Frage von Susanne88, 206

Warum erklären auch hier auf GF soviele ungefragt, dass sie Afd wählen?

Wähler von CDU, SPD, Grünen usw. machen dies doch auch nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von randomhuman, 75

Vielleicht Minderwertigkeitskomplexe.

Angst davor, dass die rechte Gesinnung abgelehnt wird. Auf der Suche nach Gleichgesinnten, die hier anonym über Merkel, Flüchtlinge usw. sich aufregen und ablästern können. Was anderes sehe ich hier oft nicht. Und natürlich versuchen die ganz im Sinne der AfD, Lügen über die derzeitige Flüchtlingssituation hoffähig zu machen.

Da kommen dann Behauptungen, wie 80% der Flüchtlinge sind Wirtschaftsflüchtlinge oder ähnliches...Die entbehren sich natürlich jeglicher Realität aber das zählt ja für AfD-Wähler meist nicht. 

Man kann die derzeitige Flüchtlingssituation kritisieren. Dagegen habe ich nichts aber das geht in einem normalen Ton ohne Vorurteile und ohne falsche Fakten...

PS: Meine Anführungen zu AfD-Wählern beziehen sich nicht auf alle AfD-Wähler. Das ist lediglich ein Eindruck von dem, was ich hier auf GF oft jeden Tag zu lesen bekomme. Nicht das mir hier jemand Verallgemeinerungen unterstellen will...

Antwort
von MrHilfestellung, 144

HALLO ICH WÄHLE DIE LINKE!

Spaß beiseite, ist denke ich mal eher ein Internetphänomen. Es ist schon recht lange so, dass Rechte im Internet immer am lautesten schreien, um zu ergründen warum das genau so ist hab ich zu wenig Soziologie studiert, aber ich denke mal es hat damit zu tun, dass man sich selbst als besser ansieht nur weil man rechts wählt und alle anderen ja Volksfahrräder sind.

Kommentar von Askomat ,

Das ist ja der Kern des Nationalismus, Aufwertung des Eigenen, durch Abwertung des Anderen.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Ich halte ja nichts von Rechts und  links .Lieber würde ich sterben als einen Politiker (Schauspieler ) zu wählen .

Aber zu sagen dass  Patriotismus = Fremdenfeindlichkeit wäre,das ist ist eine wirkliche dumpfe Unterstellung   und schöne neue Welt Ideologie ...und zeigt am Ende nur das Ausmass deiner eigene Indoktrination auf .

Es ist nichts schlechtes daran sich in seiner Identität als Ethnie bewusst zu sein .Weder als Grieche ,noch als Zimbabwer und auch nicht als deutscher . 

Das müsstest du mir sonst erklären.

Aber Völker  (Was für ein Böses Wort ...) sind ein Störfaktor für die Raubtier Wirtschaft und den Einheits Menschen, den man hinund her schieben kann wie es gerade passt , daher müssen sie auch baldmöglichst verschwinden .

Kommentar von OhneRelevanz ,

"Patriotismus = Fremdenfeindlichkeit"

Patriotismus funktioniert über sog. "Inklusions- und Exkusionsfaktoren". Es werden Menschen ein- und ausgeschlossen. Sobald man Menschen ausschließt, zmd. auf dieser sehr sehr oberflächlichen Ebene, kann sich Rassismus unglaublich leicht entwickeln. 

Etwas derart unlogisches wie Patriotismus wird immer dazu führen, dass Menschen sich hassen, schlicht und ergreifend weil sie nicht auf dem selben Stück Erde geboren sind.

Den Patriotismus herbeizusehnen, indem man ihn als Schutz gegen wirtschaftlichen Liberalismus sieht, ist absoluter Quatsch. Wirtschaftl. Liberalismus und Patriotismus haben sogar eines gemeinsam: Die Konkurrenz ist vorprogrammiert und wird dazu führen, dass man sich übereinander erhebt.

Kommentar von adenosi ,

Indem du aber allen Ländern ihren Patriotismus lässt, außer Deutschland na klar, machst du nichts anderes als Deutsche zu diskriminieren.

Mit der dem grundlosen Selbsthass als einzige Rechtfertigung.

Einem Türkischen Mitbürger zu verbieten seinen Patriotismus für die Türkei zu zeigen, würdest du in tausend Jahren nicht, Heuchler.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Klar würde ich und OhneRelevanz würde das sicher auch.

Kommentar von wickedsick05 ,

RICHTIG und das ist dann linker Rassismus. Das ist aktuell das größte Problem da dieser dem rechten rassimus in die Hände spielt und so für dessen wachstum sorgt:

Es gibt aktuell viele schlechte Beispiele für diese Form eines
“positiven” Rassismus. Er beginnt, wenn Polizeiführungen und Medien aus bekannten politischen Gründen kriminelle Taten unter den Teppich kehren wollen, wenn die “Gefahr” besteht, dass es sich bei den Tätern vermeintlich um (schutzbedürftige) Flüchtlinge handelt, die aber in Wahrheit nur Migranten sind, vor deren Kriminalität Einheimische und echte Flüchtlinge geschützt werden müssen. Er steigert sich, wenn diese Kriminalität – wenn sie denn nicht mehr geleugnet werden kann – dadurch relativiert werden soll, dass man die banale Tatsache, dass auch Einheimische Sexualdelikte begehen, in einem vergleichenden Diskurs in
den Vordergrund rückt.

Linke machen – teils bewusst, teils unbewusst – die selben
Propaganda-Fehler, die sie sonst anderen vorwerfen: Auslassungen, Umdefinitionen, Fokus verlagern, Relativieren, mehr Informationen für die bevorzugte Deutung usw. Vielleicht aus Furcht, dass die Leser nicht so (politisch) korrekt mit einer nüchternen Fallanalyse umgehen würde, wie die Journalisten selbst. Doch wem hilft das?

https://linkezeitung.de/2016/01/10/ideologische-irrwege-linker-und-rechter-rassi...

Kommentar von dataways ,

Es ist nichts schlechtes daran sich in seiner Identität als Ethnie bewusst zu sein .

Das ist eben Waldfroschs Denkfehler. Es gibt keine deutsche Ethnie. Meine Vorfahren waren unter anderem Wenden, Friesen, Westfalen, Hugenotten. So ein Ariernachweis, den meine Großeltern machen mussten, förderte doch einiges zutage.

Kommentar von adenosi ,

Alle Länder sind Nationalistisch.

Das ist der Sinn von einem Land.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Wieso sollte der Sinn eines Landes sein andere Länder abzuwerten?

Kommentar von ZickZach ,

"Volksfahrräder"  ist gut ;-)

Kommentar von soprahin ,

HALLO ICH WÄHLE DIE LINKE!

Klasse^^ Es gibt übrigens Fragen wie: Die Linke, SPD, die Grünen, CDU oder AFD, wen würdet ihr wählen?

Antwort
von rosepetals, 106

Ich denke AfD-Wähler sind frustrierte Menschen, auch gegenüber der restlichen linken Mitbürgerschaft. Sonst würden sie die AfD schließlich nicht wählen.

Kommentar von unddannkamessah ,

Jap, so ist es. Leute die überall ein offenes Ohr suchen und provozieren müssen.

Antwort
von atzef, 50

Propagandistische Eiferei.

Kommentar von voayager ,

ja, und zudem die Muskeln spielen lassen, denn die Wahlerfolge sind denen zu Kopf gestiegen!

Antwort
von pythonpups, 91

Weil man offenbaren will, dass man es den etablierten aber mal so richtig gezeigt hat, toller Kerl, der man ist.

Antwort
von Philippus1990, 83

Weil man hier gut Werbung für diese machen kann. Die etablierten Parteien haben dies nicht nötig.

Antwort
von Victoryice, 2

Was die sagen und tun sind 2verschiedene paar Schuhe!Erst die Wahl 2017 wird zeigen ob die AFD wirklich so beliebt ist!

Antwort
von voayager, 55

Das liegt daran, als das GF zu einer Anlaufstelle für etliche AfDler geworden ist und die sich profilieren, um so noch mehr Zulauf zu bekommen. Dass das eine recht unappetitliche Angelegenheit ist, brauch ich wohl nicht erst zu sagen.

Angemerkt sei auch, dass gewiß nicht nur GF eine neue Adresse für rechtslastige Leute ist. Andere Anlaufstellen wie facebook, twitter und weitere Foren werden gewiß auch von diesen Leutwen infiltriert.


Antwort
von quantthomas, 73

Vielleicht sind haben die vielen Fragesteller nur Wahlwerbung für die AFD im Sinn. Bezahlte Büttel, die im Internet missionieren müssen, wie die Zeugen Jehovas an der Wohnungstür. 

 Ich will es nicht glauben, daß so viele Jugendliche mit dieser  "Partei" was zu tun haben wollen. Das passt einfach nicht zusammen mit dem hohen Bildungsgrad.

Kommentar von voayager ,

Wer von den Jugendlichen hat schon einen hohen Bildungsgrad, das soll wohl eher ein recht eigentümlicher Scherz von dir sein!

Kommentar von quantthomas ,

Nein, kein Scherz! 

Die Ausbildung der Jugendlichen ist heutzutage sehr gut. Zumindest im  Verhältnis zu der finsteren Zeit, als der Nationalsozialismus im entstehen war. 

Kommentar von voayager ,

na dann schau dich doch nur mal hier bei GF um und erlebe, was alles angehende Abiturienten so fragen, vom Stapel lassen, so meinen zu wissen etc., da fällt man zuweilen fast vom Hocker.

Kommentar von quantthomas ,

Zugegeben, manchmal sind kleine Bildungslücken zu entdecken, aber die können ja schnell durch gutefrage.net behoben werden.

Meine Bildungslücken sind um ein vielfaches größer. Von den hier gestellten Fragen verstehe ich zu 80 % nicht mal den Text. 

Ich bleibe dabei. Die Jugend ist im Durchschnitt besser Ausgebildet. 


Antwort
von Panazee, 96

Es geht ja vielen auch um Provokation.

Was hilft ein Protest/eine Provokation, wenn keiner ihn/sie mitbekommt?

Antwort
von Geraldianer, 32

Die Anonymität des Netzes kommt den Alten Naiven entgegen.

Syrische Flüchtlinge, Sinti, Frauen, Homosexuelle und sogar Angela Merkel - alles macht ihnen Angst. Da wirkt es wohl beruhigend, in der sicheren Anonymität des Netzes, Menschen mit ähnlichen Sorgen zu finden.

Wir sollten diese Erklärungen nicht als peinliche Denkversuche abwerten, sondern ihren therapeutischen Nutzen anerkennen. Wie schon Horst Seehofer sagte, müssen wir die Ängste und Nöte unserer Besorgten Bürger ernst nehmen.

Kommentar von voayager ,

Bei Seeehofer war das allerdings pure Heuchelei und Effektenhascherei, mehr nicht1

Antwort
von ThommyGunn, 54

Die AfD wird ja auch angefeindet wie keine andere Partei, viele Fragen hier handeln von der AfD, da kann man ja Solidarität mit der Partei und untereinander zeigen.

Kommentar von Abahatchi ,

gutefrage.net ist aber eine Ratgeberseite. 

Wenn die AfD Anhänger Rat suchen, dann können sie dies so wie alle anderen auch tun. Wenn sie nur Solidarität üben wollen, dann sollten sie es mal gegenüber Kriegsflüchtlingen probieren. gutfrage.net ist keine Propagandaplattform.

Antwort
von KaeteK, 71

Wähler von CDU, SPD, Grünen usw. machen dies doch auch nicht.

Die schämen sich halt für ihre Partei :-)

Kommentar von Susanne88 ,

Oder sie sind sich ihrer Sache nicht so sicher wie die Afd-Anhänger?

"Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel."
Bertrand Russel, engl. Mathematiker und Philisoph

Kommentar von MrHilfestellung ,

Nein, aber mir würde nie bei meiner Partei einfallen die so geil zu finden, dass ich überall verkünden muss, dass ich sie wähle. Weil es auch in meiner Partei viele Dinge gibt, die mir missfallen.

AfD-Wähler*innen ist es egal, dass sie Nazis und Antisemit*innen in der Partei haben.

Kommentar von wickedsick05 ,

AfD-Wähler*innen ist es egal, dass sie Nazis und Antisemit*innen in der Partei haben.

genau solche reaktionen will man damit hervorrufen. Du scherst alle Wähler über einen Kamm und wirfst sie in ein topf und schwingst die "Nazi" keule. Schaut man sich an wen da die etablierten ins Land lassen:


Umfrage offenbart rechtspopulistische Einstellungen  

"Wertebild der Flüchtlinge ähnelt dem der AfD-Anhänger"


http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78705386/-fluecht...

