Frage von XuuuX, 34

Warum entsteht nah an der Ozon-Schicht das O3 Molekül, und nicht das O2 Molekül?

Antwort
von Karl37, 13

Das ultraviolette Licht der Sonne wird unterteilt in die UV-A Bande, die UV-B Bande und die UV-C Bande. Letzteres ist die kurzwelligste Formen und so energiereich, dass nach der Absorption durch die Atmosphäre der Sauerstoff, O2 Molekül gespalten wird. Es entsteht atomarer Sauerstoff. Dieser ist sehr reaktionsfreudig und reagiert sofort mit einem weitern Sauerstoffmolekül zu O3, dem Ozon. Unsere Atmosphäre ist also ein sehr wirksamer Schutz vor dem UV-C.

Die weniger energiereiche UV-B Bande, die aber auch noch Organismen schädigen kann, trifft nun auf ein  O3 Molekül. Ihre Energie reicht aus dieses Molekül zu spalten. Es entsteht wieder atomarer Sauerstoff, der sich mit einem weiteren atomaren Sauerstoff zu einem Molekül O2 vereinigt. Die Ozonschicht ist also ein natürlicher UV-B Filter.

Die dritte Bande, das UV-A verursacht die gewünschte Hautbräunung oder einen Sonnenbrand beim Menschen.

Antwort
von Cobrakadabra, 22

Es gibt gewisse Moleküle wie Stickoxide, z.B. NO2, welches durch die UV-Strahlung gespalten wird. Dadurch entsteht NO, es bleibt aber auch ein einzelnes Sauerstoff-Atom übrig. Dieses ist dann ganz aggressiv und sucht sich schnell einen Partner. Manchmal findet es ein anderes Sauerstoff-Atom, dass auf die selbe Weise entstanden ist. Wenn nicht, schiebt es sich einfach in ein bestehendes O2-Molekül hinein und bildet so O3, also Ozon.

Es können übrigens auch O2 durch die UV-Strahlung gespalten werden, sodass gleich zwei aggressive Sauerstoff-Atome entstehen. Es gibt noch weitere Reaktionen, die da oben ablaufen (das NO, was bei der Spaltung von NO2 entstanden ist, kann bspw. auch Ozon abbauen), aber das ist der grundlegende Prozess.

Antwort
von ThomasJNewton, 5

Die Ozonschicht ist ja keine Chemiestunde.
Wo der eine Stoff entsteht, oder der andere, je nach Bedingungen.
Aus Grundstoffen, die man in früheren Chemiestunden gelernt hat.

Der "normale" Sauerstoff ist schon da, und wird sekündlich tonnenfach dorthin geweht, mit den Winden.

Ein Teil des O2 setzt sich halt zu O3 um, durch Prozesse, die ja schon erklärt wurden.
Genau so viel reagiert auch in Gegenrichtung, deswegen ist nur wenig Ozon in der Luft, selbst in der Ozonschicht.

Antwort
von hydrahydra, 18

Sauerstoff kommt als O2-Molekül natürlich vor, das muss nicht erst durch besondere Umstände entstehen.

Kommentar von bartman76 ,

Und deshalb entsteht es nicht?

Kommentar von hydrahydra ,

Doch, aber nicht besonders an der Ozonschicht.

Antwort
von Esxalon, 17

Das liegt am ultravioletten Sonnenlicht. Soweit ich weiß. 

Antwort
von Tonia81, 10

Gucke hi

er

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten