Frage von Babaninkizi, 44

Warum dürfen Programme nicht einfach gelöscht werden?

Antwort
von PWolff, 6

Kommt drauf an, was für Programme.

Einfache Programme, von denen keine anderen Programme abhängen und die von sich aus keine Daten auf die Festplatte schreiben, kannst du einfach so löschen. Das sind z. B. die meisten Programme, die keine Installation erfordern.

Ebenso alle sogenannten portablen Programme, die alle ihre Einstellungen und möglichst alle temporären Dateien in ihrem eigenen Ordner haben.

Manche Programme tragen Zeugs in temporäre Dateien, Konfigurationsdateien (einschl. Windows-Registry), sonstige Dateien ein, ohne dass der Benutzer ausdrücklich eine Datei speichert. Wenn sie sonst nichts machen, kann man sie auch einfach löschen, sie hinterlassen aber jede Menge Sch... auf der Platte zurück.

Noch schwieriger wird es bei Programmen, die dem Betriebssystem mitteilen, dass sie sich für eine bestimmte Art von Dateien zuständig fühlen.

Z. B. werden .doc-Dateien unter einem frisch installierten Windows mit WordPad geöffnet, wenn man Microsoft Word installiert hat, mit Microsoft Word. Wenn man Word wieder deinstalliert, werden .doc-Dateien wieder mit WordPad geöffnet. Wenn man Word.exe einfach löscht, lassen sich .doc-Dateien nicht mehr einfach öffnen, sondern Windows beschwert sich, dass es das zugehörige Programm nicht findet.

Noch schwieriger ist es mit Treibern, also Programmen, die mit der "Peripherie" (Tastatur, Grafikkarte, Festplatten, ...) kommunizieren.

Die allerwichtigsten Treiber sind bei den üblichen Betriebssysteme (für Desktop-Computelr) zwar fest eingebaut, aber wenn du eine spezielle Grafikkarte hast und den Treiber einfach so löschst, kriegt das Betriebssystem nicht mit, dass es jetzt den Standardtreiber verwenden soll, und du siehst gar nichts mehr auf dem Bildschirm.

Wenn du Programme löschst, die Bestandteile des Betriebssystem sind, brauchst du dich über nichts zu wundern, was danach passiert. Diese Programme lassen sich normalerweise auch nicht deinstallieren, sondern nur per Update durch eine neuere Version ersetzen.

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für PC, 7

Programme tragen sich beim installieren auch in verschiedenen Stellen der Registry ein. Wenn du einfach nur den Ordner löschst, kommt es dann bei bestimmten Aktionen, zum Beispiel bei einem Doppelklick auf eine Datei, zu Fehlermeldungen. 

Beim deinstallieren werden darum auch die wichtigsten Einträge in der Registry entfernt.

Antwort
von TimmyEF, 21

Programme können deinstalliert werden. Einfach so von der Festplatte putzen ist nicht ratsam.

Antwort
von mexrrrh, 25

Weil sonst würde die Möglichkeit bestehen, dass es durch das unbedachte löschen eines Programmes, zu einer Überhitzung eines Atomreaktors in der USA kommt.

Schönen Dienstag Vormittag noch!

Antwort
von Blindi56, 27

Weil die dafür zuständig sind, dass was bestimmtes funktioniert...teilweise sogar die im PC eingebauten oder angeschlossenen Geräte wie Soundkarte, Monitor, Tastatur.

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 3

Oh, welche Programme ich einfach lösche entscheide ich. Das Verbietet mir keiner. Ich mache damit maximal mein OS kaputt :)

Antwort
von aribaole, 9

Was du zusätzlich Installiert hast, kannst du auch getrost Deinstallieren. NUR NICHT TEILE DES BETRIEBSYSTEMS!

Antwort
von MarvinKey, 29

Was für Programme

Kommentar von Babaninkizi ,

Software programme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community