Frage von HantelbankXL, 71

Warum drückt der fallende Öl-Kurs den DAX nach unten?

Antwort
von Traveller24, 15

Der fallende Öl-Kurs an sich drückt den Dax nicht nach unten. Es ist eher so, dass der fallende Öl-Preis und der fallende Dax die gleichen Gründe haben bzw der fallende Ölpreis darauf hindeutet, dass es diese Gründe gibt.

Der Öl-Preis fällt ja auch unter anderem deshalb, weil die Nachfrage nach Öl zurückgeht. Das deutet darauf hin, dass die Konjunktur ein wichtigen Industrieländern nicht gut läuft. Das wiederum bedeutet, dass Unternehmen weniger Geld verdienen und das führt dann letztendes dazu, dass Aktienkurse fallen.

Der Bedarf an wichtigen Rohstoffen und Energie ist immer auch ein  Indikator für die Wirtschaftsentwicklung.

Antwort
von berkersheim, 24

Was hat den Dax 2015 nach oben getrieben? Die EZB Geldpolitik. Mit dem billigen EURO konnte die Exportindustrie gut arbeiten. Doch wie alles in der Ökonomie hat das seine zeitlichen Grenzen. Ökonomie ist Wandel und wenn ganze Exportmärkte durch den Energiepreisverfall ins Wanken kommen, Russland, Saudi Arabien, Brasilien usw., dann hilft auch der billige EURO nichts mehr. Dass die Geldpolitik der EZB nichts taugt und nichts bewirkt, wissen die Fachleute, nur die Medienveräppelten erfahren das Gegenteil. Börsianer sind informierte Leute. Information ist ihr Job und die nutzen nicht die allgemeinen Lügenmedien. Die haben mitbekommen, was in den Schuldenländern los ist. Überall Linke, die uns neue Schuldenberge bescheren wollen. Die lassen sich nicht mit Informationen abspeisen, dass die Autoumsätze in Europa gestiegen sind. Die fragen auch, wie sie finanziert wurden, was in keiner Zeitung steht, im TV schon gar nicht, nicht mal bei ntv. Die fragen evtl., wieviel davon in den Targetsalden der Bundebank landet und damit auf dem aufgeblähten Forderungskonto der Deutschen. Da reden unsere Medien gar nicht von, weil sie ihren Kleister für andere Themen schon fast aufgebraucht haben.

Kommentar von napoloni ,

Oh, also liegt es an einer Weltverschwörung! Das ist ja mal wirklich eine Expertenantwort! :D

Kommentar von berkersheim ,

Ich habe von keiner Weltverschwörung gesprochen sondern von nachvollziehbaren Vorgängen, deren Auswirkungen in nächster Zeit offenkundig werden. Der schlingernde Dax als Zeichen der Unsicherheit der Anleger (ob die auch an eine Weltverschwörung glauben??) ist ja nur ein Hinweis. Wenn sich die oben angeführten Ereignisse noch nicht bis zu Dir herumgesprochen haben, ist das Dein Problem.

Antwort
von BurgN, 41

Hallo,

man geht davon aus, dass wenn die Rohstoffnachfrage sinkt (und damit der Preis der Rohstoffe), dass insgesamt die Weltwirtschaft langsamer läuft oder zurück geht.

Bei einem derart exportorientierten Land wie Deutschland kann man davon ausgehen, dass dies auch erhebliche Auswirkungen auf deutsche Unternehmen und damit dem Dax hat.

Schöne Grüße

Antwort
von kenibora, 20

Das liegt nicht "nur" am Ölkurs..."Wenn Amerikas Wirtschaft hustet, ist die ganze Wirtschaftswelt erkältet! Zwei Tage später ist der "Patient" wieder gesund.....

Antwort
von Kuestenflieger, 49

der größere schub kommt aus china , die ganze petrochemie macht weniger gewinne .

Kommentar von HantelbankXL ,

Ok, ich hätte vielleicht "unter anderen" noch dazu schreiben sollen. Abgesehen von der Petrochemie könnte es doch durchaus sein, dass ein niedriger Öl-Kurs und die somit zum Teil geringere Energiekosten die Wirtschaft ankurbeln? Allgemein weniger Ausgaben, mitunter mehr Kunden und Touristen und nicht zuletzt die Autobranche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community