Frage von Barcelona1990, 68

Warum denke ich das immer und mache mir Sorgen?

Ich mache mir meinem Freund (nicht beziehung ) gegenüber immer Sorgen das ich was falsch mache, sage, tue, schreibe.... das ich mich blöd anstelle. Außerdem denke ich, er mag die anderen mehr. Ihnen schickt er was, sie arbeiten zusammen, lachen, zeigen auf dem Handy was usw. Er ist total nett zu mir und wir verstehen uns, aber keine Ahnung ich mache mir immer Gedanken, wünsche mir so ne dicke Freundschaft 6nd mehr kontakt. Helft mir bitte.

Antwort
von XxTwoshxX, 28

Das kommt schon von ganz alleine. Kann ja aber auch sein das ihr nie warm werdet.
So ist das manchmal mit Menschen.

Kommentar von Barcelona1990 ,

Kann ich etwas dafür tun, das wir warm werden, wir kennen uns ein halbes Jahr? Heute habe ich mir oft schon Gedanken gemacht 

Kommentar von XxTwoshxX ,

Also Da er keine Abneigung gegen dich hat oder Ähnliches, würde ich ihn mal fragen ob ihr nicht was zusammen Unternehmen sollt (Kino, Pizza etc.) und irgendwie glaube ich stark, dass du mehr willst als Freundschaft ^^

Antwort
von MissHoneyX, 22

Du hast einfach angst ihn zu verlieren wenn du was falsch machst.. brauchst du aber nicht denn wenn ihr wirklich gut befreundet seid, darfst du dich auch bei ihm sicher fühlen und einfach DU sein, daran kann doch nichts falsch sein :)

Kommentar von Inanish ,

Ich habe das Gefühl, dass sie Gefühle für ihn entwickelt, die weit über eine Freundschaft hinausgehen. Sie hat in der Community schon mehrere Fragen dazugestellt. 

Kommentar von MissHoneyX ,

oh das macht die sache natürlich komplizierter..

Antwort
von Inanish, 37

Du denkst, du machst etwas falsch, aber das stimmt nicht. Ich gehe davon, dass er lieber mit anderen zusammen ist. In seinen Augen bist du „nur" eine Freundin. Du kannst momentan nicht mehr erwarten. Ich würde darüber mit deiner besten Freundin reden oder mit einem deiner Eltern. In der Ruhe liegt die Kraft! Mach dir keine Sorgen! 

Kommentar von Barcelona1990 ,

Ich bin ein Junge;-)

Er ist für mich mein bester Freund und auch einer der einzigen..... Ich denke andauernd wenn ich das sage, oder hier lache oder diese Nachricht, dass etwas falsch war.

Wir haben uns auch schon getroffen, kann ich nicht irgendetwas tun. Bitte

Kommentar von Inanish ,

Ach so;) Tut mir leid! Es ist schwer sich in deine Lage zu versetzen, da ich das Problem noch nie erlebt habe. Ich gehe nicht davon aus, dass du homosexuell bist, deswegen denke ich, dass dein „bester" Freund einfach ab und zu auch Abstand von dir braucht. Nimm das bitte nicht als negativ wahr! Ich bin 15, auch Junge und treffe mich mit Freunden ein- bis zweimal im Monat. Einen Freund habe ich das letzte Mal im Sommer 2015 getroffen und der wohnt nur in der nächsten Stadt. Ich glaube, du bist eine Person, die Aufmerksamkeit braucht. Du kannst nicht alleine sein, weil es dich traurig macht. Ich würde am besten wirklich deine Eltern damit fragen, weil das dich psychisch sonst noch „kaputt" macht. Und was die Nachrichten angeht, ich hatte WhatsApp auch eine Zeit lang und ich habe meistens Antworten nach 1-2 Tagen erhalten, obwohl ich mich mit den Leuten gut verstehe. Da du mir jetzt deine Leidensgeschichte erzählt hast, erzähle ich dir meine: Seit der 6ten Klasse schon, habe ich feuchte bzw. pitschnasse Hände. Besonders wenn ich in der Schule bin oder unter größeren Menschenmengen. Wir waren dann vor 2 Jahren beim Arzt und der sagte, es sei nur ein Pubertätsproblem und würde mit der Zeit verschwinden. Nun bin ich der 9ten und habe auch ein Transpirationsmittel, welches ich nicht benutze, da es meiner Meinung nach, das Schwitzen nur schlimmer macht. Ich kann glücklich sein, dass mich diese „Krankheit" nicht psychisch labil gemacht hat. Trotzdem muss ich mich oft in der Schule verstellen, um es zu verschleiern. Nur weiß ich nicht, ob es eine psychische oder körperliche bedingte „Krankheit" ist und was ich tun kann, um mich nicht zu verstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community