Frage von Koala41, 32

Warum entspannt mich das Kochen so gut?

Hallo Leute.

Diese Frage stelle ich mir schon lange. Und fand bisher keine Antwort darauf! Ich hoffe ihr, die Gf Community könnt mir ein paar Antworten darauf geben. Denn mein Vater meinte darauf weil es mir Freude bereitet, entspannt es mich so sehr. Jedenfalls bin ich auf eure Meinungen gespannt.

Lg und ein schönes Wochenende wünscht, Koala41

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dahika, 13

Warum? DAs kannst nur du dir beantworten. Denn die Antwort dürfte bei den Menschen unterschiedlich ausfallen.

Ich koche auch gerne und mich entspannt es auch. Es macht mir halt Freude. Zudem koche ich, wenn ich was Besseres koche, immer mit Rotwein. Zwei Schluck in die Sauce, einen Schluck hinter die Binde gegossen. DAs entspannt. ;-)

Antwort
von Vivibirne, 2

Das musst du wissen.
Es macht dir anscheinend Spaß & somit macht es dich Glücklich, du bist nicht gestresst sondern fröhlich & entspannt & dein daddy ist sicher froh wenn
1) sein Kind Glücklich ist
2) sein Kind kochen kann
3) er es probieren darf :D

Antwort
von Salzprinzessin, 2

Ich schließe mich der Meinung deines Vater an und ergänze:

Beim Kochen vergisst du vielleicht, was dich sonst "unentspannt" macht, weil es dich ganz in Anspruch nimmt und du auf das Gelingen fixiert bist.

Antwort
von Schuhu, 16

Kochen ist eine Arbeit, die dir gefällt, die du leicht verrichten kannst, die keine zu großen Ansprüche an dich stellt, aber doch anspruchsvoll ist. Dabei musst du geistig auf Zack sein und geschickt mit deinen Händen arbeiten, also werden ausgewogene geistige und körperliche Anforderungen gestellt. All das kann - neben der vorfreude auf eine leckeres Essen - enorm entspannend sein.

Antwort
von flaglich, 20

Das musst du selbst herausfinden. Ich kenne dich nicht und hab noch nie mit dir gekocht. Ich weiß auch nicht wie unentspannt du bist wenn du nicht kochst.

Wenn dein Vater dich gut kennt, wird er wohl recht haben.

Ich für mich finde Kochen nicht entspannend sondern eher anstrengend und aufregend, wahrscheinlich koche ich sportlicher als du.

Antwort
von sikas, 7

Kommt auch auf deine anderen  beschäftigungen und verhältnisse an wenn du da z.b eher fremd gefordert oder oft bevormundet ,gestresst wirst ist das Kochen ein toller Freiraum.

Insbesondere wenn dir da keiner reinredet und du einfach kochen  kannst dabei vieleicht sogar kreativ sein und dann noch ein Ervolkserlebnis beim essen ist  massig Grund zur Entspannung.

LG Sikas

Antwort
von RuedigerKaarst, 11

Hallo,
ich denke, weil Du aus mehreren Zutaten etwas neues machst und siehst wie es sich entwickelt.

Und Du probierst bestimmt nicht nur einmal, oder?

Ich habe beim Gulasch kochen so oft probiert, dass am Ende die Sosse übrig blieb. 😂

Kommentar von Salzprinzessin ,

LOL!!!! Vielleicht sollten wir Gulasch zusammen kochen, denn ich probiere immer nur die Soße .... :-))

Antwort
von Ikarus240, 3

Bei mir ist es so, das ich beim Kochen "abschalte" das Tüffteln und Experementieren mit Zutaten lenkt vom Alltag ab. ...und wenn Dein Vati Dich kennt und sagt wegen der Freude am Kochen/Backen, dann wird er Recht haben, wenn er Dich gut kennt!

Antwort
von Elise321, 10

dein Vater hat recht würde ich sagen ;) Jeder hat sein eigenes Abschalt-Programm und du kommst scheinbar durch das Kochen gut vom Altagsstess los.

Liebe Grüße und frohes Kochen

Antwort
von RubberDuck1972, 3

Dein Vater hat recht.

Kochst du - außer für dich - auch für andere und lädst sie ein, mit zu essen? - Es tut dem Ego gut, wenn es bestätigt wird; also wenn die Familie und Freunde Spaß und Genuß an deinen Gerichten haben.

Mich freut es besonders, wenn jemand ungezwungen und ungefragt sagt, dass es ihm schmeckt. - Noch mehr freut mich allerdings konstruktive Kritik: Wenn meine Freunde sagen, was genau sie mögen oder wo es hapert: Zu durch, zu lang gekocht, zu schwach/stark gewürzt, zu viel oder zu wenig von diesem oder jenem.

Das ist bisher noch nicht vorgekommen. Waren die zu höflich oder wars gut, was ich zusammengekocht habe...? :)

Antwort
von MinecraftHDLp, 11

Vielleicht ist es weil du oft das Rezept mit:

"Man nehme ein Glas Wein und schütte es in den Koch"

beginnst :D

Ich glaube einfach, dass es dich ein bisschen ablenkt und dich während deiner Koch-Routine vom stressigen Alltag ablenkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten