Frage von jemaho 24.06.2008

Warum essen Juden kein Schweinefleisch?

  • Hilfreichste Antwort von CrazyDaisy 24.06.2008
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Koscher bedeutet etwa soviel wie "rein". Zu den Speisegesetzen gehört auch die Einteilung der Tiere in koscher und trefe (unrein). Koscher beinhaltet aber auch das totale Ausbluten des Tieres bei der Schächtung (Schlachten) und die Schächtung unter Aufsicht eines (Ober-)Rabbiners.

    Das Schwein ist trefe, weil es zwar Paarhufer, aber kein Wiederkäuer ist. Nur Säugetiere, die Paarhufer und Wiederkäuer sind, dürfen gegessen werden. Fische müssen Schuppen haben, deswegen ist der Aal nicht koscher.

    Außerdem dürfen Milchiges (dazu gehört auch Fisch) und Fleischiges nicht zusammen bei einer Mahlzeit gegessen werden. Denn in der Bibel steht: Du sollst das Böcklein nicht kochen in seiner Mutter Milch.

  • Antwort von Davidi 23.07.2008
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo ,

    da ich juedisch bin , kann ich Euch vielleicht etwas zum besseren Verstaendniss beitragen : Der juedische Glauben besteht in erster Linie darin , dass die Tora(-Bibel) ein g-ttliches Buch ist , welches durch seinen Boten(-Moses) an die Menschheit gegeben wurde . In diesem Buch offenbart uns G-tt , was wir tun duerfen , und was nicht . Da diese Gebote g-ttlichen Ursprungs sind , ist es toericht , nach dem Sinn zu Fragen . Wir haben diese Gesetze zu erfuellen , weil G-tt es so will , und das ist der einzige Grund ! Und eines dieser Gesetze ist z.B.das erwaehnte Verbot fuer Schweinefleisch , wie schon ausfuehrlich von CrazyDaisy erklaert wurde . Allerdings steht es uns frei , zu versuchen , den Willen G-ttes zu verstehen . Aber , wie auch immer wir dies erklaeren wollen , hat dies keinen Einfluss auf die volle immerwaehrende verpflichtende Gesetzeskraft aller Gebote .

    Euch allen alles Gute , Davidi

  • Antwort von oleandra 24.06.2008
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kosher bedeutet, die jüdischen Speisegesetze (Kashrut) einzuhalten, diese sind sehr vielfältig, u.a. beinhalten sie ein Verbot Fleisch von Tieren zu essen, die gespaltene Hufen haben und keine Wiederkäuer sind (dazu gehören Schwein, Kaninchen usw.). Was den Hintergrund angeht..vermutlich liegt es daran, daß es mit Schweinefleisch früher sehr große gesundheitliche Probleme gab (Trichinen)aufgrund mangelnder Kühlungsmöglichkeiten.

  • Antwort von 777mike777 06.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    damals gab es ein Gesetz von GOTT welches fleisch man nicht essen durfte... 3.Mose 11:1 Und Jehova redete dann zu Moses und Aaron, indem [er] zu ihnen sprach: 2 „Redet zu den Söhnen Israels und sagt: ‚Dies ist das Lebende, das ihr essen dürft von allen Tieren, die auf der Erde sind: 3 Jedes Geschöpf, das gespaltene Hufe hat und einen völligen Spalt in den Hufen aufweist [und] wiederkäut unter den Tieren, das dürft ihr essen.

    4 Nur dies sollt ihr nicht essen unter den Wiederkäuern und den Spalthufern: das Kamel, denn es ist ein Wiederkäuer, aber ist kein Spalthufer. Es ist für euch unrein. 5 Auch den Klippdachs, denn er ist ein Wiederkäuer, hat aber keinen gespaltenen Huf. Er ist für euch unrein. 6 Auch den Hasen, denn er ist ein Wiederkäuer, aber er hat keinen gespaltenen Huf. Er ist für euch unrein. 7 Auch das Schwein, denn es ist ein Spalthufer und weist einen völligen Spalt im Huf auf, aber es selbst käut nicht wieder. Es ist für euch unrein. 8 Ihr sollt nichts von ihrem Fleisch essen, und ihr sollt ihren toten Körper nicht berühren. Sie sind für euch unrein.

  • Antwort von Rabbicook 24.06.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das kannst Du Dir vorstellen wie eine uralte Gesundheitsanweisung (egal in welcher Religion) Weil der jüdische Glaube seine Wurzeln im Orient hat wo es warm ist und man keine Möglichkeit der Kühlung hatte verdarb Schweinefleisch sehr rasch und wurde daher als unrein bezeichnet.

  • Antwort von Schwaebin 10.07.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    das Schweinefleisch ist unrein. Laut Bibel duerfen sie alle Paarhufigen Tiere essen, die Wiederkauen, das Schwein ist zwar paarhufig, aber kaut nicht wieder. Lies die Bibel, altes Testament, 3. Mose 11. Kapitel. Das sollte deine Frage ausfuehrlich beanworten.

  • Antwort von Bolli 25.06.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Quelle: anonymer-christ.de

    Irrtum#406: Schweinefleisch ist dem Juden und dem Muslim verboten, da es unrein und unhygienisch ist.

    Glaubt der Jude, glaubt der Muslim, soll er auch, wenn er damit glücklich ist. Tatsache ist, dass Schweine im Wald am glücklichsten sind, denn dort gibt es Eicheln und anderes Zeugs. Mit der wachsenden Bevölkerung aber schrumpfte der Wald, und immer mehr wurde das Schwein zum Nahrungskonkurrenten für die damalige Bevölkerung. Daher verbot man das Ganze konsequenterweise und verbannte das Schwein vom Speiseplan. Unter diesem Licht betrachtet erscheint die berühmte apokryphe Szene aus dem 4. Maccabäerbuch, in dem eine alte Frau und ihre sieben Söhne sich zu Tode foltern lassen, nur, um kein Schweinefleisch essen zu müssen, in einem irgendwie dümmlichen Licht. Eine parallele Entwicklung wie mit dem Schwein im nahen Osten fand übrigens in Indien mit der heiligen Kuh statt, dort sind nämlich nicht zu wenige Wälder, sondern zu wenig Ackerfläche für Getreide, was dazu führt, dass Kühe, die ja bekanntlich Gras brauchen, Konkurrenten für die Menschen dort wären.

  • Antwort von mia68 24.06.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schweinefleisch ist nicht "koscher". Hier steht noch mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdische_Speisegesetze

  • Antwort von Yaeel 08.06.2012

    wir essen kein schweinefleisch, da dies als unrein gilt :)

  • Antwort von viktorel 04.02.2012

    Weil sie auch in diesem Punkt Seine Gebote halten wollen (3.Mose 11,7).

  • Antwort von david770 22.08.2010

    ich kenn dazu eine kleine geschichte: vor vielen jahren wo es noch den ersten tempel gab haben glaub die grichen die juden um gezingelt die juden mussten jeden tag zwei kalbe bringen und sie haben beschlossen mit den griechen ein buissnes zu machen sie geben sie geld und die ihnen zwei kalbe aber an einen tag haben die grichen ein schwein gegeben und deswegen ist der tempel zerstort wurden deswegen sind sind schweine in israel schweine bei den orthodoxen juden untersagt.aber wieso schweine unkosher sind ist weil es in der tora steht die zweigespaltene Hufe haben und Wiederkäuer sind sind kosher aber das schwein ist kein wiederkauer deswegen ist er unkosher!

  • Antwort von david770 22.08.2010

    ich kenn dazu eine kleine geschichte: vor vielen jahren wo es noch den ersten tempel gab haben glaub die grichen die juden um gezingelt die juden mussten jeden tag zwei kalbe bringen und sie haben beschlossen mit den griechen ein buissnes zu machen sie geben sie geld und die ihnen zwei kalbe aber an einen tag haben die grichen ein schwein gegeben und deswegen ist der tempel zerstort wurden deswegen sind sind schweine in israel schweine bei den orthodoxen juden untersagt.aber wieso schweine unkosher sind ist weil es in der tora steht die zweigespaltene Hufe haben und Wiederkäuer sind sind kosher aber das schwein ist kein wiederkauer deswegen ist er unkosher!

  • Antwort von bobo1993 09.08.2010

    schweine sind hässlich

  • Antwort von sudim 04.08.2008

    Hallo,

    könnte es nicht auch etwas damit zu tun haben, dass Schweine als Allesfresser gelten und keine 'sanften' Tiere sind, d.h. vegetarische Tiere...? Nach dem jüdischen Glauben ist es ja auch verboten, Tiere zu verzerren, die qualvoll/grausam getötet wurden. Darum schächtet man. Man darf daher auch keine Tiere essen, die andere Tiere fressen (Raubtiere, Raubfische). Schweine sind aggressive Tiere, die alles fressen, lebendig oder tot. Ich glaube nicht, dass man das Wort unrein hier als eine hygienischen Begriff deuten sollte, sondern eher als Ausdruck einer moralischen, ethischen Anschauung.

  • Antwort von dapoddy 30.07.2008

    Weil die Juden immer noch nach dem Mosaischen Gesetz leben.

    Das Schwein zält nicht zu den Wiederkäuern, laut dem Mosaischen Gesetz dürfen nur Wiederkäuer gegessen werden.

    Hier ein Zitat:

    "Alles, was gespaltene Klauen hat, ganz durchgespalten, und wiederkäut unter den Tieren, das dürft ihr essen. Nur diese dürft ihr nicht essen von dem, was wiederkäut und gespaltene Klauen hat: das Kamel, denn es ist zwar ein Wiederkäuer, hat aber keine durchgespaltenen Klauen, darum soll es euch unrein sein; den Klippdachs, denn er ist zwar ein Wiederkäuer, hat aber keine durchgespaltenen Klauen; darum soll er euch unrein sein; den Hasen, denn er ist auch ein Wiederkäuer, hat aber keine durchgespaltenen Klauen; darum soll er euch unrein sein; das Schwein, denn es hat wohl durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederkäuer; darum soll es euch unrein sein" (3. Mose 11:3-7).

    Allerdings muss man sich heute an das mosaische Gesetz nicht mehr halten. Jesus Christus hat das Mosaische Gesetz abgelöst.

    klar wurde das auch durch folgende Begebenheit:

    "Da wurde er [Petrus] sehr hungrig und wollte essen. Während man aber etwas zubereitete, kam eine Verzückung2 über ihn. Und er sah den Himmel geöffnet und ein Gefäß zu ihm herabkommen, wie ein großes, leinenes Tuch, das an vier Enden gebunden war und auf die Erde niedergelassen wurde; darin waren all die vierfüßigen Tiere der Erde und die Raubtiere und die kriechenden Tiere und die Vögel des Himmels. Und eine Stimme sprach zu ihm: Steh auf, Petrus, schlachte und iß! Petrus aber sprach: Keineswegs, Herr! denn ich habe noch nie etwas Gemeines oder Unreines3 gegessen! Und eine Stimme [sprach] wiederum, zum zweitenmal, zu ihm: Was Gott gereinigt hat, das halte du nicht für gemein!"(Apostelgeschichte 10:10-15).

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!