Warum dürfen die Zigaretten-Konzerne an Schulbus-Haltestellen Reklame machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Deutsche Zigarettenverband hat dazu einen "Werbekodex" verfasst. Siehe hier: https://www.zigarettenverband.de/pos-data/page\_img/Themen/Werbung/DZV\_Werbekodex.pdf

Da steht in erster Linie drin, wie Zigarettenwerbung aussehen darf, aber z.B. auch, dass nicht in der Nähe von Schulen oder Jugendzentren geworben werden darf. Von Bushaltestellen ist aber keine Rede. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Bushaltestellen genau so allgemein sind, wie die meisten anderen Werbestandorte auch. Wenn die Werbung an Bushaltestellen verboten wird, müsste sie auch an allen anderen Stellen verboten werden, wo Kinder und Jugendliche sie sehen könnten.

Mal davon abgesehen: Ich sehe nur noch sehr selten Zigarettenwerbung. Früher war es üblich, dass man vor jedem Kinofilm die Marlboro-Cowboys in der Werbung gesehen hat oder dass die beste Plakatfläche einer Stadt alle zwei Wochen ein anderes sehr lustiges Camel-Motiv hatte. Die Zeiten sind längst vorbei und trotzdem gibt es Heute wie Damals Jugendliche, die rauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emilie1209
22.07.2016, 22:29

ok, danke :)

1

Hallo! Sollte nicht sein und wird sich auch ändern.   tagesschaude sagt: 

Noch qualmen sie genussvoll, zumindest auf Plakaten an der Bushaltestelle oder in Kinospots: Doch damit soll bald Schluss sein. Ernährungsminister Schmidt will Tabakwerbung bundesweit komplett untersagen.

Ernährungsminister Christian Schmidt will Werbung für Tabakprodukte in Deutschland komplett verbieten. "Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass eine allgegenwärtige Werbung in der Öffentlichkeit den Einstieg in das Rauchen aktiv fördert", begründete der CSU-Politiker in der "Bild"-Zeitung seinen Vorstoß.

Deutschland sei neben Bulgarien das einzige Land in der EU, in dem die Außenwerbung für Zigaretten noch erlaubt sei. "Dies konterkariert unsere intensiven Bemühungen in der Tabakprävention gerade bei Kindern und Jugendlichen", ergänzte Schmidt. Einen genauen Termin für das Verbot nannte er jedoch nicht.

Bis Mai 2016 EU-Richtlinie erfüllen

Die Bundesregierung ist verpflichtet, eine neue EU-Richtlinie für Tabakprodukte bis Mai 2016 in deutsches Recht umzusetzen. 

Ändert sich also. alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inwiefern soll das denn gegen das GG verstossen. Ich denke eher dass ein Verbot von Reklamen gegen das GG verstösst. 

Natürlich versuchen Zigarettenkonzerne Jugendliche zu ködern. Jemand der bis zu seinem 30sten Lebensjahr oder länger Nichtraucher war/ist, fängt nicht mehr mit dem Rauchen an. 14jährige sind die Zielgruppe die interessant sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey emilie1209,

das ist diesen Leuten relative egal. Bushaltestelle ist Bushaltestelle, egal ob die jetzt bei einer Schule ist oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen
42656e

Wenn du meine Antwort hilfreich findest, würde ich mich über eine positive Bewertung oder ein Danke freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emilie1209
05.07.2016, 19:11

Habe dir beide feedbacks gegeben :)

Mein Rückfrage zu deiner Antwort:

Ist die Platzierung an Schulbushalltestellen gewollt?

0

Plakatwerbung für Zigaretten ist doch schon lange verboten.

Oder wie machen sie Reklame?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie eine Erlaubnis haben... Kann man halt nichts machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?