entweder fleisch etc. konsumieren oder sich an der nächsten gelegenheit aufhängen.

im prinzip sprichst du damit vegetariern die lebensberechtigung ab.

ganz schön übergriffig, oder?

nach meiner meinung sollen solche "fragen" dazu dienen, den eigenen ar*** nicht hoch kriegen zu müssen - vegetarier (oder wer auch immer) werden als spinner abgetan, man selbst macht es dann "logischerweise" richtig.

Vegetarier essen bekanntlich aus Mitleid mit den geschlachteten Tieren kein Fleisch

stimmt schon mal nicht ganz. es gibt eine menge anderer gründe, auf fleisch zu verzichten. und deine schlussfolgerung, dass man mitleid mit allen tieren haben müßte, ist auch falsch- das wird individuell ganz unterschiedlich betrachtet.

Antwort
von napoloni, 48

Gegenfrage:

Warum essen Fleischesser Fleisch von vegetarischen Tieren?

Antwort
von m3ndax, 100

Vorallem essen sie Salat den sie waschen und dadurch Kleinstlebewesen töten. Merkst die Ironie?

Antwort
von plohmann, 11

Das ist ziemlich spitzfindig. Verstehe ich aber auch. Denn viele Vegetarier und Veganer argumentieren ideologisch, missionieren und sind intolerant. So werden sie mit ihren eigenen Waffen gschlagen.
Akzeptieren kann ich nur ethische Gründe.
Ansonsten wundere ich mich immer wieder wieviel Intelligenz aufgeboten wird, um Dummheit zu beweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community