Frage von moppedgirli, 231

Warum entfaltet sich meine Menstruationstasse nicht in meinem körper?

Ich habe mir eine Meluna classic in der Größe M gekauft. Habe mich reichlich über das einführen und auch wieder herausnehmen informiert und eigentlich alle Techniken angewendet die ich finden konnte. Wie angegeben habe ich meine Tasse gefaltet (verschiedene Techniken) und eingeführt (verschieden tief und in verschiedenen Positionen: sitzend, stehend usw)doch möchte diese sich auf keine Art in mir entfalten, selbst wenn ich daran drehe, drücke usw nicht. Beim herausnehmen ist die Tasse noch genau in der selben gefalteten Form. Dachte dann das es vielleicht an der Größe liegt und habe mir eine Menstruationstasse in S gekauft. > selbes Problem. Und das ärgert mich, nicht nur das ich jetzt schon einiges an Geld ausgegeben hat, sondern bin ich allgemein von der "Methode" begeistert und würde sie gerne auch anwenden! Habt ihr noch eine Idee was ich falsch machen könnte?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von HelpfulMasked, 177

Hallo moppedgirli,

ersteinmal: Glückwunsch zur MensTasse :-) Wenn du den Dreh erstmal raus hast wirst du noch viel Freude mit ihr haben! Versprochen.

Die Menstruationstasse muss schön entfaltet sein, damit sie ihr maximales Fassungsvermögen bietet und auch dicht ist. Das überprüfst du indem du mit dem Zeigefinger um die Cup fährst oder indem du sie am untersten Ende greifst und drehst. Wenn sie sich nicht schön entfaltet hat (sie fühlt sich dann oval an), kannst du versuchen, sie leicht herauszuziehen und wieder reinzustossen, den Zeigefinder ein bisschen einzuführen, sie ein wenig zu bewegen oder selber ein bisschen mit den Hüften zu "wackeln". Klappt auch das nicht, dann nimmst du die Tasse nochmals raus und versuchst es erneut.

http://www.afriska.ch/einfuumlhren.html

Bei mir ist das oft der Fall wenn der Muttermund nicht in der Tasse sondern neben ihr liegt. Das musst du ertasten (wenn du kannst) und dann einfach korrigieren. Sprich: Tasse etwas rausziehen und in die richtige Richtung wieder reinschieben.

Ich selbst nutze die MeLuna M sporty. Sie ist also etwas fester und entfaltet sich damit auch leichter. Zudem ist dies vorallem für "enge" oder gut trainierte Frauen von Vorteil da sonst die Muskulatur die Tasse zusammenpressen könnte.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, wünsche dir viel Erfolg und Spaß mit deiner Menstasse und sollten noch Fragen offen stehen: ich stehe dir gerne zur Verfügung!

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community