Frage von stufenheck, 55

Warum eine teure Schaltung MTB?

Hallo, lese immer wieder bei mtb Seiten von Fahrrädern die eine schaltung aus der einsteiger Klasse haben. Was ist daran schlimm? Was können die teuren denn besser? Ich hab auf meinem MTB auch nur eine Shimano aus der unteren Klasse und trotzdem kann ich schalten.

Was ist also der nachteil von Komponenten der einsteiger Klasse?

Zweite Frage: Ist ein Cube Aim SL zu empfehlen wenn man hauptsächlich auf der Straße fährt oder mal auf Waldweg bzw. Schotter Weg?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 33

Wesentliche Punkte sind Verschleiß und Schaltqualität. Die teureren Schaltgruppen schalten auch unter Belastung am Berg knackig durch, wenn schlechtere nicht sofort in den nächsten Gang springen. Das kann einen den Schwung kosten.

Ab einer gewissen Preisklasse hat man aber eigentlich keinen Mehrgewinn mehr, da man dann nur noch Gewicht spart (mag vielleicht für Profis relevant sein). Die Innovationen werden immer weiter nach unten durchgereicht.

Ich würde sagen, dass du ab einer SLX mittlerweile keine Verbesserung der Schaltperformance mehr spürst.

Ausnhamen sind natürlich die Shimano XT Di2 und XTR Di2. Die sind so teuer, weil sie elektronische Schaltungen sind.

Das Aim SL ist nicht das top MTB, würde für deine Anforderungen aber mehr als genügen.

Kommentar von BayriseHD ,

Ich behaupte, ab Deore merkt man bis auf Shadow Plus keinen Unterschied mehr ...

Ganz wichtig sind aber auch die Schalthebel. Altus Hebel mit Deore Schaltwerk bleibt Altus.

Kommentar von elenano ,

Danke für den Stern

Antwort
von iTech01, 38

Die besseren Schaltungen sind einfach "besser" und robuster: sie sind genauer, meist schneller und halten höheren Druck besser Stand, z.B. wenn man ständig bergab fährt und die Kette ständig wackelt. Und mit der höherwertigen kann man auch unter Last (also wenn du kräftig trittst) besser schalten.
Das Aim SL kannst du natürlich verwenden! Wenn du aber nicht unbedingt ein Mountainbike kaufen willst würde ich eher ein Trekkingrad mit etwas Profil kaufen.
Gruss :-)

Kommentar von stufenheck ,

Hab gehört die Sr gabel ist nicht so gut wie eine rock shock, stimmt das? Ich mein, 100mm federweg sind 100mm

Kommentar von iTech01 ,

Rockshox ist allgemein die bessere Marke, solange es aber keinen großen Unterschied wie Pushlock, Luftfederung etc. gibt ist die SR auch ok! :-)

Antwort
von DerOnkelJ, 38

Die billigen Schaltungen arbeiten oft weniger präzise, verstellen sich häufiger und halten nicht so hohen Belastungen stand wie die teuren aus der Profiklasse. Liegt am Material und an der Verarbeitung. Wobei Shimano zumindest früher mal zu den Top-Marken gehörte, wie es heute ist weiß ich nicht.

Kommentar von WeiSte ,

Ein Shimano "Deore XTR" Schaltwerk ist top und kostet alleine so viel, wie ein komplettes Baumarkt-Rad inklusive Shimano "Tourney" Schaltung.

Kommt also immer drauf an; Shimano bietet von ganz billigem Material bis Profiqualität alles an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community