Frage von LuzifersBae2, 100

Warum denken gewisse Menschen dass eine Beziehung auf Eifersucht und Begrenzungen aufgebaut ist?

Ich kenne viele Menschen die der Meinung sind, dass eine Beziehung nur mit Eifersucht und Verbote funktioniert. zB., wenn mein Freund von mir verlangt, dass ich nicht feiern gehe, ist das ein Liebesbeweis xD halt immer solche Sachen wie "brich mit Männern/Frauen den Kontakt ab", "geh nicht feiern", "zieh dich nicht so und so an" ...... Und die übertriebene Eifersucht darf nicht fehlen (Handy kontrollieren, wütend werden wenn der/die Freund/in mit einer/m Frau/Mann spricht usw) ... Ich kann aber nicht nachvollziehen wieso man der Meinung ist, dass eine Beziehung ohne solchen Dinge nicht funktionieren kann? Wieso muss man sich überhaupt in einer Beziehung begrenzen und auf bestimmte Dinge verzichten, damit man die Liebe beweisen kann? Verstehe ich alles nicht.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von ChloeSLaurent, 32

Eine Beziehung baut auf Liebe, Vertrauen und allerdings auch auf gegenseitige Rücksichtnahme auf. (Lassen wir in unserer Gesellschaft mal Liebe und Vertrauen weg vorerst, sondern wir nennen es Zuneigungs- und emotionale Gefühlsflucht)

Was Du beschrieben hast beinhaltet Kontrolle, streng kontrolliertes Verhalten/ erzwungenes Vertrauen und (vielleicht) sogar Versagensangst/ Torschlußpanik/ Verlustangst.

Und es hat leider gezwungenermaßen was mit Loyalität zu tun. Aber dazu muß man sich selbst gegenüber erstmal abgrundtief ehrlich sein.

LG

Antwort
von SeBrTi, 16

Hmmmm ich glaube das hat teilweise was mit dem Alter, Charakter vl Kultur (?) zu tun. 

Ich hatte 2 Ex (philippinische Herkunft Ca. Gleichalt)  und ich (vietnamesische Herkunft) waren auch so. Eifersucht, Dramen, Verbote und Einengung war gang und gäbe. Eher seiner Seite, aber ich habe aus Verliebtheit das auch gemacht. Dummes Mädchen, aber ich war auch ein Teenie damals. Aber mein Freundinnen (gleichen Freundeskreis) hatten auch fast die gleichen Dramen. Wenn ein fremder Mann mich in der ubahn nur angesehen hat, sind meine Ex rasend vor Eifersucht geworden. 

Mein Mann (österreichische Herkunft)  ist 13 Jahre älter und es gab nie Eifersucht Szenen, Verbote, Einengung. Mein Mann ist auch stolz eine hübsche Frau zu haben und mag das auch nicht verbergen. Wenn ich mal was kurzes anhatte, sagte er schon "bisschen kurz oder?" Und ich "schlimm?" Also, ob es schon nuttig aussehen würde er "na, wenns dir gefällt" 

Das war auch komischerweise bei 2 Ex Freunde auch so, die Österreicher waren, die waren stolz eine schöne Frau an der Seite zu haben. 

Möchte niemanden nahe treten und bestimmt kann man das auch nicht pauschalisieren und sagen Menschen westlicher Herkunft sind lockerer und östliche Herkunft sind eifersüchtig. Aber das ist mir halt aufgefallen und in meinem Freundeskreis und Bekanntenkreis. Meine Ex Beziehungen, da waren wir auch "Jung" Vl haben sich meine Ex Freunde auch verändert und sind nicht mehr so drauf :)  

Antwort
von Jenny0023, 3

Also ich weiß ja nicht wer in so einer Beziehung glücklich sein soll... so eine, aber lange nicht so krank, hatte ich auch schon...wie man merkt: HATTE. MAn muss dem Partner Freiraum geben und man man sich nicht gegenseitig vertraut, dann kann man die Beziehung eigentlich schon fast abschreiben. Jeder ist ja immerhin noch ein eigenständiger Mensch und ein Individuum. Man besteht ja nicht nur als Paar. Jeder braucht seine Hobbies und seine Freunde. Mein Freund meinte zu mir, da mein (w/22) Freundeskreis zu 80% aus Männern besteht, dass es in Ordnung ist wenn ich mit denen trotzdem noch was mache. Er ist ja auch teilweise mit dabei. Und würden die was von mir wollen, hätten die es schon viel früher vor ihm versuchen können. Also von daher. Das da oben ist keine tolle Beziehung sondern unnötiger Stress.

Antwort
von elenore, 18

Eine gute Beziehung besteht  an erster Stelle aus Liebe, Respekt und Vertrauen......ich kenne solche Beziehungen, wie du sie kennst, nicht!!!!

Eine gute Beziehung ist von einer gewissen Ausgeglichenheit geprägt. Ausgegelichenheit ist sehr wichtig für eine Beziehung. Denn sie schafft Ruhe, Sicherheit und ein allgemeines Wohlgefühl. Wichtig für eine Beziehung sind auch Lachen und Humor!

Und vor allem...AKZEPTANZ in Gegenseitigkeit ist die Basis für eine gute Beziehung......was du beschreibst, krankhafte Eifersucht und Kontrollwahn, ist für mich keine gute Beziehung, die wird auch nicht all zu lang halten!!!

Antwort
von CountDracula, 29

Hallo,

die Frage ist für mich, warum er die ganzen Dinge verlangt. Nicht immer steckt hinter so etwas Kontrollzwang. Manchmal verlangen Menschen Dinge aus tatsächlicher Liebe. Wenn eine Mutter zum Beispiel zu ihrem Kind sagt, dass es nicht mehr nach draußen gehen darf, wenn es dunkel ist, hat sie vielleicht Sorgen, dass dem Kind in der Dunkelheit etwas zustößt. Mit einem Verbot will sie das verhindern.

Die Eifersucht entsteht, wenn Liebe mit Besitzansprüchen verwechselt wird. Liebe ist es für mich, wenn man will, dass der andere glücklich ist und dafür zur Not auch zulässt, wenn er sich von mir trennt.

Eine Beziehung kann definitiv ohne Eifersucht funktionieren. Bei den Verboten kommt es wie bereits erwähnt darauf an, mit welcher Motivation sie ausgesprochen werden - manchmal sind Verbote ein echter Liebesbeweis.

Antwort
von triggered, 16

Ich finde solche Verbote komplett unangebracht. Das ist doch Erpressung. Wenn eine Frau mir so kommen würde kann sie gleich gehen.

Antwort
von DennisZero, 34

Das hat nichts mit nicht funktionieren zu tun, sonder was man persönlich will.

Ich z.B. kann es nachvollziehen, wenn deine Freundin nicht zu tausenden Jungs schreiben soll bzw. mit ihnen Kontakt halten soll.

Man will seinen Partner nicht teilen oder siehst du das anders?

Kommentar von LuzifersBae2 ,

Natürlich möchte man dies nicht. Dennoch ist es krank, wenn man zB einen einzigen Jungen/Mädchen in den Chats sieht und sofort misstrauisch abfragt wer das ist, wieso man es nötig hat mit ihm/ihr zu schreiben etc etc ...

Kommentar von DennisZero ,

Wenn ich einen neuen Jungen da sehen würde, würde ich natürlich fragen wer das ist. Was ist daran Krank? Man sollte es nicht übertreiben, aber nachfragen kann man ja.

Kommentar von BAING ,

Man muss natürlich unterscheiden zwischen Neugier und Eifersucht. Ich denke nachzufragen, wer das ist, ist nicht unbedingt falsch. 

Kommentar von LuzifersBae2 ,

@BAING, das habe ich auch nicht gemeint, ich meinte eher Männer die sofort so tun als wäre man eine s.hlampe, nur weil man mit einem guten Freund oder sowas schreibt bzw spricht.

Kommentar von BAING ,

IST MAN DOCH AUCH!!! :D 

Ohne Spaß, solche Vögel haben einfach nur deftige Minderwertigkeitskomplexe. Anders kann man das einfach nicht schön reden.

Antwort
von kami1a, 15

Hallo!Was und wie Menschen da denken ist immer ein Resultat von Erfahrungen und Informationen besonders aus dem Umfeld.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von casala, 34

für egomane ist das keine begrenzung sondern besitzstandwahrung.

es gibt auch andere, man muß halt glück haben oder suchen.

Antwort
von Dichterseele, 21

Der Typ verwechselt Liebe mit Besitzenwollen. Du bist nicht seine Leibeigene und wenn er das nicht kapiert, solltest Du diese Beziehung sofort beenden.

Respektlosigkeiten dieser Art muss sich in unseren Breiten niemand mehr gefallen lassen. Er ist weder Dein Herr und Gebieter, noch Dein Vormund.

Man gehört dem Partner nicht, sondern einander aus freien Stücken an. Und wenn jemand möchte, dass er andre ihm treu bleibt, sollte er sich liebenswert benehmen. Bevormundung und Kontrolle gehören nicht dazu...

Kommentar von DennisZero ,

Was ist eigentlich, wenn der Junge das Mädchen nur für sich will? Und wenn das Mädchen den Jugen liebt, wird sie derartiges in Grenzen halten.

Kommentar von Dichterseele ,

Du kannst einen Menschen nicht besitzen!

Einen Menschen einzusperren und derart zu kotrollieren, ist krank. Liebe basiert auf Freiwilligkeit und Vertrauen.

Wenn jemand, der in einer festen Beziehung steckt, andre Leute trifft, wird er sich freiwillig an gewissen Grenzen halten.

Schlägt der Partner woanders über die Stränge, dann war es keine echte Liebe - und darauf kann man verzichten, auch wenn's weh tut.


Kommentar von LuzifersBae2 ,

Hier geht es nicht um mich xD ich kenne nur solche Leute, die so denken ....

Würde niemals mit so einem Typen zusammen kommen. Ich möchte nicht groß sprechen aber naja, bin eh zu Frei um mir wegen der "Liebe" solche Dinge gefallen zu lassen ^^

Kommentar von DennisZero ,

Zu "frei" für was? Dich an einen Typen zu binden? Dann bist du doch wohl der Grund dafür, warum Jungs immer eifersüchtiger werden.
(nicht beleidigend gemeint)

Kommentar von LuzifersBae2 ,

@DennisZero warte mal, wieso sprichst du eigentlich ständig davon, dass eine Frau sich in der Beziehung begrenzen muss? Was ist mit den Männern, setzen die sich Grenzen in einer Beziehung auf? Verstehe deine Ansichten nicht.

Ich lasse mir meine Freiheit nicht wegnehmen, nicht von Männern, nicht von Menschen die mir etwas einreden wollen und nicht einmal von "Gott". Nur weil ich eine Frau bin heißt das nicht dass ich keine Freiheit besitzen darf. Wie man Freiheit interpretiert ist Ansichtssache, aber wenn ein Mann gewisse Dinge tut und dafür auch noch gefeiert wird, kann ich dies als Frau auch :-)

Kommentar von Dichterseele ,

Egal ob Männer besitzergreifend sind oder Frauen:

Menschen sind keine Ware, die man für sich beanspruchen kann!

Man sollte sich freuen, wenn man jemanden gefunden hat, der unser Gefährte sein will - ob als Freund oder Sexualpartner (was in einer guten Beziehung beides zutrifft). Einen Anspruch auf dessen Treue gibt es nicht. Alles, was man tun kann, ist den anderen so gut zu behandeln, dass derjenige gern bei uns bleibt.

Leider muss das immer auf Gegenseitigkeit beruhen, wenn eine Beziehung gelingen soll. Und die Guten geraten nicht selten an Böse, von denen sie schamlos ausgenutzt werden...

Antwort
von BAING, 37

Die haben wohl irgendwelche unverarbeiteten Komplexe. Mir würde es nicht einfallen, meiner Freundin irgendwelche Verbote auszusprechen und sie einzusperren in ihrem Handeln. 

Andererseits gibt es natürlich krankhaft Eifersüchtige, die genau das brauchen. Meistens finden die zusammen. 

Also ich lebe mit meiner Freundin ganz gut ohne diese Verbote und Zwänge irgendwas kontrollieren zu wollen. Ein Paar aus meinem Freundeskreis ist genauso wie oben beschrieben. Die kontrollieren sich gegenseitig. Was völlig absurd ist. Aber die scheinen "glücklich"  zu sein :D Idioten :D

Kommentar von DennisZero ,

Mit Idioten hat das nichts zu tun, sondern wie man sich eine Beziehung vorstellt, wenn es für dich okay ist, wenn deine Freundin mit anderen Männern schreibt und über intimere Themen teils auch redet, dann ist es halt so, deshalb bist du kein Idiot.

Kommentar von BAING ,

Meine Freundin weiß, dass sie eine Beziehung führt, daher schreibt sie erst gar nicht mit fremden Männern. Kumpels ist natürlich was anderes. 

ich persönlich finde es idiotisch, sobald der Freund aus dem Raus ist, ans Handy zu  gehen und Nachrichten zu lesen, obwohl zu diesem Zeitpunkt nichts mit dem Handy passiert ist. Die sind wie Helikoptereltern. Wissen zu jeder Sekunde wo der Partner sich aufhält. Telefonieren um sicher zu gehen. Vertrauen = 0. Und sowas finde ich idiotisch. Als kleines Beispiel. Jedem natürlich das seine.

Kommentar von DennisZero ,

Was du da angesprochen hast, ist natürlich schlecht und wenn man so wenig Vertrauen hat, sollte man es gleich lassen, aber an sich über andere Jungs/Männer neugierig zu sein ist doch normal?

Kommentar von BAING ,

Was meinst du mit über andere Männer neugierig sein? Es ist schon spät. So langsam verlässt mich meine Konzentration. :) 

Wenn wir z.B. in der Stadt im Café sitzen und uns dort Frauen bzw. Männer vorm Gesicht langlaufen, mustern wir sie natürlich von oben bis unten. Meine Freundin achtet sogar eher auf die Klamotten und ich vergleiche die Frauen mit meiner Freundin :P

Kommentar von DennisZero ,

Ja auch gut :D Mit neugierig meine ich einfach zu fragen, wer das ist, statt heimlich ans Handy zu gehen etc :D

Kommentar von LuzifersBae2 ,

@DennisZero, aha und so etwas wie Freundschaft zwischen Mann und Frau kann es also nicht geben?

Denkst viel zu einseitig, nur weil eine Frau mit einem Mann schreibt, muss es nicht gleich Intim werden. Oder Betrug bzw billiges Verhalten sein.  

Kommentar von DennisZero ,

Freundschaft zwischen Mann und Frau ist nicht wie eine Beziehung. Nichtsdestotrotz sollte man nicht zwingend über intimere Sachen mit anderen Männern unterhalten.

Kommentar von BAING ,

Natürlich nicht. Sowas sollte auch gar nicht angesprochen werden. Aber manchmal gibt es Situationen da holen Frauen lieber einen Rat von einem Mann, als von einer Frau. Männer wissen wie der Hase läuft, Frauen können in einer besonderen Situation nur raten. Wenn es z.B. intim und der Mann einfach keine Lust mehr auf Sex hat oder so ähmlich. 

Antwort
von fairwind27, 21

Du,  all das, was Du hier beschreibst, ist das Gegenteil einer Beziehung.

 Beziehung basiert auf Vertrauen...

 alles Andere ist Unterdrückung....

 Machtversuch....

 völlig abzulehnen

Antwort
von kunibertwahllos, 19

hmm Vertrauen und die eigne unsicherheit 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community