Frage von VernalDaylight, 33

Warum erscheint etwas rotes in rotem Licht gelb?

Hallo meine Lieben :)

Gestern war ich in einer kleinen Bar, die komplett rote Innenbeleuchtung hatte. Beim Bezahlen habe ich nach meiner ebenfalls roten ECKarte gesucht und sie ewig nicht gefunden, weil sie tatsächlich knallgelb in dem Licht aussah. Jetzt weiß ich zwar eigentlich, wie Farben funktionieren (auch wenn ich mit dem Unterschied additiv/subtraktiv so meine Probleme habe) aber das kann ich mir absolut nicht erklären! Weiß jemand wie das funktioniert?

Vielen Dank & Grüße, Sarah

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasJNewton, 15

Das Rotlicht ist ja kein monochromatisches Licht wie bei einer Natriumdampflampe.
Unter denen gibt es nur eine Farbe, Gelb, und Dunkelgelb bis Schwarz.

Das leitet dazu über, dass wid Farben nicht objektiv wahrnehmen. Denn Dunkelgelb nennen wir Oliv. Und Dunkelrot Braun, Dunkelorange Ocker und Dunkelviolett Aubergine.

Und das Empfinden ist sicher irgendwie auch darin begründet, dass die Netzhaut schon die Informationen der drei Zapfentypen in ein Gegenfarbenmodell umrechnet, Rot vs. Grün und Gelb vs. Blau.
Diese Gegenfarbenmodell war ja auch lange die Basis des Farbfernsehens.

Wenn du also Rot siehst, ist der Rotanteil wesentlich größer als der Grünanteil.
Gelb und Blau sind da erst mal egal, oder gleich stark vertreten. Dann kürzt sich das raus, und du siehst weder das Gelb noch das Blau.

Aber wenn das Licht auf deine Karte fällt, siehst du das Gelb, weil das Blau absorbiert wird.
Dann wäre deine Karte orange.
Und wenn ich jetzt noch ein wenig spekuliere, dass von dem Bereich, den man Rot nennt, im Barlicht nur ein kleiner Bereich abgestrahlt wird, und das gerade das der Bereich ist, den deine Karte nicht reflektiert ...

Dann hast du eine gelbe Karte.

Kleiner Tipp:an die Männer:
Das ist doch die Gelegenheit, einen auf Dicken Max zu machen, Der mit der Goldkarte.

Antwort
von mojo47, 33

"weißes licht" hat ja alle farben bzw. frequenzen in sich. in diesem licht sieht deine karte rot aus, da eine mischung aus verschiedenen frequenzen reflektiert werden, die zu exakt dieser farbe führen. in dem roten licht waren aber nicht alle frequenzen für den roten ton deiner karte enthalten, so dass nur ein teil der, für das richtige rot entsprechenden, frequenzen reflektiert wurde, also gelbe frequenzen. stell dir vor, du willst blau und gelb mischen, um grün zu erhalten. das machst du, allerdings fehlt dir gelb, dann haste nur noch blau :)

Kommentar von VernalDaylight ,

Was ich nicht verstehe ist, dass ja genau die richtige Wellenlänge da gewesen wäre. Also rot. Dann müsste doch rot auch reflektiert werden. 

Kommentar von mojo47 ,

rot ist nicht gleich rot ^^ 

Antwort
von dompfeifer, 14

Wir sind es gewohnt, die Gesamtheit der Lichteindrücke um uns herum in unserer Wahrnehmung zur "totalen Mischfarbe" weiß aufzuaddieren. Im allgemein roten Lichtmilieu verschiebt sich nach einiger Zeit unsere Vorstellung von "weiß" hin zu "rot", weil es hier nichts anderes gibt. Streng genommen dürften wir ja hier nur noch rote Gegenstände sehen. Gelb erscheint da als Kompromiss zwischen weiß und rot.

Empfohlenes Experiment: Schaue einmal in eine rote Lampe in weißer Umgebung und schließe die Augen. Dann siehst Du die Lampe grün leuchten.

Antwort
von FreshD7, 13

http://lehrerfortbildung-bw.de/kompetenzen/gestaltung/farbe/physik/subtrakt/sub-...

Der link sollte helfen

Antwort
von nope23, 21

naja wenn alles rot ist siehst du die roten Anteile in deiner Karte nicht mehr sonst nur den rest und das ist anscheinen Gelb

Antwort
von GronkhFan4Ever, 21

Hast wohl gestern bissel zu viel gesauft oder ? 

Kommentar von VernalDaylight ,

Danke für die super Antwort... ;) Nein, die anderen inklusive dem Kellner haben das auch gesehen und er meinte, dass bei ihnen viele Dinge ziemlich lustig aussehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten