Frage von Frage76mal6, 167

Warum dieser Hass auf die AfD?

Wenn man sich mal deren Programm durchliest sind die auch für die Aufnahme von "Flüchtlingen", besser Asylanten, und qualifizierte Zuwanderung. De facto würde sich quasi nichts ändern. ich als rechtsorientierte Person sehe da keinen Unterschied zu den Forderungen der CDU/CSU eher eine Augenwischerei um Stimmen aus dem rechten Flügel zu bekommen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hundeliebhaber5, 41

Die etablierten Parteien schüren diesen Hass, weil sie Angst haben Stimmen zu verlieren.

Wenn Sie stimmen verlieren können die nicht mehr so selbstherrlich Regieren.

Die etablierten Parteien müssten mehr für das eigene Volk tun. Denn, für nichts war Geld da, aber als die Flüchtlinge kamen, da war Geld ohne ende da und jetzt sollen für "die" auch noch Wohnungen gebaut werden.

Dass die Einheimischen schon seit langem Wohnungen brauchen war wohl nicht so wichtig...

Kommentar von MickyFinn ,

Das wundert mich auch immer wieder... schade das ich nie höre, weshalb vor der Flüchtlingskrise kein Geld für Bildung, Infrastruktur, Sozialbau und Arbeitsintegration da war.

Jetzt sprudelt das Geld aus allen ritzen und Merkel verspricht den Rentners 4 % Rentenerhöhung und Steuererleichterungen für 2017, oder 2018 für die restlichen Bürger...

Wie geht die Rechnung auf? Wer oder was wird denn den kürzeren ziehen? Die Bürger durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer? Mal wieder die Autofahrer? Oder doch die Arbeitnehmer durch Erhöhung des Rentenalters? Vielleicht auf alles 3 auf einmal.. das würde mich nicht wundern. 

Kommentar von surfenohneende ,

Das wundert mich auch immer wieder... schade das ich nie höre,
weshalb vor der Flüchtlingskrise kein Geld für Bildung, Infrastruktur, Sozialbau und Arbeitsintegration da war. Jetzt sprudelt das Geld aus allen ritzen und Merkel verspricht den Rentners 4 % Rentenerhöhung und Steuererleichterungen für 2017, oder 2018 für die restlichen Bürger...

Es wird nur Steuergeschenke für Reiche & Lobbyisten geben, egal ob Merkel-CDU oder AfD oder FDP oder SPD ... auch die Grünen werden gerade Neo-"liberal" assimiliert 

-> in dieser Frage Alles der gleiche Brei

Kommentar von lumi2000 ,

Das Geld ist da. Als die Banken gerettet werden mussen wurden quasi übers Wochenende mehrere hundert Milliarden Euro aufgetrieben. Dagegen sind die jetzigen Kosten für die Geflüchteten Peanuts. Außerdem kann man diese Kosten als Investment sehen. Eine Geflüchtete Person ordentlich zu integrieren kostet Geld. Ist er aber erst integriert, zahlt bekommt man mehr zurück, als man ausgegeben hat.

Wurde dir/euch denn was weggenommen und den Geflüchteten gegeben? Hat sich dein Leben im letzten Jahr verschlechtert und falls ja, können da die Geflüchteten etwas dafür?

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Ne, jetzt hat mir keiner was weggenommen. Ich denke aber an die Zukunft, wenn sich die Menschen nicht "so optimal" integrieren lassen (wie wir dass von Menschen aus den 90ern kennen), dann werden diese später auch mal vom Amt leben. 

Und wenn es dann weniger Steuerzahler gibt, gibt es für alle weniger. Das ist meine Befürchtung. Jetzt spürt man nichts von den Problemen, die evtl kommen.

Jetzt ist es sogar positiv. Die vielen Menschen zu versorgen schafft Arbeitsplätze.

Ich schaue halt eher skeptisch in die Zukunft.

Kommentar von surfenohneende ,

Das Geld ist da. Als die Banken gerettet werden mussen wurden quasi übers Wochenende mehrere hundert Milliarden Euro aufgetrieben. Dagegen sind die jetzigen Kosten für die Geflüchteten Peanuts.

Ja, im Vergleich zu den Banken ...

Die "To big to fail-" Banken werden noch mal unser Untergang sein z.B. als 3. Weltkrieg

Antwort
von DesdemoniaBlack, 83

Ja regt mich auch auf. Allerdings ist leider das Problem dabei, dass die AfD den braunen Sumpf anhängen hat und leider einige Mitglieder, die nicht so tolle Sachen reden.

Aber trotzdem könnte man der AfD mal zuhören und nicht so einen Aufstand machen!

Antwort
von frider123, 18

Der Haß kommt meistens von Seiten der Linken und der Union.
Die Linksfaschisten setzen ihre hirnlosen Vorgänge mit Gewalt durch.

Die Union fürchtet um ihre Wählerstimmen, damit ihre Wähler nicht abhauen.
Meiner Meinung nach kommt die Union nicht mehr so schnell auf einen Kurs.
Dafür ist die AfD jetzt da.

Antwort
von WeinWasser, 106

Wenn du dir das Parteiprogramm der NPD durchliest, wirst du da auch nichts gegen Ausländer finden. Was da drinsteht hat mit der Praxis nun mal nichts zu tun.

Kommentar von Frage76mal6 ,

Naja, da steht im unterton schon drin, dass für sie Deutschland und das deutsche Volk im Vordergrund stehen, was bei objektiver Betrachtung bei der AfD nicht zu finden ist....

Kommentar von WeinWasser ,

Ich sage nicht, dass die beiden Parteien identisch sind, nur dass die Parteiprogramme nun mal nichts über die Realität aussagen, bei keiner Partei.

Kommentar von versus00 ,

Ja die NPD formuliert das doch recht deutlich.

Kommentar von Frage76mal6 ,

sag ich ja...Das ist die einzige Partei die noch für Deutschland einsteht...die anderen versuchen nur noch den Termin der Beerdigung nach hinten zu verschieben.

Antwort
von alexklusiv, 71

Ich als linksorientierte Person sehe auch kaum einen Unterschied zwischen CDU/CSU und AfD ;D

Ich kann dazu nur sagen, dass du dir mal das Programm der NSDAP durchlesen solltest, da steht nämlich auch nichts "Böses" drin, die waren ja auch nicht bescheuert, mussten (am Anfang) gewählt werden... Sagen ist nicht gleich tun... Merkst du nicht, wie die wahre Absicht bei diesen Leuten hervorblitzt? Wie bei diesem Kommentar bezüglich Boateng? Sicher, sagen wollte er das nicht, aber meinen tun sie es alle...

Kommentar von diePest ,

Aber er wußte doch gar nicht, dass Boateng von dunkler Hautfarbe ist... :D

Kommentar von Frage76mal6 ,

Du kannst nicht von einem Mitglied auf den ganzen Verein schließen...auch nicht von zwei oder drei.. aber bei Zahlen von 1000 aufwärts kann man sich schon ein Urteil erlauben....

Kommentar von alexklusiv ,

Das war auch nur ein Beispiel, ich halte Gauland sogar noch für einen der "Harmloseren", weil er noch zu der Erkenntnis fähig zu sein scheint, was eine Argumentation ist, das ist eine absolute Ausnahme in dieser Partei. Habe ihn bei Das Duell mit Heiner Bremer gesehen und war ehrlich beeindruckt, dass es kein totaler Versager ist. Eigentlich fast schon CDU-Niveau. AfD ist für mich so das CDU-Endlager die "ganz Besonderen" :D

Kommentar von Frage76mal6 ,

schon mal die "Diskussionen" gesehen, die Merkel so bis jetzt hatte...

Antwort
von Toqra, 29

Wenn du dir alle Parteiprogramme durchliest, dann würdest du in jeder Partei 'sooo tolle Sachen' finden.

Die Realität aber ist ganz anders. SPD hat's gezeigt, Die Union auch, bzw alle Parteien. Die AfD hat es schon mit dem Islam gezeigt, ohne dass sie im Bundestag sind.

Lies dir doch mal das Parteiprogramm der NPD durch. Dort wirst du sowas finden wie 'das deutsche Volk steht im Vordergrund', allerdings auch, dass man Flüchtlinge aufnehmen sollte, jedoch kein Asylmissbrauch und solche Sachen.
Und DAS glaubst du doch wohl selber nicht.
Jede Partei rechts von der CSU ist Müll

Antwort
von lemmysbest, 63

willst du mir jetzt sagen, du hast das gesammte programm gelesen? du fragst warum dieser hass? ganz einfach: weil die afd bis jetzt NICHTS gebracht hat außer Hetze, Wut und Angst schüren, keinerlei politisches Programm, keinerlei politische Alternativen (witzig ne, ist sogar Parteibegriff), keinerlei konstruktive Vorschläge, wie man irgendwas besser oder anders machen könnte. Nur Hetze, Kartengeber für Nazis, Verbreiter von braunem Gedankengut, Mitstreiter bei Pegida, was auch nur braun ist, NICHTS KONSTRUKTIVES hat die AfD bisher geleistet. Ich hasse sie nicht. Sie sind überflüssig. Sie werden sich in spätestens einem Jahr in Luft auflösen, genauso wie die NPD. AfD heißt doch Aschlöcher für Deutschland.... oder?


Kommentar von Frage76mal6 ,

haben die Grünen mal was wirklich Konstruktives auf die Beine gestellt? Oder die Linken? Oder  die FDP? Außerdem, die NPD war in Sachsen immer gut dabei. Und wie gesagt, rein vom Politischen her, fordert die im Grunde nichts anderes als CDU/CSU (leider).

Kommentar von surfenohneende ,

Die AfD hat sogar dafür gesorgt, dass manche lokalen Parlamente nur noch bedingt Handlungsfähig sind ^^

-> AfD wirkt ^^ -> in die falsche Richtung

Kommentar von MickyFinn ,

Und was haben die anderen sooo viel besser gemacht? Bei was kannst du sagen: ,,wow, die haben auch was für mich getan".

Statt dich mit dem auseinander zu setzen, welchen Kurs die anderen einschlagen, ist es viel leichter zu sagen (was man täglich in den Medien in die Birne getrichtert bekommt):

AfD = NDP = Nazis

Wenn die sooo schlimm sind. Weshalb hat keine etablierte Partei den Mumm denen die Stirn zu bieten, statt die Medien vor zu schicken? Wenn die  doch so schlecht sind, sollte man sie doch im Handumdrehen vor dem Fernsehpublikum vorführen können... findest du nicht auch? Weshalb dann die Angst?

Antwort
von MickyFinn, 27

Ich verstehe auch nicht, weshalb eine solche Hetzjagd gegen die AfD betrieben wird. Die sollten mal alle die Füße stillhalten und sich erst äußern, wenn die etablierten Parteien den Mut finden, sich denen zu stellen. Alles was grad geschieht, ist eine politische Schlammschlacht auf niedrigstem Niveau.

Antwort
von voayager, 27

Schau dir mal deren Parteiprogram an, dann weisste warum.

Antwort
von wilees, 40

Wie stehst Du zu dem Gedanken die Arbeitslosenversicherung abzuschaffen?

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 13

Wer "hasst" den die AfD?

Fraglos wird sie vehement kritisiert, aber argumentative Kritik ist beileibe noch kein "Hass".

Wer auf Flüchtlinge und deren Kinder schießen möchte, wer deutsche Staatsangehörige wegen ihrer hautfarbe beleidigt wie Pinocchio-Gauland, wer Rassismus verbreitet wie Höcke, wer den Klimawandel leuget, wer den Wiedereinstieg in die Atomernegie predigt, wer Frauen wie die Nazis wieder zumHeimchen am Herd degradieren will etc. , der sollte sich nicht wundern, dass ihm scharfe Kritik um die Ohren geklatscht wird.

Kommentar von Frage76mal6 ,

"Meine Damen und Herren, leibe Neg..." CDU und davon redet kein Schwein mehr.

Kommentar von atzef ,

1. Der Vorfall ist ca. 54 Jahre her.

2. Der damalige Bundespräsident Lübke ist seit ca. 44 Jahren tot.

3. Seither haben sich ein paar Dinge verändert.

4. Bezeichnenderweise scheinen die aber an AfD-Anhängern vorbeigegangen zu sein.

5. Der Spruch ist vermutlich nur eine Erfindung. http://www.zeit.de/2002/14/200214_stimmts_luebke.xml

Antwort
von erikology, 21

Setz dich einfach mal mit dem Thema auseinander. :)

Kommentar von Frage76mal6 ,

tue ich ja, darum wundert es mich auch.

Antwort
von surfenohneende, 35

Ausbeuterisch wie FDP

und braun wie NPD

und das Parteiprogramm widerspricht sich teilweise selbst

und Populismus auf "Bild"-Niveau

Kommentar von Frage76mal6 ,

ok, schöne Behauptung, sag mir jetzt mal einen Punkt der die AfD rechter erscheinen lässt als die CDU/CSU (aussagen von vereinzelten Mitgliedern nicht inbegriffen) denn da gabs von der CDU im Laufe der Jahre auch genug Zitate "Meine Damen und Herren, liebe N..."

Kommentar von surfenohneende ,

Vergleiche doch mal die Wahlprogramme von CDU/CSU mit AfD & NPD & FDP

und auch die Aussagen von hochrangigen Mitgliedern

Kommentar von Frage76mal6 ,

ich habe dir gerade das Zitat eines CDU Mitgliedes geschrieben.. wie gesagt, auch die treten mal daneben..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten