Frage von R1CEBAUER, 158

Warum ernährst du dich nicht vegan?

(gerichtet an alle Nicht-Veganer)

Antwort
von scheggomat, 98

Ich bin kein Veganer, weil ich etwas von Ernährung und Landwirtschaft verstehe. 

Das sind zwei Sachen, die miteinander harmonisieren müssen, um dauerhaft und gesund zu funktionieren. Ein halbgares utopisches System mit verdrehten Fakten und purer Verniedlichung zu propagieren halte ich zudem für unethisch. 

Es ist auch schade, dass sich viele Veganer erst richtig mit ihrer Ernährung auseinander setzen, wenn irgendwelche Symptome auftreten. Und z.B. einen B12-Mangel oder andere Hypervitaminosen braucht man nur einmal richtig zu bekommen, um ein Leben lang mit den Folgen leben zu müssen. 

Fast wie diese Arschgeweihe. Kann man weglasern, sieht man aber trotzdem bis zuletzt. War also zu kurz gedacht und auch nur kurzzeitig cool. 

Vegan ist weitgehend möglich, keine Frage, aber nur in den wenigsten Fällen intuitiv gesund. Eine ordentliche Portion Fachwissen sollte man sich schon aneignen, BEVOR man diesen Weg geht. Alternativ besucht man einen Ernährungsberater. Nur Gemüse futtern und Kokoslatschen tragen reichen nicht. 

Das braucht man bei einer gemäßigt omnivoren Ernährung im Normalfall nicht, da sie eher idiotensicher ist.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Gibt ja genug Mäcces-Opfer. 

Antwort
von Deichgoettin, 114

- Weil mir Fleisch schmeckt!
- Ich mag keine vegane Brotaufstriche, keinen veganen Käse
- Ich mag keine Leute vor den Kopf stoßen, weil ich bei einer Einladung ihr zubereitetes Essen nicht essen möchte.

- Ich will nicht vor jeder Feier nachfragen, was es zu essen gibt, und ggf. mein eigenes Zeug mitbringen.

- Ich will bei Restaurantbesuchen nicht immer dasselbe essen müssen.

- Ich will meinen Gästen nicht ein Gericht "aufdrücken", was sie selbst nie essen würden. 

- Ich will nicht auf einige Rezepte aus meiner Kindheit verzichten.

- Ich will keine Vitaminpillen schlucken müssen

- Ich will keine Plastikschuhe tragen

- Ich will meinen Wildledermantel nicht wegschmeißen

- Ich will meine Ledercouch nicht wegwerfen

- Ich liebe meine Lederhandtaschen

- Ich will keine vegane Kondome kaufen müssen

Ich will vor allen Dingen von keinem Veganer bekehrt werden!

Kommentar von Schwoaze ,

10000% richtig!!!

Kommentar von earnest ,

Deine Worte sind Musik in meinen Ohren.

Die Veggies mögen nach ihrer Fasson selig werden. Aber sie mögen, bitte bitte, ihre ständigen Missionierungsversuche unterlassen.

Kommentar von JoachimWalter ,

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Kommentar von fhuebschmann ,

Es gibt vegane Kondome? Bzw warum sind herkömmliche Kondome nicht vegan?

Kommentar von Deichgoettin ,

Keine Ahnung, hab ich letztens gelesen :-)), auch das "Sonderangebot".

Kommentar von ilknau ,

Ojojoj - kann man nur hoffen, dass sie sich nicht auflösen wie Reispapier...

Antwort
von Schwoaze, 147

Ich sehe keine Notwendigkeit, ich verstehe es nicht, weiß nicht, was das wem bringen soll, ich bin mit meiner Ernährung, so wie sie ist -  sehr zufrieden.

Allenfalls könnte ich mich noch mit lactovegetabiler Kost anfreunden, alles andere empfinde ich als "abartig".

Anders als Veganer versuche ich allerdings nicht, missionarisch tätig zu sein und Veganer ständig umzuerziehen.

Wenn sie dann aber auch noch ihre Haustiere vegan ernähren wollen... Hunde, Katzen... die können sich ja schlecht wehren... da hört sich JEDES Verständnis auf.

Antwort
von RoryGilmore1, 104

Weil ich Käse zu lecker finde. Jummy :)

Wie bei ein paar anderen Sachen kann ich einfach nicht widerstehen. Mein Speiseplan sieht für den Alltag kaum Tierische Lebensmittel vor, aber es ist zu schwer 100% zu verzichten.

Zu dem beruhige ich mich damit das ich darauf achte woher meine Kosmetik kommt und was wie getestet wurde. 

Nobody is perfect 

Antwort
von baehrchen2, 156

Weil Fleisch mir sehr gut schmeckt und genau wie Eier und Milchprodukte einen wichtigen Beitrag zur Ernährung leisten und weil vegane Ernährung mir zu einseitig wäre. Möchte trotzdem nicht unerwähnt lassen, dass ich Biofleisch bevorzuge von Tieren, die ein artgerechtes Leben und einen stressfreien Tod hatten (Jaaaaa - das gibt es nämlich und dass die nicht totgestreichelt werden, weiß ich auch), und auch bei Eiern und Milchprodukten kommt beim Einkauf nur Bio in den Korb!

Kommentar von R1CEBAUER ,

BIO-kaufen ist mMn. eine Art Einsicht des Missstands 

Kommentar von baehrchen2 ,

Völlig richtig! Wobei für mich der Missstand nicht im Töten und Essen von Tieren besteht. Sondern in der Art und Weise, wie diese ohne jede Rücksicht auf Lebensqualität und ihre individuellen Bedürfnisse gehalten werden, um einen idiotisch hohen Fleischkonsum zu Billigstpreisen zu ermöglichen.

Kommentar von Schwoaze ,

@R1CEBAUER:  Angenommen, ich kaufe Bio-Rindfleisch für eine gute Suppe. Das Rind hat monatelang auf einer wunderbaren Blumenwiese gelebt. Im Winter im Stall, im Frühjahr wieder rauf auf die Alm. Da ist es nicht groß gequält worden. Es hatte ein schönes Leben. Die Milch hat Spitzenqualität, ebenso der Käse, Rahm, Quark, Molke, etc. Aus der Haut kann man wunderbare Dinge machen. Angefangen von Geldbörsen bis zu Couches. Das sind Dinge, die lange halten. Rindsleder ist fast für die Ewigkeit gemacht, ich mag es sehr.

Und auf all das will ich einfach nicht verzichten. Und mir gehen die Überheblichkeit und Missionierungsversuche von Veganern fürchterlich auf den Geist.

Antwort
von ilknau, 59

Hallo, R1CEBAUER.

Knistah - knastah vor Trockenheit: Weil! Es!Meine!Angelegenheit!Ist!

Dir Deins und für mich das Meins.

Davon ab sind die sogenannten Ersatzmittel ein Gräul im Geschmack und selbst Missionare wie ApPleTea geben keine Rückantwort, frag man nach, wonach ihr Fischersatz denn schmeckt: Räucher-, Brat-, See- oder Süsswasserfisch, wiewohl das schon wichtig für das jeweilige Gericht wäre, lG.

Kommentar von Schwoaze ,

Jaaa, das war der BESTE Einwand!  :-))) Künstlicher Fischgeschmack - herrlich!

Kommentar von R1CEBAUER ,

Ich möchte keine tierischen Produkte substituieren; ich sehe Ersatzprodukte als Einstiegshilfe in den Veganismus.

Ich: "Warum ernährst du dich nicht vegan?"

Du:"[...] Weil! Es!Meine!Angelegenheit!Ist!"

???

Das ist aber eine kindische Begründung, zumal diese Einstellung weitreichende Folgen hat

Kommentar von ilknau ,

Dann lässt du es - red' i dir a net nei, :-)

Du bist du PUNKT und Ich bin ich.

Dann sage DU mir endlich bitte, nach welcher Art Fisch der Ersatz nun schmeckt: Räucher-, Brat-, rohem See- oder Süsswasserfisch oder Matjes.

Kaufe ich mir den Ersatz, hat das für mich weitreichende Konsequenzen:

1. fütterte ich einen wachsenden Moloch

2. versemmelte Geld (nicht wenig, ne)

3. darf den Rammel ggf. entsorgen, weil er meine Papillen so   graust

Antwort
von Vivibirne, 53

- Weil ich dann jeden Tag für mich kochen müsste, weil meine Familie nicht vegan ist.
- Ich habe lange Schule.
- ich habe eine Essstörung und ich soll lernen mir nichts zu verbieten, aus welchen gründen auch immer.

Antwort
von biggie55, 65

Warum sollte man Dinge nachmachen,weil sie irgendein ....... vormacht??

Der daran sehr gut verdient und privat einen Sportwagen mit Rindsledersitzen fährt??Als HardcoreVeganer??

siehe Attila Hildmann....

Ansonsten,siehe die Antwort von Deichgöttin.

Antwort
von Omnivore11, 53
  • weil es gegen die Natur ist sich so zu ernähren

  • Weil ich Energie brauche
  • Weil ich etwas gegen dogmatische Verzichtsernährungen und Ernährungsideologien habe
  • Weil eine vegane Ernährung reinster Raubbau ist, da der Nährstoffkreislauf nicht geschlossen ist
  • Weil ich meine Nährstoffe gerne natürlich zu mir nehme und nicht durch irgendwelche Supplemente
  • Weil eine vegane Landwirtschaft reinste Futtermittelverschwendung von Futtergetreide, Koppelprodukten und Zellulose ist
  • Weil vegane Landwirtschaft entweder Brache oder Kunstdünger (=Öl) fördert
  • Weil vegane Ernährung durch mehr Obst und Gemüse den Import steigert (=Öl)
  • Weil mir Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte schmecken
  • Wichtigster Grund: Weil es keinen Grund gibt auf sämtliche tierische Produkte zu verzichten.
  • Weil ich generell keine Trends hinterher laufe

Ich könnte es ethisch nicht vertreten mich vegan zu ernähren.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gruß
Omni

(BG)

Kommentar von R1CEBAUER ,

Du hast echt nen ganzen Account auf deine omnivorische Ernährungsideologie ausgelegt =D  

So wie diese Argumente da stehen, haben sie mMn keinen Belang

Kommentar von ilknau ,

@R1CEBAUER. Da san wa wieda beim eisern Missionar - keine andere Meinung als die Eigene gelten lassen, aber es dem Gegenüber vorwerfen...

Kommentar von Omnivore11 ,

Du hast echt nen ganzen Account auf deine omnivorische Ernährungsideologie ausgelegt =D  

Es gibt keine "omnivorische Ernährungsideologie". Ich esse Mischkost nicht aus einer Ideologie raus, sondern weil es so natürlich ist. Siehe meine Punkte.

So wie diese Argumente da stehen, haben sie mMn keinen Belang

Na ein Glück hat deine Meinung kein Belang!

DUUU hast nach Gründe gefragt. Hier hast du MEINE Gründe. Warum akzeptierst du das nicht?

Was wolltest du sonst hören? Bequemlichkeit? Faulheit? Geschmack? Sorry.....aber diesen Unsinn, den uns die Veganer immer anlasten gebe ich ganz sicher nicht wieder.

Also....warum greifst du meine Antwort an, wenn du explizit danach gefragt hast?

Antwort
von Nikita1839, 118

Weil ich das Geld nicht habe, und auch vieles nicht essen kann.
Ich achte darauf, wo meine Nahrung herkommt. Das reicht mir.
Man muss Leuten nicht seine Ernährungsweise aufzwingen, nur weil Tiere, sobald sie auch nur einem Menschen gehören, anscheinend gequält werden.
Ich überprüf dann doch lieber selbst meine Nahrung, als nur den Medien zu glauben, dass aaaaalle Tiere gequält werden.
Aberganz kurz und knapp:

Weil ich die Freiheit habe, selbst zu entscheiden

Antwort
von k021t, 62

Weil ich Fleisch mag und ich es mir garnicht ohne tierische Produkte vorstellen könnte zu leben😶.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Notfalls ins kalte Wasser springen  .. =)

Kommentar von ilknau ,

Zischelt erbost Küchenschabe:

Um an Schock zu sterbe!

Antwort
von Aylakks, 131

Der erste negative Aspekt währe das ständige verzichten , man muss suf alles achten das es vegan ist dies ist viel zu stressig und auf dauer echt belastend

Dann noch die höheren Preise für die ersatzprodukte die nicht wirklich gut schmecken 

Deshalb verzichte ich nicht auf tierische Produkte, natürlich in maßen und bio :D

Antwort
von boonning, 158

Ich genieße nunmal den geschmack der Produkte. Außerdem; das ist glaub ich bei vielen so ein punkt; bin ich mit fleisch aufgewachsen und kenn es nicht anders. Ich finde bevor man sich diesen thema zu wendet sollte man erstmal menschen dazu bringen sich überhaupt gesund zu ernähren bevor man auf den veganismus zu geht.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Das stimmt, da mangelt es sehr an Bewusstsein. Ist aber auch sehr schwer das zu entwickeln heutzutage :(

Kommentar von boonning ,

Wer zu mcdonalds geht ist weit von einem veganer entfernt... Mir sagt der vegane lebensstill einfach nicht zu, ich esse da zu viel tierische Produkte und viele vegna gerichte schmecken mir auch einfach nicht. Ernähren tu ich mich schon gesund ohne chemie oder so. Ich glaub ebend die größte hürde ist es wenn man mit fleisch aufwächst sich davon loszulösen.

Antwort
von Kaffeekanne87, 136

Geschmack, Gewohnheit .. Zum einen ist man es ja von Kind an gewöhnt wenn einem Fleisch etc. serviert wird - und wenn man sich nicht aktiv damit auseinandersetzt sieht man für sich selbst auch kein Problem darin

Kommentar von R1CEBAUER ,

Würdest du gerne aktiv damit konfrontiert werden?

Kommentar von Kaffeekanne87 ,

Da muss ich dir leider offen und ehrlich sagen, dass ich kein Bedürfniss verspüre dies zu ändern - Sorry.

Antwort
von Skeeve1, 86

Weil mich die meisten Veganer mit ihrer rechthaberischen Art und ihrer geradezu ekelerregend penetrant zur Schau gestellten moralischen Überlegenheit so ankotzen, das allein ist schon Grund genug Fleisch zu essen.

Und natürlich die biologische Vorgabe, der Mensch ist nun mal ein "Allesfresser".

Und weil ich Fleisch mag.

Aber hauptsächlich dann doch, weil ich mit meiner Haltung Veganer anpissen kann.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Du richtest dein Leben dermaßen nach mir aus? Ich fühle mich geehrt :)

Kommentar von Skeeve1 ,

Nein. Ich mag dich nicht, weil du Veganer bist, abgesehen davon bist du persönlich mir völlig egal.

Aber ich mag es, wenn Leute wie du sich aufregen. Und meisten tun sie das in solchen Fällen. Wenn nicht.. tja. Auch nicht weiter schlimm... So wichtig ist es dann auch nicht.

Kommentar von RoryGilmore1 ,

Second Hand Vegetarier....

Kuh isst Gras, du isst Kuh ...

Ja das Verhalten von manchen veganern ist einfach zum Kotzen!

Antwort
von darkcherry3, 75

Weil Fleisch und andere tierischen Produkte einfach schmecken.

Gesunde Ernährung funktioniert auch, wenn man Fleisch isst.

Zudem bin ich, wie viele andere auch damit aufgewachsen.

Und nur, weil irgendwelche penetranten Vegetarier, Veganer und sonstige möchtegern Tierschützer einem predigen, dass Fleisch essen "böse" ist, würde ich niemals damit aufhören.

(Damit sich hier keine normalen Vegetarier, Veganer und Tierschützer angesprochen fühlen, welche nach dem Motto leben und leben lassen, leben ... Ich meine nur die, die einem versuchen ihre Meinung und Lebensweise aufzuzwingen und nichts anderes akzeptieren.)

Außerdem sind Menschen nunmal Allesfresser, auch wenn es manche gern anders hätten.

darkcherry🌹

Antwort
von MeisterWayne, 97

Weil ich gesund leben möchte und mir nicht haufe weise Vitamintabletten einschmeißen will. Ich bin mit Fleisch und Tierproduktwn aufgewachsen und werde es in Zukunft auch nicht ändern

Kommentar von RoryGilmore1 ,

Ahhhh obacht. Man braucht keine zusätzlichen Vitamine wenn man aufpasst was man ist. So schwer ist das dank Internet nicht mehr.

Aber ich kann verstehen das die Gewohnheit einfach bequemer ist.

Kommentar von scheggomat ,

Man kann also ein B12-Update für z.B. Äpfel runterladen? 

Krass. O.o

Kommentar von Nyaruko ,

Seit dem letzten Update für Windows 10 kann man „Bash“ nutzen, vielleicht kann man hierdurch ein Update für B12 runterladen/installieren - kenne mich damit noch nicht so gut aus, aber möglich wäre es anscheinend ...

Antwort
von axoni, 133

Warum sollte man? Der Mensch ist ein Allesfresser also isst er was er will.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Woran mache ich das fest?

Kommentar von scheggomat ,

Zum Beispiel an Art und Umfang des Nährstoffbedarfs.

Nur aus Pflanzen nicht zu bekommen. 

Antwort
von Infomercial, 87

p.s. Im Verhältnis zur Körpergröße haben Raubtiere größere Gehirne als Pflanzenfresser.

Antwort
von IchBinDeinIdol, 131

Vegetarier sind ja ganz in Ordnung... aber vegane Ernährung ist mir einfach zu schwuchtelig. Zu aufgesetzt, zu gespielt.

Kommentar von aionistsuper ,

Was hat das mit "schwuchtelig" sein zu tun????

Kommentar von R1CEBAUER ,

So befangen wie du bist, stell ich direkt mal nen Befangenheitsantrag

Kommentar von IchBinDeinIdol ,

Was hat das mit Befangenheit zu tun? Ist dir die Definition des Wortes etwa nicht bekannt?

Kommentar von ilknau ,

@IchBinDeinIdol

Versteh schon: du meinst dieses aufgesetzte: Ich bin besser als du, weil...

Antwort
von AstridDerPu, 41

Weil ich auch nicht auf Lederschuhe, Wollsocken und -pullover verzichten mag.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Wenn das alles ist; schwach

Antwort
von LoveRuhrpott, 107

Weill ich gegrilltes Fleisch zu sehr mag und darauf auch nicht verzichten möchte.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Wenn dich nur Geschmacksgründe abhalten: Man kann alles wie gegrilltes Fleisch schmecken lassen 

Kommentar von Schwoaze ,

Natürlich! Mit viel Chemie ist alles möglich!

Kommentar von LoveRuhrpott ,

Nee überhaupt steh ich auf Fleisch sorry. Darf nur nicht so fettig sein.

Kommentar von LoveRuhrpott ,

Warum nicht Chemie ist geil👍😀

Antwort
von lupoklick, 86

das geht Dich einen feuchten Kehricht an !!!

Kommentar von R1CEBAUER ,

Natürlich geht es mich etwas an was mit unserer Erdbewohnern passiert =)

Kommentar von lupoklick ,

Die Gemeinde ist auf deine Spinnerei nicht angewiesen !!!!

Antwort
von Wernerbirkwald, 78

Man soll eine Frage nicht mit einer Gegenfrage beantworten,aber ich mach es trotzdem.

Warum machst es denn?

Es stört auch Niemanden,so lange du es nicht von den Anderen verlangst.

Kommentar von R1CEBAUER ,

Ethische, gesundheitstechnische Gründe. Und ich bin aufmerksamkeitsgeil.

Ich verlange es (noch) nicht, ich wünsche es mir 

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Danke für diese Antwort.Leider wird es solange wir leben,nur dein Wunsch bleiben.Du kannst es eventuell mal verlangen,aber es wird dir ,und der Sache nichts bringen.Was mal kommt, wissen wir nicht.

Antwort
von Kandahar, 114

Weil ich nicht will!

Kommentar von CiaoMerkel ,

ey komm mal, mit so einem süssen katzenavatar, könntest du auch gut veganer werden

Kommentar von Kandahar ,

Soll ich dann Pusteblumen jagen, statt Mäuse?

Antwort
von Braini1000, 95

Ich kann leider nicht auf Döner verzichten. Und das ist mir zu stressig

Antwort
von JoachimWalter, 31

Weil ich eine eigene Meinung über Ernährung habe!

Antwort
von Pascal25565, 83

Fleisch ist nice

Antwort
von AntonS96, 79

Das ist mehr so ne Suggestivfrage, was?
Ich mag den Geschmack von Tod und Verderben, ich bin ein schlechter Mensch. Zufrieden?

Kommentar von R1CEBAUER ,

Das muss noch etwas trockener rüberkommen, das drehen wir nochmal

Kommentar von scheggomat ,

Du hast unter anderem die Phrasen 'Leichenteile und Menstruationsprodukte essen', 'Babykuh der Mutter entreißen' und 'Vegan ist in jeder Lebenslage super!' vergessen! 

Antwort
von FG13AM9, 104

Fleisch ist geil! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community