Viele muslimische Migranten sind antisemitisch


http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-deutschland-viele-muslimische...

und DIESER linke rassismus hilft der AFD und spielt ihnen in die Hände. MACH weiter so...

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

bringe  bitte doch mal eine objektive Quelle welche sich bisher als seriös gezeigt hat . Solchen Schund möchte heute keiner mehr lesen .

Antisemitisch sind  in der Regel ,die Muslime ,nicht  "Migranten" wer immer das nun bei dir sein soll .

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Na Hauptsache man kann seine  eigenen Brüder und Schwestern im Land mittels bei Maischberger und Co gelernten  diffamierungs Parolen mundtot machen ...etwas bleibt ja immer Hängen nicht wahr !

Wo Tatsächlich  in der Praxis gerade überall   Nazi Züge erkennbar sind,und wer einen Denunzianten Staat wie die Stasi aufbaut ,ist auch nicht Petry und Co ,sondern ist  alleine das Merkel Regime !

Aber solche Dinge scheinst du nicht mitzubekommen ..

Kommentar von KaeteK ,

AfD-Wähler*innen ist es egal, dass sie Nazis und Antisemit*innen in der Partei haben

Hetze, Hetze...Unser Land ist der reinste Kindergarten. Einfach  besser informieren und auch mal über den Tellerrand gucken. lg

Kommentar von Abahatchi ,

Die AfD ist vom Programm und dem was sie verkündet absolut national sozial geprägt. Für national sozial denkende und veranlagte Menschen gibt es eben das Wort Nationalsozialist. Die Kurzform davon ist Nazi. 

Die AfD ist diesem Kontext ganz klar eine Nazipartei . Was sonst?

Antwort
von kenibora, 79

Frust, Protest oder gelangweilte Schüler!

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Schüler ? gelangweilte ?

Die sehe ich eigentlich Tatsächlich  in der Praxis eher bei der ANTIFA 

http://www.statusquo-news.de/iw-studie-belegt-ueberdurchschnittlich-hohes-bildun...

Kommentar von Bitterkraut ,

Deine rechtslastigen Quellen haben wirklich Null Aussagekraft.

Wer rechte Magazine zitiert um rechte Behauptungen zu untermauern, ist nicht so richtig ernst nehmen.

Welche Studie ist das denn, die da interpretiert wird?

Kommentar von ceevee ,

Wenn man sich mal zur Originalquelle von statusquo-news.de durchhangelt

http://www.iwkoeln.de/_storage/asset/280649/storage/master/file/9381123/download...

, dann sieht man im Diagramm auf Seite 2, dass die Grünen sogar noch mehr Anteile im reichsten Fünftel der Bevölkerung haben als die AfD, dabei aber den geringsten Anteil von Befürwortern, die sich über die Zuwanderung Sorgen machen. Wie passt der Fakt denn jetzt nur zu der ganzen Diskussion hier?

Warum steht dort von statusquo-news.de nix? Gehört statusquo-news.de etwa zur Lügenpresse? Warum wird bei statusquo-news.de eigentlich der Welt-am-Sonntag-Artikel oder die Studie vom IW Köln nicht verlinkt? Und wie heißt der Autor des statusquo-Artikels?

Kommentar von dataways ,

Holla, der Waldfrosch! Zwei Monate hast Du Deinen neuesten Account und bist immer noch nicht gesperrt worden. Das ist ja Rekord. Hast Du Kreide gefressen?

Statusquo-News wird von Christian Schmidt, jemanden aus der PEGIDA-Bewegung betrieben. Die AfD-Studie stammt aus dem Jahr 2014. Damals war Lucke noch der Chef der AfD.

Kommentar von Lennister ,

Das bezog sich auf die Europawahl 2014. Mittlerweile- zeigen die Wähleranalysen bei allen Wahlen- ist die AfD eine Partei der wenig gebildeten. 

Antwort
von adenosi, 23

Was ist los hier :D ?

Jeden Tag kommen AFD fragen und jetzt auch noch von Susanne"88" :D .


*Die Wähler der Grünen machen dass nicht, weil man schämt sich normalerweise wenn man Grün wählt.

Antwort
von wickedsick05, 84

weil das die linkswähler provuziert und das scheint spass zu machen sich deren Reaktion anzusehen denn viele haben Politik als Quasireligion gewählt da man den etablierten Kirchen nicht mehr trauen kann und an atraktivität verloren haben sind die reaktionen darauf meist extrem:


Quasireligion, von P. Tillich geprägter Begriff für Gefühlshaltungen und Bewegungen, die innerweltlichen Ziele mit einem Anspruch vertreten, der religiös-fundamentalistischen Ausschließlichkeits- und Missionsansprüchen vergleichbar ist, und diese allgemein oder für bestimmte Gruppen durchsetzen wollen. In ihren Formen vielfältig, kann die Verfolgung bestimmter sozialer Ziele (z. B. einer gerechten Gesellschaft), politischer Utopien (z. B. eines idealen Staates), aber auch das Vertrauen auf objektive Autoritäten (Wissenschaftsgläubigkeit), die Bewunderung außergewöhnlicher Leistungen (z. B. in Sport und Kunst) und die Verehrung berühmter Persönlichkeiten (Starkult) Mittelpunkt einer Quasireligion sein. Indem diese das Profane heiligt, hat sie für ihre »Bekenner« gleichsam (»quasi«) die Funktion einer Ersatzreligion, die ihnen religionsanaloge Erlebnisse vermittelt, z. B. Gemeinschaft, Hoffnung, Geborgenheit in einem übergeordneten Zusammenhang und Identifikation mit etwas über die Existenz des Einzelnen Hinausweisendem, gegenüber anders Denkenden und Fühlenden jedoch sehr oft mit äußerster Intoleranz vertreten wird.

http://universal\_lexikon.deacademic.com/289215/Quasireligion

Kommentar von MrHilfestellung ,

Mit der Definition ist ja das Streben nach allem eine Quasireligion.

Kommentar von wickedsick05 ,

nein eben nicht lies doch mal:

religiös-fundamentalistischen Ausschließlichkeits- und Missionsansprüchen vergleichbar ist,

Kommentar von MrHilfestellung ,

Das trifft dann aber nur auf einen sehr geringen Teil aller politischen Strömungen zu.

Kommentar von wickedsick05 ,

ich habe auch nicht geschrieben oder behauptet dass es den GRÖßTEN teil betrifft wäre ja auch schlimm. links und rechts betrifft es eben...weil die meist die "extremistischen" anhänger haben. Die "mitte" hat die wenigsten extremisten...

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ziemlich haltlose Behauptung. Als bürgerliche Demokrat nur die bürgerliche Mitte zu tolerieren ist ja auch quasi Extremismus.

Kommentar von wickedsick05 ,

Eine „extreme“ Position wird demgemäß als Rand im Verhältnis zur
angenommenen Mitte, zugleich als Minderheit im Verhältnis zur
derzeitigen Mehrheit und als Gegensatz zu deren politischer Orientierung und zur herrschenden politischen Ordnung
betrachtet. Damit wird diese Ordnung und die Mehrheitshaltung dazu
zugleich als „normaler“, gültiger und zu schützender Zustand akzeptiert und bewertet. Als „extremistisch“ werden also jene Teile eines politischen Spektrums gekennzeichnet, von denen eine aktive Gefährdung der Grundwerte der zur Zeit herrschenden politischen Ordnung angenommen wird.

Das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz definierte im Jahr 2000 Extremismus in Form einer definitio ex negativo als „fundamentale Ablehnung des demokratischen Verfassungsstaats“.wiki

im kontext zur frage lesen...und nicht einzelne Wörter raus picken...

Kommentar von voayager ,

ist recht vordergründig, wirkt "buntschillernd" und ist dennoch ohne Substanz, weil bloße Behauptung, die durch nichts bewiesen ist

Kommentar von Susanne88 ,

Meinst du mir deinen Ausführungen, dass die Afd für deren Anhänger eine Art Ersatzrligion ist?

Und diese Anhänger quasi "missionieren"?

Kommentar von wickedsick05 ,

nein das meine ich nicht. Im kontext der AFD die ja in der öffentlichkeit nicht das beste Bild hat sondern selbst provuziert: wenn einer sagt "ich wähle xyz" soll das andere provuzieren die nicht der selben gesinnung sind und reaktionen bei den streng "gläubigen Politiksklaven" hervorrufen die dann unter jeden kommentar der damit gekennzeichnet ist eine explosionsartige hasspredigt ablassen.

Da gibt es auch andere bereiche wo es gleich abläuft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community