Frage von Muelltonnenfan,

warum enstand der urkanall

Antwort von BabyShay,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nicht der Urknall wurde erschaffen,sondern EIN Schöpfer hat uns erschaffen.

Du fragst also nach dem Sinn des Lebens??

Gott liebt uns und hat uns auch aus diesem Grund erschaffen,aus Liebe.

Der Mensch ist aber nicht für dieses Leben geschaffen,sondern für das Leben nach dem Tod,in Gemeinschaft mit Gott.

Unser irdisches Leben ist deshalb vergänglich,weil Gott mehr für uns vorbereitet hat,etwas vollkommenes wo die Sünde und das Unheil dieser Welt keinen Platz mehr haben.

Aber Gott lässt uns auch nicht hier alleine,ER hilft uns und ist durch den Glauben an ihn auch bei uns.

Ich bin evangelische Christin und erlebe Gott sehr stark in meinem Leben,ER ist mein ständiger Begleiter.

Ein Leben mit Gott ist so schön,dass es für uns Menschen unfassbar ist,dass GOTT so schön ist!

Kommentar von steini1904,

warum ist gott unerfassbar ?

weil noch niemand den mathematischen beweis geblickt hat

Kommentar von azrael1313,

Wenn wirklich ein Schöpfer die Welt erschaffen hat, dann nennt man ihn auch Schöpfer oder Demiurg. Gott ist Christlich und du stellst damit die anderen Religionen in Frage! Dachte da an die Religionsfreiheit......

Antwort von Goichie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da hat einer ein Streichholz drangehalten.

Kommentar von steini1904,

ja, das war ich....

Antwort von azrael1313,

Deine Frage ist eher philosophischer als naturwissenschaftlicher Natur. Die Astrophysik ist nicht da, um eine eventuelle Existenz eines Demiurgs zu erbringen. Wie der Urknall enstanden ist, darüber gibt es nur Theorien. Das klassische Standartmodell geht davon aus, dass das Universum aus einer Singularität entstanden ist. Aus einem winzigen Punkt das kleiner als ein Atom war. Durch kausale Ereignisse kam dann alles wie es ist. Eine weitere Theorie, die inzwischen von vielen namhaften Astronomen als plausibel angesehen wird, geht davon aus, dass unser Universum aus zwei kollidierenden Multiversen enstanden ist. Die Stringtheorie hat ein Modell welches davon ausgeht, dass man vor dem Big-Bang ansetzen muss, dem zufolge ist das Universum nicht aus einem extrem kleinen und heissen Punkt entstanden, sondern aus einem kalten und unendlichen Raum. Auch könnte es sein, dass unser Universum aus einem schwarzen Loch eines anderen Universum entstanden ist. Das sind jedoch alles nur Thesen und Theorien. Das Problem der Astrophysik ist, dass man nur die Gegebenheiten innerhalb unseres Universums sehen kann. Alles was hinter der kosmologischen Hintergrundstrahlung liegt, bleibt uns verborgen. Aus diesem Grund wird uns wohl das Warum immer verwehrt bleiben!

Antwort von Collagen2,

Da wird Dir niemand auf der Welt eine verifizierbare Antwort geben können. Ich bezweifle diese Theorie, dass es nur diesen EINEN Urknall gegeben haben soll. Denn woher kam denn dieses winzige Teilchen, dass angeblich expandiert ist her? Es muss doch auch eine "Herkunft" dafür geben! Aus dem "Nichts" kann es ja wohl nicht gekommen sein, denn das ist ja wohl unlogisch. Meiner eigenen Theorie zu Folge gibt es die Welt schon immer und sie hat weder Anfang noch Ende. Somit wiederholt sich der sogenannte "Urknall", in bestimmten oder auch unbestimmten Intervallen immer wieder, so wie sich auch in unserer Natur alles wiederholt. Ich hatte meine Gedanken vor einigen Jahren (anlässlich eines Vortrages in der Berliner Urania) Erich von Däniken mitgeteilt, las dann jedoch kurze Zeit später in einem seiner Bücher, dass er diese Möglichkeit auch schon in Betracht gezogen hatte. Ich denke, dass es viele Theorien dazu gibt,die teilweise schlüssig erscheinen. Fakt für mich ist, "NICHTS" gibt es nicht. Es war schon immer etwas da und es bleibt immer und ewig etwas da. Ich beharre nicht auf meiner Überlegung, doch welche ist besser - und vor allem beweisbar???? Forsche weiter, Du lebst sicher noch ein paar Jahrzehnte länger als ich, da gibt es bestimmt einige neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft. (Die häufig einäugig, stur, naiv und vor allem "fantasielos" ist!) Alles Gute, wünscht Dir C2

Antwort von Seiphan,

Weil der Mensch es so denkt, dass es ihn gab, man sollte den Nachsagern noch sagen, es ist und bleibt immer noch eine Theorie, eine Theorie ist kein Fakt, kann auch ganz anders gewesen sein. Schon meint man, vor dem Urknall war nix, was monumentaler Schwachsinn ist. Nichts kann es nicht geben, es knallt und es ist nicht einfach was da, wo einst nix war. Wenn dann müsste der Urknall, falls es den gab, noch viele Milliarden Lichtjahre und noch mehr, zurück liegen, als "berechnet", wenn man sieht, alle Sterne "die wir sehen" waren mal Sonnen, so ungefähr wie unsere. Bis jetzt ist der Urknall nur ein menschliches Hirngespinst, das sollte man endlich mal lernen. Aber leider wird das immer noch weiter suggeriert, was recht bescheiden ist...

Antwort von Fotosafari,

Meine Meinung:URKNALL hat es nicht gegeben.Es ist eben eine Theorie.Warum sollte es im Weltraum auf einmal knallen und alles ist da.

Kommentar von steini1904,

öhm so war es nun auch wieder nicht (also nach der theorie)

Antwort von janJD,

warum entstand er? warum passierte er trifft es eher. da is ja nichts entstanden, die materie war bereits vorhanden. ich vermute weil die materie nicht weiter komprimierbar war.

Kommentar von steini1904,

nein materie war noch nicht vorhanden (nicht bei der urknall theorie...da geht man davon aus, dass nichts als energie da war (E=mc²))

Kommentar von janJD,

kannst du das irgendwie belegen? würd ich gern nachlesen. reine energie? m steht für masse und c für die lichtgeschwindigkeit zum quadrat, somit wäre doch masse da gewesen?!

Antwort von steini1904,

viele dinge in der natur sind zufälle....

die gesamte evolution besteht nur aus zufällen

so wirds auch beim urknall gewesen sein

Kommentar von Muelltonnenfan,

soso

Kommentar von steini1904,

war das jetzt ein soso...wers glaubt

oder ein soso-hab ich mich schon imer gefragt

?

Antwort von Ahnungslosester,

ist einfach passiert

Antwort von Anon6,

Weiß man nicht genau . Vermutung : Extrem stark verdichtete Masse die nach einiger Zeit esplodiert sien muss und durch die Gravitation haben sich sowas wie sonnensysteme gebildet

Kommentar von steini1904,

nicht masse...(nicht bei der urknall theorie)

sondern energie

Kommentar von Anon6,

Energie ? Weiß man in welcher Form?

Antwort von manowar1957,

Frag das Universum aber ich bezweifle das du die Antwort verstehen wirst. Sofern es den jemals soetwas wie einen Urknall gegeben haben sollte.

Antwort von Annaberg,

Weil alles so war, wie es war und es passieren musste.

Kommentar von manowar1957,

Wer sagt das es passieren musste was muss eigentlich passieren? Die Deutsche Einheit? die musste nicht passieren wenn man alles so gelassen hdie beiden Weltkriege mussten auch nicht passieren, also was dann?

Kommentar von Annaberg,

Der Urkanall war definitiv nicht von Menschen gesteuert.

Kommentar von steini1904,

und wenn man einen unendlich langen zeitraum betrachtet und nur die geringste chance beteht, dass es passieren könnt, dann muss es irgendwann passieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community