Warum drückt es?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte damals ein ähnliches Problem, habe es dann aber mit dem Partner nur 1x versucht. Auch als ich versucht habe, mir selbst etwas einzuführen, z.B. 2 Finger, hat es ziemlich (nicht gedrückt, sondern sogar) gespannt!

Dann habe ich meinen Frauenarzt darauf angesprochen, er meinte, ich solle ganz entspannt an die Sache rangehen, und einfach probieren mit einem guten Partner. Wenn wirklich das Häutchen so stark ausgeprägt wäre, könne man es notfalls immer noch leicht öffnen lassen.

Eigentlich soll man kein Obst oder Gemüse verwenden... aber ich hab dann mal  *lol* mit einer geschälten Banane mit Kondom und Gleitgel probiert, allerdings war ich da sehr erregt :) es hat zwar gespannt, aber ich hatte dabei keine wirklichen Schmerzen, nur ein leicht gereiztes Gefühl hinterher (+matschige Banane und Bananengeruch :P). Dasselbe habe ich dann noch mal probiert, mit einer zurechtgeschnitzen Gurke, und auch Kondom und Gleitgel. Zunächst war sie irgendwie zu dick, aber ich hatte sie 24 Stunden später immer noch da liegen, und als sie ausgetrocknet und weicher war, ging das auch gut.

Dann fand ich den "Richtigen", er war bereit, zu warten, bis ich soweit bin. Und nach ein paar Monaten, wir hatten gerade rumgealbert, alles war sehr entspannt, wollte ich es plötzlich probieren, auch weil ich durch das partnerschaftliche Rumalbern erregt war. Er war sehr überrascht über meinen plötzlichen Willen :)  Am besten ging es dann, dass ich oben saß und bestimmen konnte, wie schnell und wie tief er eingeführt wird. Gleitgel empfehlenswert beim 1x Versuch. Es war insgesamt ein seltsames Gefühl, eigentlich konnte ich die ersten paar Mal gar nicht wirklich etwas innen spüren, das kam dann erst beim 3.-5. Mal.

Was mir aber aufgefallen ist, das Jungfernhäutchen ist bei mir anscheinend nicht sofort komplett durchgerissen, sondern nach und nach immer mehr. Denn ich hatte die ersten Wochen am nächsten Tag leichte Schmerzen beim Sitzen. Das hörte irgendwann auf.

Und da ich ein neugieriger Mensch bin :) habe ich als Jungfrau und natürlich ein paar Wochen später auch nach dem Geschlechtsverkehr mit dem Spiegel geschaut :)

Das Häutchen hatte im Originalzustand nur ein Loch in der Mitte. Bei der "Sichtkontrolle" nach ein paar Wochen sah ich in mehrere Richtungen Einrisse im Häutchen, von der Mitte zum Rand.

Der Arzt musste nichts schneiden, alles ging von allein. Auf jeden Fall locker und entspannt herangehen, vielleicht dass ihr gar nicht darauf aus seid, dass es "heute" "wird", sondern irgendwie spielerisch rangehen, Petting, Bauch küssen, etc. und wenn es soweit ist, hilft es auch, mit den Fingern die Schamlippen ein wenig auseinanderzuhalten, und vielleicht dass du sogar den Penis mit der Hand führst.

Viel Spaß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass er so schnell wie möglich auf Dich springen und sein "Ding" wegstecken soll. Ihr habt Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und eine Frau weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) von denen die meisten Jungs ihre "Ausbildung" haben üblicherweise behandelt wird. 

Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist - es dann zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. (Das Jungfernhäutchen ist dabei nur ein Teil des "Problems". Das Ganze wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine gute Vertrauensbildende Maßnahme ist. 

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihr es mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt. Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen...

Macht Euch nicht verrückt indem ihr fest einplant dann und dann Sex zu haben, sondern seht das als Option und konzentriert Euch erst einmal darauf den Partner besser kennenzulernen, Spaß zu haben und Lust zu erleben! Penetration ist EINE Station auf dem Weg zum Liebesglück und gutem Sex - nicht das ENDZIEL!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nuraomi
10.05.2016, 16:32

Danke

1

Vllt hast du zu viel Angst, du bist nicht feucht genug oder dein Jungfernhäutchen ist sehr stabil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise verkrampfst du, oder bist nicht feucht genug.

Trotzdem solltet ihr bis nach dem FA-Besuch warten, wegen Verhütung, ihr habt doch hoffentlich wenigstens Kondome verwendet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nuraomi
10.05.2016, 15:51

Ja ich benutze die Pille

0