Frage von Passion04, 65

Warum erscheint dieselbe Person in meinen Träumen?

Hallo, ich träume hin und wieder von der selben Person. Also wiederkehrend. Ich hatte vor knapp zwei Jahren einen Mann kennen gelernt, war zu dem Zeitpunkt und bin jetzt auch noch in einer festen Beziehung. Wie gesagt, ich habe ihn damals kennen gelernt und wir verstanden uns auf Anhieb gut, freundschaftlich. Er wusste auch das ich vergeben bin. Hatte dann damals etwas Stress in meiner Beziehung, so kam es dass ich mich hin und wieder bei dem anderen Mann "ausgeheult" habe, er hatte immer ein offenes Ohr für mich und gab mir Ratschläge. Eben wie eine gute Freundin. Wir trafen uns öfter und quatschten viel und irgendwann gestand er mir dann, das er sich in mich verliebt habe. Das ganze war zu viel für mich. Insgeheim fand ich ihn auch schon immer toll. Ich versuchte aber den Kontakt zu ihm abzubrechen weil ich meine Beziehung nicht wegen ihm aufgeben wollte. Er akzeptierte es nicht, fing an mich zu Stalken und von der Arbeit abzupassen. Das ganze ging dann noch viel weiter... Letztendlich haben wir dann doch den Kontakt abgebrochen und ich habe seid gut einem Jahr nichts mehr von ihm gehört. Gott sei Dank. Doch jetzt fang ich an immer wieder von dieser Person zu träumen! Wir unterhalten uns viel im Traum, lachen miteinander, streiten nicht. Ich verstehe diese Träume nicht. Ich war so froh, das ich ihn endlich aus meinem Leben hatte und nicht mehr über diese ganzen Probleme nachdenken musste und jetzt holt er mich wieder in meinen Träumen ein! Warum? Ich kann es mir nicht erklären. Ich dachte, ich hätte abgeschlossen damit. Was soll ich denn jetzt tun?

Antwort
von violatedsoul, 50

Bist du glücklich in deiner Beziehung?

Kommentar von Passion04 ,

Ja sehr sogar

Kommentar von violatedsoul ,

Dann kann es sowas wie schlechtes Gewissen sein, dass du es genossen hast, von ihm gewollt zu werden und ihn doch zurückgewiesen zu haben. Quasi ausgenutzt in schlechten Zeiten und dann Abblocken, wenn der andere Mann durch die vielen Kontakte Gefühle entwickelt hatte.

Kommentar von Passion04 ,

Hmm, ich bin grad sprachlos. An Ausnutzen hatte ich nie gedacht. Ich versuchte ihn immer klar zu machen, das er ein Freund ist aber eben nicht DER Freund sein kann, weil ich meinen Partner liebe. 

Kommentar von violatedsoul ,

Ja, aus deiner Sicht war das klar. Aus seiner Sicht sah es aber anders aus. Du hast dich bei ihm ausgeweint und hattest offensichtlich viel Kontakt. Da bleibt es nicht aus, dass sich Gefühle entwickeln. Vor allem dann, wenn sich über den aktuellen Partner ausgeweint wird.

Gefühle fragen leider nicht, ob sie kommen dürfen. Und wenn du schreibst, dass ihr euch sehr gut verstanden habt, dann ist das oft sogar ohne Absicht, sondern mehr ein Selbstläufer.

Kommentar von Passion04 ,

Und was kann ich nun, deiner Meinung nach tun? Soll ich nun die Träume ignorieren oder kann ich irgendwas machen? 

Kommentar von violatedsoul ,

Naja, ich weiß ja nicht, wie ihr auseinandergegangen seid. Es klingt für mich nach "nicht wirklich im Guten".

Ich persönlich finde es aus Erfahrung immer schlimm, ohne richtige Erklärung stehengelassen zu werden. Es bleibt immer ein großes Warum-Fragezeichen im Kopf und ein Gefühl des nicht- gut- genug-seins.

Ist zwischen euch alles geklärt gewesen?

Wenn nicht, kann man seine Gedanken mal alle aufschreiben, um sie loszuwerden. Ein neuerlicher Kontakt sollte nicht in Erwägung gezogen werden, wenn man damit alte Wunden aufreißt.

Mit gewissen Gedanken muss man auch lernen, zu leben. Sie agieren dann sozusagen als Hinweisschild im Kopf, dass man zukünftig erst über die Konsequenzen nachdenken sollte, ehe ein bestimmter Kontakt intensiviert wird.

Du warst ehrlich, dass du immer gesagt hast, dass du vergeben bist. Aber er konnte auch nichts gegen seine Gefühle tun. Hast du nochmal Beziehungsprobleme, wäre eine weibliche Freundin wahrscheinlich besser zum Ausweinen geeignet.

Kommentar von Passion04 ,

Nun ja, danke für deine Antwort. Nein es war im Grunde nichts geklärt. Das ganze ging mit Ignorieren und Frust auseinander. 

Auf einen erneuten Kontakt würde ich, ehrlich gesagt, lieber verzichten. Denn ich möchte nicht noch einmal so unter Druck gesetzt werden und davor habe ich Angst. 

Zudem hätte ich bedenken, das er sich dann wieder Hoffnungen macht. 

Vielleicht hast du Recht und ich sollte versuchen damit zu leben und in Zukunft eher nach zu denken, bei Problemen werde ich mir dann, wohl eher weiblichen Rat suchen. 

Kommentar von violatedsoul ,

Enttäuschte und nicht erwiderte Gefühle können natürlich auch mal unschöne Seiten hervorrufen. Aber man weiß ja auch nie, wie oft ein Mensch schon als "nur guter Freund und Seelenmülleimer in allen Lebenslagen" fungieren musste, ohne je eine echte Chance auf Mehr zu bekommen. Das kann dann schon mal zu großem Frust führen. Ich kenne das wie gesagt selbst und kann mich deshalb in gewisse Denkweisen hineinversetzen.

Schreibe deine Gedanken und Gefühle ruhig mal auf. Das ist wie ein Gespräch mit sich selbst und kann zumindest einen kleinen Teil des Kopfes etwas freier machen. Das Geschriebene kann man dann verbrennen, als Zeichen, dass man sich damit auseinandergesetzt hat und das Geschehene akzeptieren muss, so, wie es letztendlich gekommen ist.

Manchmal verletzt man Menschen auch unbewusst, das kann man wohl nie ganz ausschließen.

Alles Gute für dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten