Frage von heinerf 10.01.2008

Warum eigentlich "Nummernkonto"?

  • Antwort von schurke 10.01.2008
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei jedem "normalen" Konto gibst Du Deinen Namen und Adresse an. Beim Nummernkonto gibt es nur eine Nummer.

  • Antwort von WolfRichter 10.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In der Schweiz gibt es ein Bankgeheimnis; in Deutschland faktisch nicht.

    Es gibt aber auch andere Länder, wie z.B. Österreich, die ein echtes Bankgeheimnis haben und Nummernkonten anbieten; d.h. Konten, die nur unter dieser Nummer geführt werden. Dein Name wird nach außen nicht bekannt.

  • Antwort von Fritz64 10.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ein Nummernkonto hat eine nur dir und der Bank bekannte Nummer. Du bekommst keinen Zins und bezahlst Gebühren. Alles in allem ist es aber immer noch billiger eine Million auf einem Nummernkonto zu lagern als das Einkommen dem Fiscus anzugeben.

  • Antwort von HerrLich 10.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ein Nummernkonto hat nur eine Nummer. Dein Konto hat wahrscheinlich eine Nummer und Deinen Namen.

  • Antwort von Niklaus 12.01.2008

    Weil es in Deutschland kein Bankgeheimnis merh gibt.

  • Antwort von EWorld 10.01.2008

    Warum Schweiu und sicher? Weil die Schweiz ein höheres Bankengeheimnis hat. In der Schweiz kann nicht mal eben jemand wie hier in Deutschland in Dein Konto schauen. Da lassen sich die Schweizer in sachen Diskretion nicht in die Karten schauen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!