Frage von BabyBo01, 224

Warum erlauben mir das meine Eltern nicht (freizügig kleiden)?

Hallo liebe Leute. Ich (16,w) verstehe nicht wieso meine Eltern (Türkisch) mir das einfach nicht erlauben. Ganzen Jahr über bin ich bei meiner mom und sie erlaubt es mir nicht mal ein top anzuziehen oder Bauchfrei. Nicht mal overknees mit kurzer Hose oder ähnliches. Einfach gar nichts. Im Sommer bin ich dann bei Papa, und er rastet völlig aus wenn ich sogar tshirts anziehe!! Ich muss wegen ihm im Sommer mit langer Hose und hoodie rumlaufen ich darf nicht mal Schuhe anziehen wo man meine Fuß Nägel etc sieht!!!!(in der Türkei ist das Grad nicht so vorteilhaft) ... Aber meine Cousinen etc laufen alle halbnackt rum, bei denen wird nichts gesagt aber wenn ich mich freizügiger kleiden möchte mischt sich sogar mein Onkel ein. Ich hab das Papa gesagt damit er mich beschützt aber er meinte dann dass er das darf, worauf ich dann sagte wieso er nicht seinen Nichten etwas sagt dann hatte er keine Antwort mehr darauf. Leute ich will mir das nicht mehr gefallen lassen! Die mischen sich ständig in mein Leben ein, nehmen meine Meinung kaum ernst und unterdrücken mich ständig! Was soll ich tun? Wieso erlauben die mir das einfach nicht ??!!

Antwort
von Winkler123, 128

Auf strenggläubige Türken wirkt freizügige Kleidung " nuttig ". Du kannst ab und zu mal sagen das zB alle anderen Mädels in deiner Klasse ja auch luftiger rumlaufen, auch anständige Mädels. Vielleicht werden deine Eltern dann etwas lockerer, hoffe aber nicht zu sehr darauf.

Vielleicht sieht deine Familie das bei deinen Cousinen lockerer weil die die eh schon abgehakt haben nach dem Motto " die taugen nichts ".  Wahrscheinlich hilft dir das nicht viel weiter, aber es ist eher ein Kompliment und was positives das eben dich deine Familie noch für ein anständiges Mädchen hält.

Solange du noch zuhause wohnst kannst du da nicht viel machen. Trage halt vor den Augen deiner Familie eher langärmelige und langbeinige Sachen.    

 

Kommentar von BabyBo01 ,

Das ist mir ja so sxheixs egal für was sie mich halten, mein Vater unternimmt nichts dagegen das mein Onkel mich anschreit?!! Wer ist der Bitteschön!! Die können mich mal alle ganz ehrlich und außerdem bin ich nicht mal religiös nur weil deren Religion Sagt das man sich wie ein Ninja kleiden muss, muss ich das ja auch nicht 

Kommentar von Winkler123 ,

Solange du bei denen wohnst machst du was sie sagen, sonst wirst du dein blaues Wunder erleben. Ich rate dir auch nicht deiner Familie gegenüber den gleichen Ton anzuschlagen wie hier sonst wirst du sehr schnell lernen müssen das ältere Türken nicht so waschlappig drauf sind wie die Türkenjungs in deinem Alter ...

 

Kommentar von blumenkanne ,

wenn sie zu hause unterdrückt wird, beschimpft und bedroht, dann tut sie natürlich nicht das was ihr gesagt wird, sondern sucht das jugendamt auf und bittet um inobhutnahme. das wäre das gesündeste für sie, dann hat der türkenvati und sein bruder einfach mal sendepause. wenn er dann wieder versucht seine tochter zu bedrohen, wäre anzuraten anzeige zu erstatten.

Antwort
von Petrasilie, 106

Arme Maus. Deine Eltern sind ja echt überzogen streng. Vermutlich haben sie Angst, dass ihre Kinder sich an deutschen Lebensverhältnissen orientieren. Vielleicht befürchten Sie eine kulturelle und religiöse Entfremdung. Gezwungener Maßen lebst du in zwei verschiedenen Kulturen (Deutsch/ Muslim) und möchtest das eine, deine Eltern aber das andere.

Auch ich kann dir nur raten, dir außerhäusliche Hilfe und Rat zu suchen. Es gibt Jugendschutzstellen, wo du dich hinwenden kannst. Die hören dir erst mal zu und geben dir Rat. Schau doch mal, ob bei euch eine Caritasstelle in der Nähe ist. Geh da ruhig mal hin und trag deine Sorgen da vor.

Alles Gute! Kopf hoch.

Kommentar von grubenschmalz ,

Deutsch und Muslim sind zwei verschiedene Kulturen? Du vergleichst eine Staatsangehörigkeit mit einer Religion, das hat nicht mal ansatzweise was mit "zwei verschiedene Kulturen" zu tun.

Kommentar von Petrasilie ,

ja, Herr Oberlehrer. Danke. Dann eben zwischen zwei Stühlen. Sie wird schon wissen, was ich meine.

Kommentar von grubenschmalz ,

Der Vergleich "Deutsch <-> Muslim" hakt generell.

Kommentar von Petrasilie ,

ja, ich sagte doch schon "danke.  Wie ausgiebig solls denn noch sein? Aber hast du eigentlich nichts anderes zu tun als mir "hinterherzusteigen" und meine zum Teil Monate alten Kommentare zu kommentieren? Wichtig ist hier jedenfalls nicht, dass ich vielleicht was falsch verglichen habe, sondern dass sie sich Hilfe holt. Meine Güte. Geh frühstücken!

Kommentar von blumenkanne ,

deutsch muslim ist kein vergleich, sondern einfach eine rassistische und menschenverachtende äußerung. das mädel ist doch deutsche staatsangehörige und geht vielleicht dem islamischen glauben nach. beides hat nix miteinander zu tun. genausowenig wie deutsche staatsbürgerschaft was mit dem christentum zu tun hat. zwei von unmengen an religionen die in deutschland ausgelebt werden.

sie lebt in zwei verschiedenen zeitzonen: einmal die moderne in die sie geboren wurde und einmal muss sie die altmodisch und längst überholte ihres vaters ertragen. wo er die her hat ist ein rätsel, da die türken in der türkei selbst so nicht mehr leben. die eltern sind in den 40igern ihrer eltern steckengeblieben.

Kommentar von Petrasilie ,

ja zum Donnerwetter nochmal!  Menschenverachtende und / oder rassistische Äußerungen liegen mir mehr als fern. Diese Äußerung im Kommentar kommt ja schon fast als Unterstellung rüber. Geschickter, als andere wegen so einem Unfug zu maßregeln, wäre es gewesen, weiteren Rat oder Hilfestellung der Fragestellerin zu geben. Dies ist jedoch leider nicht geschehen.

Kommentar von blumenkanne ,

das ist keine unterstellung, das ist eine feststellung. darin ist ein unterschied.

Antwort
von Flo834, 62

Ich würde dir jetzt auch erstmal zu mit ihnen reden raten, aber ich habe das ungute Gefühl, dass das bei einer so strengen Familie nichts helfen wird. Gibt es vielleicht irgendwelche außerfamiliären Erwachsenen, die dir helfen könnten? Vertrauenslehrer, Eltern von Freunden...? Geh auf jeden Fall mal zum Jugendamt, denn du hast das Recht auf freie Persönlichkeitsentfaltung und Religionsfreiheit!

Antwort
von blumenkanne, 58

erkläre deinem vater, das du deutsche bist und keine türkin. erkläre ihm weiter, dass du dich so kleiden wirst, wie alle mädchen in deinem alter.

sollten deine eltern probleme machen, dann geh zum jugendamt u. erkläre denen das du dich bedroht fühlst. wir waren in der türkei und mädels in deinem alter kleiden sich modisch, vielleicht nicht bauchfrei, aber auch die türkischen mädels trugen sandalen, keine kopftücher etc. niemand war verhüllt bis zu den ohren hoch. die türken in der türkei leben freier als die hier vor drei generationen eingewanderten ehemaligen türken.

Kommentar von BabyBo01 ,

Es hat doch nichts mit Türke oder deutsche sein Zutun. Man kann als Türke genau so integriert sein wie ein deutscher, aber würd ich auch nur einmal sagen das ich kein Moslem mehr bin müsste ich dann wohl alleine im Leben klar kommen, heißt die würden mich von zuhause schmeißen, ich müsste entweder umziehen oder ins Kinderheim gehen .....

Kommentar von blumenkanne ,

was willst du denn?

Antwort
von wodinchen, 79

Das liegt wohl an dem glauben, dass Türkinnen sich nur Ihrem Mann freuzügig kleiden dürfen. Daher müssen ja auch in arabischen Ländern die Frauen vermummt rumlaufen.

Wenn nur du das nicht darfst und deine Eltern streng an der "Tradition" festhalten und selbst dein Onkel sich da einmischt, würde ich mich mal umhören, ob du nicht schon einen Mann versprochen bist. Dass soll ja auch im 21Jh noch üblich sein.

Kommentar von BabyBo01 ,

Also von Papas Sicht muss ich mit dem jenigen heiraten der ihm gefällt (Never) aber meine Mutter ist total dagegen da sie selber das selbe durchgemacht hat, zur mindestens in der Sache bin ich "geschützt" sonst würd ich wirklich nie mehr nachhause kommen und umziehen.  

Kommentar von blumenkanne ,

problem ist das sie das in der türkei mit dir machen. dir sagt man dazu vorher nix. bis du merkst was dein vater vor hat ist es zu spät.

Antwort
von Andrastor, 36

Das fragst du sie am Besten selber. Ich vermute mal dass sie (wie viele Moslems, sollten es welche sein) einige Aussagen von Mohammed falsch verstehen und glauben Frauen müssten ihren Körper verstecken.

Wenn du alt genug bist, zieh aus und leben dein Leben so wie du willst. Es ist einfacher als man denkt seine Familie zu verlassen und sogar den Kontakt zu ihr abzubrechen.

Es ist dein Leben, lebe es wie du es für richtig hältst!

Antwort
von FrozenSoul234, 75

Kurze Hosen und Tops / T-Shirts anziehen, "züchtige Kleidung" drüber und sobald du außer Sichtweise bist wieder ausziehen. Fertig. Erspart dir Diskussionen und Streiteren, zumindest bis du 18 bist, da kann dir ohnehin niemand mehr etwas vorschreiben.

Antwort
von Stakeboy, 84

Du hast ein recht auf freie Entfaltung deiner Persönlichkeit. Dazu zählt auch dein kleidungsstyle. Ich denke wenn du es einfach durchziehst gewöhnen sich deine eltern daran. War bei meiner cousine auch mal so

Kommentar von Winkler123 ,

" Einfach durchziehen " ist bei stringenten Türken eher keine gute Idee ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community