Frage von MisterX1996, 186

Warum ekeln sich manche Türken vor der Vorhaut?

Antwort
von FeuerwehrMitte, 23

Es gibt verschiedene Ländern in dem einfach nicht nachgedacht wird.
Niemand hat das Recht einem Kind von 2 Jahren seinen Penis zu verstümmeln.
Klar wenn man keine Seife benutzt ist mir das ganze klar. Lieber Vorhaut wegmachen lassen , und dafür Penis nicht reinigen müssen. Das gute alte Schweinefleisch wäre ja angeblich ,,unrein,,. Dann dürften Türken überhaupt nichts mehr essen , dann würden sie heute nicht mehr existieren.
Hauptsache Rauchen , saufen und Frauen vergewaltigen und am Penis rumschnippeln , was uns die Natur uns so gegeben hat. Wer Gott spielt , verdient es nicht zu leben

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Penis & Vorhaut, 93

Servus MisterX1996,

Weil ihnen durch ihre Religion indoktriniert wird, eine Vorhaut wäre unrein.

Dass das natürlich völliger Unsinn ist, ist klar - die Begründung mit Hygiene kam erst später auf, um eine Beschneidung rechtzufertigen, die Gründe liegen eigentlich woanders. :)

Weder zu Hygiene noch zu "ritueller Unreinheit" steht irgendwas im Koran - es handelt sich hier rein um Tradition und um Überlieferungen und damit um "die haben das damals gemacht, also machen wir das immer noch so"

Einen wirklichen Grund dafür gibts dafür also nicht :D

Lg

Antwort
von SaschaL1980, 92

Hallo MisterX1996,

das wird wohl vor allem daran liegen, dass die Beschneidung Teil ihres Glaubens ist. Somit ist es eben für sie unnormal, schlimm und vielleicht auch eklig, wenn jemand seine Vorhaut noch hat.

LG Sascha

Antwort
von xjmcx, 102

Weil 90% beschnitten worden sind und sowas nicht kennen, deshalb finden sie es ekelhaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten