Warum dringt langwellige Strahlung tiefer ins Gewebe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Schlussfolgerung »mehr Energie => mehr Durchdringung« ist bei Licht falsch. Um einen Körper bzw. Stoff zu durchdringen oder eben, muss Licht nicht viel, sondern die richtige Energie haben. Wenn ich ein magentafarbenes Glas oder entsprechende Folie habe, kann Licht mit relativ geringer Photonenenergie (Rot) es gut durchdringen, solches mit mittlerer (Grün) nicht und Licht mit relativ hoher Energie kommt wieder gut durch.
Manchmal kommt gerade Licht mit geringer Energie besonders gut durch alles durch, sonst könnte man wohl nicht so gut Radio hören.
Radiowellen durchdringen bekanntlich auch manche Staubwolken, die uns im Sichtbaren noch den Blick auf die Prosterne verstellen.
Langwelliges Licht wird auch nicht so stark gestreut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung