Frage von gheurgamerUsermod Junior, 21

Warum darf man in dieser Gleichung nicht subtrahieren?

2X^(2)+7225-170X=4225 l-4225 2X^(2)+3225-170X=4225

In der ersten Gleichung hat X den richtigen Wert (25) in der zweiten seltsamerweise einen anderen (28,....)! Wie kann das möglich sein?

Schreibe morgen Matheglausur und kapiers nicht 😣

Danke <3

Antwort
von DanielPl, 17

Ich bin mir ehrlich nicht ganz sicher was du versuchst? Soll das ganze die selbe Gleichung sein? Wenn, dann musst du die 4225 auf beiden Seiten abziehen, sonst verfälscht das natürlich das Ergebnis.

Kommentar von gheurgamer ,

Ja meinte ich sorry

Kommentar von DanielPl ,

Ok, dann kommt natürlich noch dazu, dass 7225 - 4225 3000 ist und nicht 3225. Ansonsten sollte es ja so passen.

Antwort
von iokii, 15

Die Gleichung nach der Umformung muss ja auch 

2X^(2)+3225-170X=0 heißen.

Kommentar von gheurgamer ,

oh sorry meinte ich 😆

Kommentar von iokii ,

Dann hast du dich einfach nur verrechnet.

Antwort
von lateinchiller, 6

Was schreibst du morgen ?

Kommentar von gheurgamer ,

eine Matheglausur das ist ne Klassenarbeit ^^

Kommentar von lateinchiller ,

Was eine Klausur ist, weiß ich ;) - aber dem Begriff "Glausur) habe ich noch nicht gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten