Warum droht man den IS nicht mit einer Atombombe?

... komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Grüß Dich jeff23666!

Ich denke Du bist alt genug, um zu wissen, was eine Atombombe bedeutet und das dabei viele Unschuldige sterben und welche sonstigen Folgen das hat. Diese Frage kannst Du Dir selbst beantworten, warum das auf keinen Fall geht.

Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur ein geringer Prozentsatz der vor Ort befindlichen Menschen gehört dem IS an. Außerdem wäre es eine derart große Fläche, dass die Folgen des nuklearen Fallouts vermutlich allgemein Europa, Afrika und Asien mit beeinträchtigen würden. Nicht nur aus humanitärer Sicht, wäre die Verwendung von Massenvernichtungswaffen eine Katastrophe, sondern ebenso auch aus politischer Sicht, wenn es darum geht, den IS zu schwächen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum? - weil das dummes Zeugs ist, niemand würde dort so eine Bombe hinwerfen und dann in Zukunft radioaktiv verseuchtes Öl, strahlendes Opium oder belastete Kamelköttel am Hals zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mofper
16.01.2016, 16:20

stimmt dann hat die Welt kein Opium mehr und die Welt würde zusammenbrechen

Fazit: Finger weg von dem Plutonium!

0

Denk doch mal nach. Zivilsiten und Umwelt .

Atombombe "da unten" betrifft uns genau so..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ISIS ist eine über mehrere Länder zerstreute Terrororganisation. Man kann nicht in Form der symmetrischen Kriegsführung (Land gegen Land) gegen eine solche Konstellation mit klassischen Nuklearwaffen vorgehen, da sie ihre Schlachtfelder meist direkt an von ihnen eroberten Städten und Regionen haben. Man würde die Zivilbevölkerung, die von ISIS dort parktisch als Geisel genommen wird, mit dem Einsatz von Atomwaffen schaden, sie also praktisch unter "friendly fire" nehmen.

Der Einsatz von mini-nukes kann in bestimmten Regionen sinnvoll sein, wenn es sich abseits bewohnter Gebiete handelt. Aber deren Kämpfer verschanzen sich lieber in den Bewohnten Gebieten, sodass nur gezielte Luftschläge oder aber Häuserkämpfe in Frage kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von He333
24.01.2016, 22:40

"Gezielte Luftschläge"... Dabei wurden ja noch nie Zivilisten getötet.

0

Weil dies Wahnsinn wäre...

  • Die Zivilbevölkerung würde dadurch ermordet.
  • Geiseln würden dadurch ermordet.
  • Ganze Regionen sind dauerhaft unbewohnbar.
  • Wirtschaftliche Ressourcen können nicht mehr genutzt werden.

IS ist kein Gebiet was man erobern kann. IS ist eine islamische Ideologie die in den Köpfen steckt.  Wenn Du in der Stadt in einem Kaffee sitzt, dann kann IS direkt neben Dir sitzen.

IS kann nur von einem besiegt werden, und das ist der Islam selbst.

Wenn die Rechtsschulen und Rechtsgelehrten das Vorgehen als Falsch bestimmen, dann kann ein Umdenken erfolgen.

Leider passiert dies nicht.

Die Wahhabiten, die die Väter des Terrorismus sind, haben den Einfluss in Mekka und auf die Rechtsschulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde quasi bereits alles gesagt. Ein Stichwort sei noch genannt: "Guerillakrieg"

Die Anhänger des IS treten nicht in offenen Schlachten an, sondern kämpfen mehr oder weniger aus dem Hinterhalt, aus relativ kleinen Gruppen. 

So gibt es keine grossflächigen Angriffsflächen.

Einfach mal bei YT "War n Syria" o.ä. eingeben, dort findest du zahlreiche Videos zu dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist dir über die Folgen einer Atombombe bewusst? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AskiMenzil2525
16.01.2016, 17:18

Wenn dem so wäre haette er so ne dumme frage dohc niemals gestellt

3

nein, den dort leben noch viele menschen , die nicht zum IS gehören.
und außerdem solltest du dich mal informieren was eine atomare explosion alles so für volgen hat und wie groß der zerstörungs radius ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo hast denn das her?

solche verbrecher gehören vor eine internationales triponal und das auch zangsarbeit zulässt?

das hat mit religion nichts zu tun sonder nur mit perverse macht geilheit?

wer menschliche auslegungen gaubt gaubt an keinen gott denn gottes meinung ist göttlich und nicht menschlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine gute Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist warscheinlich auch die Lösung für alle Probleme dieser Welt. Die hohe Arbeitslosigkeit in Deutschland... Die Armut in Afrika... Einfach mal eine Bombe reinballern und alle sind fröhlich?! Alleine diesen Gedanken zu haben ist Wahnsinn.

LG LordClemens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine SUPER-Frage. So schlau ist der "Stammtisch in D".

 Da hätte ich nämlich auch einen Vorschlag: Die Nazis haben um 1940 halb Europa verwüstet. Jetzt gibt es in Deutschland wieder viele Nazis. Könnte man da nicht eine Atombombe mitten nach Deutschland schmeißen? Dann wäre das Problem gelöst.- Auch für jef23666.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie bist du denn drauf...........so eine idee ist total lächerlich.........

es würde schon reichen, wenn es keine westlichen und mulimischen länder gibt, die mit dieser terrorgruppe geschäfte machen..........bestes beispiel ist die türkei, die bis vor kurzem diese verbrecher noch unterstützten......oder die banken auf der ganzen welt, die mit den 24 verbrecher-banken geschäfte machen und sämtliche transaktionen mit ihnen abwickeln....oder die länder, die das von diesen verbrechern angebotene öl kaufen......oder die reichen säcke, die die ganzen kulturschätze von diesen verbrechern kaufen.........so kann man das ewig weiterführen, dass problem ist nämlich nicht diese terrororganisatiuon, das problem sind die säcke/politiker/konzerne auf der ganzen welt, die mit ihren geschäften diese gruppen unterstützen.............würde man sie finanziell austrocknen, würden sie schnell echte probleme bekommen und könnten sich nicht mehr finanzieren und ausbreiten......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Rest von Syrien würde sich bedanken, wenn man da die Gegend verpestet. Aber prinzipiell kann man natürlich schweres Geschütz auffahren und ihnen täglich die Hütte zerbomben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist dann schlimmer? IS das zig Leute köpft und Tausende im Kampf tötet oder die Atombombenwerfer, die Millionen von unbeteiligten Zivilisten töten würden und wohl noch genausoviel ins Elend der Strahlenschäden und Leben auf dem zerstörtem, verstrahlten Gebiet stürzen würden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl kaum: 1. eine Atombombe hat mindestens 200 Jahre später die gleiche Strahlung

2. In Syrien gibt es nicht nur den IS sonder auch Zivilisten

3. Es würde das Klima áuf der ganzen Welt Verändern.

Fazit: Sehr Schlechte Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja genau. Tolle Idee! Und dann noch eine auf Deutschland, dann gäbe es keine Nazis mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die isis vom westen finanziell unterstuezt wird.
Wsrum sollte man die terrororganisation die man selbst ins leben gerufen hat auslöschen? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fox666
16.01.2016, 19:06

Du willst wohl russland meinen mit westen oder?

0

Weil dann viel mehr Zivilisten getötet werden als terroristen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung