Warum entsteht ein Kurzschluss?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Fabs04,

Was ein Kurzschluss ist, hast du ja bereits beschrieben.

Warum ein Kurzschluss entsteht?

Es kann die unterschiedlichsten Ursachen für einen Kurzschluss geben, ich bin aber überzeugt, dass deine Phantasie durchaus ausreicht, sich
entsprechende Situationen vorzustellen.

Viele Kurzschlüsse entstehen durch ungewollte äußere Einwirkungen, durch falsche Bedienung oder Planung. Hier mal ein paar Beispiele:

1. Mein kleiner Hund kaut und nagt gerne an allem herum, was etwas weich ist. Dazu gehören auch elektrische Leitungen. Gestern hat er an dem abgezogenen Stecker, der normalerweise im Notebook steckt, herumgekaut und dabei die Isolierungen der beiden Innenleiter abgebissen. Die Leiter haben sich berührt...Kurzschluss! Die Sicherung im Notebooknetzteil ist sofort durchgebrannt und es ist kein weiterer Schaden entstanden.

2. Beim Bohren in der Wand trifft der Bohrer eine 230V/AC Leitung, Es entsteht ein Kurzschluss zwischen der unter Spannung stehenden Leitung und dem schutzgeerdeten Gehäuse der Bohrmaschine...der Sicherungsautomat löst sofort aus und es entsteht kein weiterer Schaden.

3. Du sitzt in der Badewanne und kommst auf den idiotischen Gedanken, dir die Haare zu föhnen. Er fällt dir aus der Hand und es entsteht ein Schluß über das Wasser zur Erdung der Badewanne. Wenn kein Fehlerstromschutzschalter verbaut ist, der sofort trennt, bist du hinüber....

4. Du hast eine Frequenzweiche für einen Lautsprecher gebaut und da du nicht genug Kohle hattest, hast du bei den Kondensatoren gespaart. Du hättest Kondensatoren mit einer Spannungsfestigkeit von 200V verwenden müssen, hast aber nur welche mit 60V gekauft. Du hörst leise Musik und es passiert nichts.
Dann kommt eine Party und du drehst kräftig auf. Bei diesen hohen Lautstärken stehen am Kondensator immer wieder Spannungsspitzen an, die weit über 60V liegen....zwischen den gewickelten Folien des Kondensators können Überschläge stattfinden und es kann innerhalb des Kondensators zu einem Kurzschluss kommen.

5. Bei einem Sturm fällt ein entwurzelter Baum auf eine Stromleitung und reißt sie herunter....Kurzschluss

Wenn du bei allen Beispielen nach dem "warum" fragst, lautet die Antwort
eigentlich "Dummheit" oder "menschliches Versagen" gepaart mit
Überlastung eines elktronischen Bauteils wie der falsch dimensionierte
Kondensator in der Frequenzweiche. Dazu kommen z.B. nicht vorhersehbare katastrophale Naturereignisse wie der umgeblasene Baum oder das Auto, das in ein Haus kracht und dabei elektrische Leitungen so beschädigt, dass ein Kurzschluss entsteht.

Ich glaube, dass du jetzt genügend Beispiele hast, um dir alle möglichen Szenarios vorstellen zu können, wie Kurzschlüsse entstehen.
Ein besonders beeindruckendes und grausam endendes Beispiel ist die bettlägrige Oma, die einen elektrischen Antrieb im Bett zur Höhenverstellung des Kopfteiles von den Enkeln geschenkt bekommen hat. Leider sind die Kabel nicht richtig verlegt worden und wie auch immer....es entsteht kein vollständiger Kurzschluss,sondern ein Schluss mit einem Übergangswiderstand, der so hoch ist, dass zwar viel Strom fließt, aber die Sicherung nicht auslöst. An der Stelle des Schlusses ensteht eine starke Erwärmung und plötzlich beginnt das Brett zu brennen, die Oma schafft es nicht aus dem Bett und verbrennt...wie tatsächlich schon mehrmals passiert.

Grüße und schöne Feiertage

Dalko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage hast du dir schon selbst beantwortet...

die bezeichnung Kurzschluss bedeutet, dass der strom den kurzen weg nimmt, also, sagen wir mal statt Vom Pluspol der Autobatterie über die verkabelung zum rücklicht und über die karosserie zurück zur batterie, direkt über den schraubenschlüssel des unbedarften Automechanikers zur karosserie, wenn dieser beim schrauben mit dem schlüssel die batterie berührt...

lg, anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes muss man mal Kurzschluss definieren. Zumeist ganz einfach: es fließt wesentlich mehr Strom als für den Bereich vorgesehen ist. Vergleich es mit Wasser: Vom Wasserhahn über Wasserleitungen zum Verbraucher, geregelt durch Ventile, das ist normal.

Platzt das Rohr vor dem Wasserhahn dann wird sich bei der Waschmaschine nichts mehr abspielen. Das Wasser fand einen leichteren Weg, den Kurzschluss zur Freiheit.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist halt gerade der Name dafür.

Ein "Schluss" ist eine elektrische Verbindung.

Ein Kurz-Schluss verbindet einen stromführenden Leiter ohne den Umweg über einen Verbraucher direkt mit dem Null/Erdleiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch fließt bei einem "richtigen" Kurzschluß, also bei (praktisch nicht erreichbaren) Null Ohm Widerstand zwischen den beiden Polen, ein unendlich hoher Strom. Der wird natürlich durch eine Sicherung abgeschaltet. Legst Du eine Last zwischen die beiden Pole, dann begrenzt diese mit ihren Innenwiderstand den Strom nach dem Ohmschen Gesetz.

Ein Kurzschluß ist also eine Verbindung zwischen beiden Polen ohne Widerstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung