Warum drehen sich die Windmühlenflügel immer linksherum,egal woher der Windkommt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil die Windmühle selbst, bzw. bei modernen Windrädern der Rotorkopf stets zum Wind ausgerichtet wird. Und wenn der Wind immer senkrecht von vorne auf die Flügel / Rotorblätter trifft, so dreht sich auch der Rotor stets in der selben Rotationsrichtung.

Bei Windrädern muss zudem berücksichtigt werden, dass der Drehstromgenerator sein Drehfeld stets in der gleichen Richtung wie das vorliegende Drehfeld im Spannungsnetz erzeugt. ( Synchonisierung ). Würde der Generator gegenläufig drehen, so wäre auch das Drehfeld gegenläufig zum Netz. Und dann wird es zappenduster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die form der flügel bestimmt die drehrichtung.

ausserdem müssen windmühlen immer so ausgerichtet werden, dass der wind von vorn kommt und die flügel senkrecht anbläst. nur so kann die maximale energie aus dem wind gewonnen werden.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daran, weil Du permanent hinter der Mühle stehst. Sie drehen sich rechtsrum, also im "Uhrzeigersinn"! Geh einfach mal auf die andere Seite der Mühle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt auf die wind flächen oder wie die heißen an wenn die andersrum wären würde es nach rechts drehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung