Frage von Scheidenfurz, 35

Warum drücken die Leute immer auf den Türhebel einer besetzten Toilette, obwohl sie am roten Zeichen erkennen, dass bereits besetzt ist?

Mir fällt immer wieder auf, wie Menschen die sich gerade erst vor einer Toilette angestellt haben (das erkenne ich an den Schritten), mehrmals auf den Türhebel drücken, obwohl ich mir sicher bin, das sie das rote Zeichen für "besetzt" gesehen haben. Wollen sie mir damit sagen, dass ich mich beeilen soll? Ist doch irgendwie unhöflich... Ich meine, ich muss mich doch nicht beim großen Geschäft von jemandem hetzen lassen. Es dauert eben solange wie es dauert...

Dann, wenn ich von der Toilette rauskomme, starren mich die Leute immer so böse an, obwohl ich nur etwa 5 Minuten drin war. Ist das Niveau dieser Gesellschaft an einen neuen Tiefpunkt gelangt?

Antwort
von Suboptimierer, 25

Die Leute drücken den Hebel, weil 

a) sie es eilig haben und 
b) man so ganz sicher feststellen kann, ob sie verschlossen sind und
c) weil die meisten Türen kein rotes Zeichen haben, wenn sie verschlossen sind

Hinzu kommt, dass vielleicht sogar manche / viele Leute dem roten Zeichen Beachtung schenken, nur eben die nicht, die dich stören.

Wer dringend muss, für den können 5 Minuten eine Ewigkeit sein. Das hat nichts mit einem Tiefpunkt der Gesellschaft zutun.

Kommentar von Suboptimierer ,

d) habe ich vergessen:

d) Indem jemand die Türklinke drückt, macht er den Besetzer der Toilette darauf aufmerksam, dass es vor der Tür jemand gibt, der auf ihn wartet. Es ist eine Form, etwas Druck auszuüben. Der Besetzer könnte denken, dass solange niemand wartet, er sogar noch ein kleines Nickerchen auf der Toilette machen könnte. Das Drücken der Klinke soll so etwas wie ein Wachrütteln sein.

Kommentar von Piratin2000 ,

also a) und b) verstehe ich, manchmal ist ja auch die "Anzeige" kaputt und zeigt es umgekehrt an. Aber d) finde ich weit hergeholt: Vor allem in Schulen (wo man ja unter Zeitdruck steht) oder auch auf einer ekligen Zugtoilette würde doch niemand ein Nickerchen machen! Da finde ich ist es tatsächlich nur unhöflich gemeint.

Kommentar von Suboptimierer ,

Das mit dem Nickerchen ist vielleicht übertrieben, aber dass man darauf aufmerksam machen will, dass es Personen gibt, die warten nicht.

Es ist auch legitim und nicht moralisch verwerflich, seine Not kund zu tun. Dann ist es eher verwerflich, sich absichtlich mehr Zeit zu nehmen, nur weil man durch das Drücken der Klinke oder das Klopfen so genervt ist, dass man sich rächen muss.

So ein bisschen dreht sich der Fragesteller das nämlich für sich zurecht. Mit d) will ich ihn darauf aufmerksam machen, dass es gerechtfertigte Gegenpositionen gibt.

Kommentar von TUrabbIT ,

letzteres zusammen mit a) und b) halte ich für am wahrscheinlichsten

Antwort
von warehouse14, 12

Nun, in Zügen beispielsweise ist es nicht selten der Fall, daß ein paar Scherzkekse von außen das rote Zeichen einstellen. Die Tür ist also eigentlich offen... o.O

Sieht man vielleicht einige Kratzer auf dem Zeichen probiert man halt, ob es auch wirklich ernstgemeint ist.

Wäre ja auch ziemlich dumm, vor einer leeren Toilette sich in die Hosen zu pinkeln, oder? ;)

Und das mehrmals auf die Klinke drücken hat was damit zu tun, wielange eine Info braucht, um in das entsprechende Hirnzentrum zu kommen und dort verstanden zu werden... Verschlossene Tür--->besetzt. Kann schonmal 30 Sekunden dauern, bis es einem richtig bewußt wird. 

Und solange drückt man halt dann auf die Klinke. XD

Du wirst sicher auch das eine oder andere mal etwas aufdringlicher sein, wenn es Dir pressiert... ;)

warehouse14

Antwort
von gutefrage2311, 23

nein, die leute gucken heut zutage nicht mehr was um sie geschieht, wenn die keine App haben der auf die Erfinung der Scheibe Rot für besetzt oder eben grün für frei anweisung gibt, sind sie aufgeschmißen, du solltest einfach in zukunft beim AA machen summen wie ein Reinigungsgerät, dann gehen sie davon aus, das die toilette in einem Vollautomatischem Waschprozess ist, daher verweilen sie dort seelenruhig, bis du vollständig entleert bist..... so in etwa würde ich mir das erklären.

Antwort
von vibro3003, 28

Weil sie nicht auf das Zeichen achten. Sie gehen davon aus dass das WC frei ist. Klar kein feiner Zug wenn man da gestresst wird, kann man aber leider nichts machen.

Du kannst ja bei solchen Leuten dir extra viel Zeit nehmen hehe

Antwort
von kleinefragemal, 30

äh ..ist zwar sehr ein banales Beispiel, wenn man sich mal anguckt, was hier sonst nicht stimmt ^^ aber ja kann schon sein (zu deiner letzten Frage).

Egal, mach dir keinen Kopf drum - Menschen mit schlechtem Verhalten wird's immer geben - sei du ein glänzendes Vorbild an Höflichkeit, Respekt und Freundlichkeit, dann werden andere sich vllt mal was von dir abgucken ;) - abgesehen davon, dass du so viel entspannter durch's Leben gehst :))


Antwort
von loewenherz2, 35

weil manche eben schwer von Begriff sind

Antwort
von ParagrafenChef, 24

Nein, denn das war schon vor 20 Jahren so. Menschen sind halt überwiegend dumm! Und das nicht zu knapp. Sie verstehen nicht, dass auch andere Bedürfnisse haben. 

Überdies sollte man es unbedingt vermeiden, auf öffentliche Toiletten zu gehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten