Frage von Flowersproject,

Warum diskutieren Fußball Spieler mit den Schiedsrichtern bei irgendeiner Entscheidung ?

Hallo

Frage ist oben hat ein Schiedsrichter seine Entscheidung je einmal im Fußball zurück genommen oder warum diskutieren die Spieler immer wieder mit den Schiedsrichtern wenn z.b. einer eine Rote Karte bekommt oder wenn ein Elfmeter nicht gegeben wird... bringt doch nichts mit dem Schiedsrichter zu diskutieren wenn er seine entscheidung nicht zurück nimmt oder ?

Also die Frage hat ein Schiedsrichter seine Entscheidung je einmal zurück genommen ?

Antwort von Birne19583,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!

Antwort von Sportliebe42,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du vom Gegnerischen team bist , d.h. dir wurde ein Elfmeter nicht gegeben oder dir wurde die Rote gegeben -> nein.. man diskutiert normalerweise um nachzuvollziehen was der schiedsrichter gesehen hat oder es zumindest gedacht ^^ .. manchmal will man ihn einfach auch nur anmachen wenn man in einer misslichen Spiellage ist aber es bringt nichts da hast du recht. Wenn du vom Team bist das gefoult hat und sagst es war ein foul .. kann es hin und wieder auch mal vorkommen das er es dann doch macht.. ( Klose hat bei Lazio Rom ein Tor mit der Hand erzielt.. der Schiedsrichter hat das tor gegeben weil er es nicht richtig gesehen hatte .. Alle gegner stürmten hin und haben gemeckert und diskutiert. der schiri hat nihcts gemacht .. also Klose selbst hinging und sagte es war hand , da gab der Schiri das Tor nicht.)

Kommentar von BluePapillion,

Ohne das Eingetändnis von Klose, wäre es bei der Entscheidung geblieben, egal wie lange die anderen noch gemeckert haben, u d Klose hat es nicht zugegeben weil die anderen gemeckert haben, denn das hat keiner mockiert, weil sie es selber nicht zugegeben hätten, also kein guter Vergleich.

Antwort von newcomer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

weil Schiedsrichter zu 90% mit ihren Entscheidungen falsch liegen - Spielertheorie

Antwort von Skywalker8775,

Weder Schiri, noch Spieler haben die Möglichkeit, die Wiederholung einer Szene zu schauen. Da es aber schnell zu strittigen Entscheidungen kommt und viele Emotionen im Spiel sind, wird halt disskutiert. Bringen tut das in der Regel nix, der Protestierende handelt sich höchstens ´ne Verwarnung ein. Es kommt immer mal wieder vor, dass der Schiedsrichter seine Entscheidung revidiert, aber erst nach Rücksprache mit einem der Assistenten, nicht nach lautstarken Beschwerden einzelner Spieler.

Antwort von Lynx77,

Selbst wenn der Schiedsrichter seine Entscheidung nicht zurücknimmt ist er auch nur ein Mensch und lässt sich beeinflussen. Stell dir vor du bist Schiedsrichter und pfeifst nach einem Tackling im 16er von Mannschaft A Elfmeter für Mannschaft B. Das war jetzt keine klare Sache, aber du hattest das Gefühl, dass die leichte Berührung elfmeterwürdig ist. Team A lässt jetzt die Emotionen raus und diskutiert ohne Ende, aber natürlich nimmst du den 11m nicht zurück, aaaber: Dich hat man unbewusst dafür sensibilisiert.

Stell dir vor jetzt greift Mannschaft A an und wird im Strafraum von Mannschaft B leicht umgestoßen. Unter normalen Umständen werden hier, obwohl es möglicherweise nicht so elfmeterwürdig wie bei der ersten Szene ist, die meisten Schiedsrichter 11 m peifen. Stell dir mal vor was los ist, wenn er es nicht macht. Mannschaft A wartet quasi nur auf dem Pfiff und als Schiedsrichter fühlt man sich dann schon fast genötigt den 11m zu geben. Das wäre definitiv nicht so, wenn Mannschaft A den ersten Elfmeter einfach so hingenommen hätte ohne sich zu beschweren.

Für die meisten Spieler sind das zwar schlicht Emotionen, die da einfach rausmüssen, aber tatsächlich hat das Einfluss auf die Psyche des Schiedsrichters, wenn auch nur unbewusst.

Antwort von BluePapillion,

Hast Du "ausser bei einem Sklaven" schon mal gesehen, das Menschen nicht diskutieren wollen, wenn ihnen ein anderer etwas vorschreibt?

Habs ehrlich gesagt auch nie verstanden, zuviel Energieverschwendung, ich hab mir einfach den Ball geschnappt und weiter gespielt.

Antwort von Wizzard94,

Ja weil alle immer denken sie wären total unschuldig und hätten gar nichts gemacht.

Antwort von oJean,

Ich glaube nicht das wr die Entscheidung zurückziehen kann, dis Diskutieren wohl eher um zu demonstrieren das sie die Entscheidung nicht richtig fanden.

Antwort von Robertpcaa,

Hallo,

Ja es gibt Schiedsrichter die in gewissen Situationen schon mal ihre Entscheidung geändert haben .

mfg

Robertpcaa

Antwort von hemluca,

ja, genauso wie im Leben, man diskutiert auch manchmal und weiss, es ist überflüssig

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten