Frage von JuliyaNatascha, 371

Warum destabilisiert Russland Europa?

Ich find echt schlimm was Putin so macht. Durch Ost-Ukraine, Krim, Georgien und Syrien versucht Putin Europa zu destabilisieren. Sehr viele Russen leben in Europa und verdienen ihr Brot, warum will Putin Europa wirtschaftlich schwach machen?

Antwort
von barfussjim, 163

Wie du mir, so ich dir. 

Russland ist von Nato-Ländern geradezu eingekreist, dem Land wird mit Wirtschaftssanktionen und einem künstlich niedrigen Erdöl- und Gaspreis die Wirtschaftsgrundlage entzogen. Die europäische Presse berichtet durchweg schlecht über Putin, ausländische Organisationen versuchen einen Sturz des Regimes herbeizuführen.Russland wehrt sich im Rahmen seiner Möglichkeiten.

Kommentar von JuliyaNatascha ,

Sry aber der Ölpreis ist von Angebot und Nachfrage abhängig. Wenn putin die wirtschaftssanktionen am hals hat ist er selber schuld, hätte ukraine und krim in ruhe lassen sollen. Er hat einen souveränen staat angegriffen. Soll sogar froh sein dass er nur die sanktionen bekommen hat. Eu und usa wollen krieg vermeiden aber putin provoziert den westen.

Kommentar von Sowjetunion2018 ,

Jajaja trolli 

Inhalt 6 

Vlt hatte die Nato keinen braunen Mob Putcheb sollen,  und bestehende Verträge und die militarbasis der Russen in ruhe lassen sollen 

Hust ich brauche nur mal auf die knapp 20 kriege der Amis die sie selbst produziert haben verweisen um deinen Blödsinn ungültig zu machen 

Kommentar von Huckebein ,

@JuliyaNatascha,

Hier sind sich mindestens zwei nicht zu schade dir für dieses hohle Geschwafel auch noch ihre Zustimmung zu geben. Wer das man war?!

Antwort
von dataways, 208

Russland ist von den USA als Regionalmacht tituliert worden. Das kratzt am Selbstbewusstsein der ehemaligen Weltmacht. Da Rußland ökonimisch ausser Gas und Erdöl nichts zu bieten hat, versuchen sie es halt auf andere Weise. Also EU-Gegner finanziell unterstützen, aber das haben sie schon in den Sechziger und Siebziger Jahren in Europa versucht. Jetzt haben sie etwas mehr Erfolg, da sich sich die Rechtspopulisten und Friedensaktivisten kritiklos unterwandern lassen.

Das ist uns damals jedenfalls nicht passiert, wir waren kritisch gegenüber den USA eingestellt und mochten die Sowjetunion nicht, weil wir die Satellitenstaaten als warnendes Beispiel vor Augen hatten.

Kommentar von cherskiy ,

Ich greife mal wahllos eine Punkt aus dem geballten Unsinn heraus:

EU-Gegner finanziell unterstützen.

Da würde mich mal interessieren, wen der russische Staat da unterstützen soll; und bitte mit Quellenangabe.

Kommentar von cherskiy ,

Aber was hat der russische Staat damit zu tun?

Kommentar von dataways ,

Google bei Dir immer noch kaputt?
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/wladimir-putins-vertrauter-fin...

Jetzt wirst Du fragen: "Wer war gleich noch mal Putin?"

Kommentar von cherskiy ,

Das sind tendenziöse Quellen, deren Financiers und Macher in der Atlantik-Brücke sind und von anderen US-amerikanischen Organisationen unterwandert werden. Auch für Dich nochmal. Das Geld kommt von einer privaten Bank (Erste Tschechisch-Russische Bank), die  von dem finnischen Staatsbürger (Achtung: EU!) Gennady Timchenko kontrolliert wird. Hat also nichts mit Staat, Kreml, Putin etc. zu tun. Deutsche Unternehmen und Privatpersonen spenden auch an faschistische Organisationen sowohl im In- Als auch im Ausland.

Kommentar von dataways ,

Ich habe schon sehnsüchtig auf das Stichwort Atlantik-Brücke gewartet. Danke, danke danke!

Mein Stichwort heisst "Querfront"

Kommentar von cherskiy ,

Alles klar. Du kannst nichts Inhaltliches beisteurn.

Kommentar von dataways ,

Doch. Einfach mal Artikel durchlesen. "
Der Millionenkredit kam laut Mediapart unter Vermittlung des russischen Abgeordneten Alexander Babakow zustande. Babakow steht auf der EU-Sanktionsliste." Noch so ein Finne, was?

Kommentar von cherskiy ,

Der erste Absatz dieses Artikels ist Unsinn


Ich zitiere: "Die französischen Rechtspopulisten des Front National haben von einer russischen Bank einen Millionenkredit bekommen."

Richtig. Das ist aber ein Privatnternehmen. Hat nichts mit dem Staat zu tun.

Ich zitiere weiter:

"Das untermauert eine These, die Bürgerrechtler und Wissenschaftler schon seit Längerem vertreten: Der Kreml... (äh. war das nicht eine Bank?) unterstützt Europas Rechtsextreme – organisatorisch und finanziell."

"Insider glauben". Eben sie glauben aber wissen nicht!

ich zitiere: "In Deutschland soll sich der Kreml nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung".

Spätestens jetzt ist alles klar. Danke, danke, danke!

Kommentar von barfussjim ,

Marine Le Pen bezieht sich aber schon auf den russischen Präsidenten, wenn sie in Lobpreisungen auf Putin verfällt, oder nicht?

Interview mit Le Pen: "Putin verteidigt die Zivilisation Europas"

http://m.kurier.at/politik/eu/marine-le-pen-putin-verteidigt-die-werte-der-europ...

Kommentar von cherskiy ,

Lobpreisungen auf Putin

Na und? Wo ist bei Dir die Logik? Putin erhält Lob von Parteien aller Couleur, auch von CDU- und SPD-Politikern.

Kommentar von barfussjim ,

Von welchen? Irgendwelchen Provinzpolitikern oder Thilo Sarrazin? Repräsentieren diese die Meinung von CDU und SPD?

Kommentar von barfussjim ,

Sogar hochrangige Vertreter von Putins Partei Einiges Russland reisen extra zum Parteitag der Front National an. Warum nur?

http://www.nzz.ch/international/le-pen-fuer-europa-vom-atlantik-bis-zum-ural-1.1...

Kommentar von cherskiy ,

reisen extra zum Parteitag der Front National

Und? Horst Seehofer reist auch nach Ungarn zu Viktor Orbán.

Kommentar von barfussjim ,

DER reist sogar nach Russland zu Putin, und?

Kommentar von cherskiy ,

Siehste. Und Sigmar Gabriel war auch letztes Jahr in Moskau und hat sich positiv über Russlands Politik geäußert und war zu Recht besorgt über die auferzwungenen antirussischen Sanktionen. Also nichts mit "Provinzpolitikern"!

Kommentar von cherskiy ,

Da müsste man den französischen Originalartikel lesen. Autor und Datum werden leider bei FAZ nicht genannt. In der französischen Presse steht nur "es wird vermutet", "man geht davon aus", "wahrscheinlich"... wie so häufig bei gefärbter Berichterstattung mit Mutmaßungen und ohne Fakten.

Und der Artikel über die AfD mit Bezugnahme auf einen "Abtrünningen" B. Lucke ist auch alles andere als seriös. Da fehlt es auch an Fakten.

Kommentar von JoJoPiMa ,

dataways, daraus zu machen, dass Putin FN finanziert ... Hier ist es konkreter:

http://www.swr.de/report/geldgeschaefte-mit-verfassungsfeinden-deutsche-banken-u...

Na, brauchst nicht zu antworten. Lieber die Geschlechtsumwandlung von Matthias feiern und Juliya nur das Beste wünschen.

Kommentar von JBEZorg ,

zeit, zeit, deutschöandfunk, völkischer beobachter... wer noch?

Kommentar von dataways ,

zeit, zeit, deutschöandfunk,

Nicht objektiv? Wo informierst Du Dich denn so?

Kommentar von JBEZorg ,

Da Rußland ökonimisch ausser Gas und Erdöl nichts zu bieten hat

Lach! Das nächste Mal müsst ihr wohl zum Mars laufen, ihr Technologiemeister.

Un deine Märchenstunde zur Unterstützung von wem auch immer... köstlich.

Kommentar von Mark1616 ,

Die Diskussion hatte ich schon mit HIbernator immer wieder. Er hat seltsamerweise nie Beweise für seine Behauptungen, dass Russlands Wirtschaft nicht massiv auf Rohstoffexporte angewiesen ist, liefern können. Die Raumfahrtindustrie, die du hier erwähnst, ist auch nicht mehr als ein kleiner Teil der russischen Wirtschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten