Frage von TeddySocke, 75

Warum darf man zu der Dystopie nicht mehr das Gegenteil von der Utopie sagen?

Ich hoffe die Frage ist verständlich.

Ich wäre sehr dankbar für Quellenangaben oder Gründe und Namen von Leuten die dieses Beschlossen haben, oder stimmt das gar nicht und ich bin auf etwas falsches gestoßen?

Antwort
von spaghetticode, 54

Weil das Gegenteil einer Utopie nicht die Dystopie ist, sondern der Realismus und der Zeitbezug. Eine Utopie ist, ganz vereinfacht ausgedrückt, ein Wunschbild für eine Gesellschaft. Das Gegenteil zu einem Wunschbild ist die Realität, mit anderen Worten das, was wir jetzt, hier und heute um uns herum beobachten können.

Kommentar von TeddySocke ,

Achsp, danke für die Antwort! :) 

Hast du vielleicht auch Quellen oder kann ich das irgendwo nachschauen? :)

Antwort
von Ansegisel, 75

Das sind einfach die Fachbegriffe. Du kannst Dystopie auch gern weiterhin als "das Gegenteil von Utopie" bezeichnen, aber das ist so, als würdest du für das Wort "dunkel"  "das Gegenteil von hell" sagen.

Kommentar von TeddySocke ,

Das dies die Fachbegriffe sind ist mir bewusst, jedoch habe ich gelesen, dass man die Dystopie seit dem 20. Jahrhundert nicht mehr als Gegenteil, sondern als Erweiterung oder ähnliches zur Utopie bezeichnen soll. 

Kommentar von Ansegisel ,

Da stecke ich nicht genug in der Begriffsgeschichte drin, aber eine Dystopie ist eine "negative Utopie". Die "Utopie" hingegen ist meines Wissens nicht unbedingt negativ behaftet.

Vielleicht kann man es so zusammenfassen: Die Dystopie ist eine spezielle Form der Utopie.

Und kann daher nicht als Gegenteil bezeichnet werden.

Kommentar von TeddySocke ,

Ja, Gedankengänge darüber hatte ich auch schon, jedoch möchte mein Lehrer Quellen haben und Gründe, wer das Festgelegt hat, da ich nächste Woche ein Referat über Dystopien habe. 


Aber trotzdem danke für deine Antwort :)


Kommentar von Ansegisel ,

Solche Begriffe werden nicht von einer Person festgelegt, sondern entwickeln sich und gehen irgendwann in den Sprachgebrauch über.

Wenn noch nicht geschehen, schau dir mal die Wikipediaartikel zu Dystopie und Utopie an, dort gibt es auch Abschnitte  zur Geschichte und Herkunft. Ansonsten hilft es immer, tatsächlich mal in eine richtige Bibliothek zu gehen und dort zu recherchieren. Gerade Überblicksdarstellungen zu solchen Themen sind oft leichter in gedruckter Form zu finden als im Internet.

Antwort
von bartman76, 59

Ich wusste nicht, dass man das nicht mehr macht. Woher hast du das?

Kommentar von TeddySocke ,

Ich habe für ein Referat recherchiert und bin da auf eine Seite gestoßen auf der stand, dass man dieses seit dem 20. Jahrhundert nicht mehr sagen soll, sondern es als Erweiterung zur Utopie ansehen soll. 

Ich wusste das auch nicht und finde dazu weiter nichts mehr, deswegen frage ich hier um Rat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community