Warum drehen wir beim Schlafen immer das Licht ab?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Weil es ein biologisch ausgerichteter "Reflex" ist :)

Im Dunklen wird Melatonin ausgeschüttet: das ist ein Hormon, welches in der Zirbeldrüse entsteht, dass deinen Tagesablauf regelt. Es lässt dich müde werden ;) Man kann es auch als "innere Uhr" bezeichnen.

Deswegen bekommen so viele Menschen "Winterdepressionen", wenn es sehr lange dunkel ist im Wetter: große Mengen an Melatonin werden ausgeschüttet und machen dich müde und träge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
20.02.2016, 08:37

Der Lichtschalter hat sich bereits in unser Reflexsystem eingeschlichen?

2

Ob und welches Licht an ist, hat auch eine Auswirkung auf deinen Hormonhaushalt. Ich weiß die Hormone gerade nicht beim Namen...aber wenn du z.B. bis 10 Minuten vor dem Schlafengehen Neonröhren an hast, dann hast du noch zu viel oder zu wenig von Hormon xy in deinem Blut und bist deshalb nicht sehr müde. Wenn du das Licht 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen zumindest dimmst, ist das besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch bei Licht und Helligkeit schlafen. Die Evolution hat den Menschen aber Tagaktiv gemacht, im dunkeln erkennt er die Farben der Beeren und Früchte nicht, er erkennt keine Gefahren usw. Es ist daher besser im dunkeln zu ruhen und bei Helligkeit Nahrung zu sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im dunkeln lässt es sich besser schlafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
18.07.2016, 23:00

@Expectation...und auch besser munkeln..:-))) liebe Grüße

1

Stromsparen....
Und weil, wenn du weit in der Geschichte zurück gehst, die ersten Menschen kein Strom oder Licht hatten und mit der Sonne schlafen gegangen sin, also wenn es dunkel war.
Ich persönlich habe einen angenehmeren und leichteren Schlaf wenn es dunkel ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum drehen wir beim Schlafen immer das Licht ab? ... um Strom zu sparen *breitgrins*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch mit licht schlafen nur kostet es halt geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Licht Nervenimpulse auslöst, wenn es auf Deine Netzhaut trifft und dieser Reiz hält Dich wach.

Ist der selbe Grund, warum Du nicht schlafen kannst, wenn es laut ist.

Ich wäre froh, wenn man das "ignorieren" und einfach seine Ohren (und Augen) auf "mute" schalten könnte. Da das leider nicht geht, muss ich mich mit unvollkommenen Lösungen wie Verdunklung und Ohropax "herumschlagen". ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
18.07.2016, 22:58

lieberNHB, wenn der Bettnachbar schnarcht, braucht man wirklich dat Ohropax...bei mir wars ja so...hohoho, liebe Grüße

1

weil es stört und man nachts schläft also es muss dunkel sein damit der Körper sich erholen kann ist beim Mensch so angeboren

dunkel heißt Nacht und Ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
20.02.2016, 12:35

dunkel heißt Nacht und Ruhe

Ha - schön wär's...   ;(((

3

Bei Licht, auch bei Kunstlicht, ist kein erholsamer Schlaf möglich. Darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?