Frage von SleezerZ1, 86

Warum dauert es immer so lange, bis Filme erscheinen, obwohl er fertig gedreht wurde?

Beispiel: Star Wars 8 Ist jetzt zur Hälfte fertig und kommt erst dezember 2017 also sozusagen 2018 raus.

Antwort
von ougonbeatrice, 19

Ein Film ist schnell gedreht, man brauch meistens nicht mehr als 3 Monate um alles im Kasten zu haben. Die Nachproduktion verschlingt beinahe ein ganzes Jahr, besonders heutzutage, da Special Effects immer und überall eingesetzt werden.

Schnit, Ton, Nachsynchronisierung, Special Effects etc. ... das dauert Zeit. Die Schauspieler wissen oft nichtmal, wie ihr Charakter im Film aussehen wird, da sie nur einen Anzug tragen und der in der Nachproduktion zu einem Alien gerendert wird. Andy Serkis zum Beispiel, der spielt Supreme Leader Snoke, wusste nicht, wie sein Charakter aussieht. Das wird nach und nach alles entwickelt, entworfen und am Computer animiert. Und auch das brauch Zeit. Es dauert Stunden, bis die PC's die Informationen verarbeitet haben und es am Ende so aussieht, wie es aussieht.

So weit ich weiß wurde Star Wars VII ganz knapp fertig zum Erscheinungstermin

Antwort
von Ansegisel, 54

Die Dreharbeiten sind nur ein Teil der Produktion. Nachdem das Material im Kasten ist, kommt das Schneiden und Nachbearbeiten. Gerade bei Filmen wie Star-Wars, die praktisch nur aus Special-effects bestehen, ist es erheblicher Aufwand, das Abgefilmte dann digital zu veredeln.

Antwort
von Holifect, 53

Das Zauberwort heißt Postproduction. Nach dem Dreh beginnt die Arbeit am Computer. Effekte, digitale Darsteller, Landschaften, etc. sowie Vertonung usw.

Dazu kommt die Synchro. Mittlerweile laufen die Filme ja fast weltweit zeitgleich an. Das macht man um die Piraterie zu mindern. So kommen also viele Filme erst ins Kino wenn alle (wichtigen) Sprachen eingesprochen wurden.

Kommentar von Holifect ,

PS: Wenn es schlecht läuft gibt es auch noch nen Nachdreh.

Schnitt habe ich oben auch vergessen. Es werden ja immer einzelnen Szenen durcheinander gedreht und erst im Schneideraum in die richtige Reihenfolge (und Länge) gebracht.

Antwort
von uncutparadise, 10

Lies dir mal bei Wiki Postproduktion durch. Bei Filmen wie Star Wars dauert das ne weile. Und dann soll er zum richtigen Zeitpunkt ins Kino kommen...

Antwort
von GW015, 38

Tja was meinst du wie viel in Star Wars echt war. Ungefähr fast gar nichts :D

Demnach müssen die alles erstmal am PC animieren, schneiden, Soundeffekte hinzufügen, Synchronisieren, etc...

Kommentar von SleezerZ1 ,

Eigentlich ist sehr viel in star wars 7 echt, vorallem im neusten teil. Aber bei den Special Effects hast du natürlich recht, danke.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Tja was meinst du wie viel in Star Wars echt war. Ungefähr fast gar nichts :D

Nein, nicht ganz!

Oder fast schon "im Gegenteil"... 

Gerade JJ Abrams ist ja auch dafür bekannt, dass er die Dinge lieber real dreht wenn es irgendwie machbar ist. Natürlich gibt es im Film auch sehr viel CGI aber du würdest dich wahrscheinlich wundern, wie viel auch tatsächlich real gedreht wurde! Sehr sehr sehr viel!

Kommentar von alexbeckphoto ,

PS: ich wage sogar zu behaupten, dass StarWars TFA weniger Effekt-lastig ist als z.B. Wolf of Wall Street!

Antwort
von xo0ox, 37

Nach Drehende, hast du ein Wirrwarr aus 10000 Scenen die geschnitten werden wollen und überarbeitet etc. etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten