Warum darf man Homosexualität eigentlich nicht kritisieren?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

 

Du scheinst wohl nicht mehr ganz dicht zu sein, deshalb werde ich dich schonen. Die Homosexualität wurde lange Zeit geachtet und sogar bewundert, bevor das Christentum auf die Idee kam, in diesen Menschen Sündenböcke für vermeintliche Besessenheiten zu suchen. Die Zeitspanne, in der die Homosexualität verleumdet wurde, ist nicht einmal halb so lang, wie jene, in der man solchen Menschen Hochachtung entgegengebracht hat..

Davon einmal abgesehen: Nenn mir einen Grund, weshalb man Homosexuelle schechter behandeln sollte als andere Menschen. Sie sind 100% Mensch wie alle anderen und verdienen wie alle anderen Achtung und Respekt.

 Du hast gefragt, ob man Homosexualität behandeln kann. Die Antwort lautet: NEIN . Kannst du Einfluss darauf nehmen, welche Hautfarbe du hast? Ob du männlich oder weiblich bist? Nein. Geauso verhält es sich mit der Homosexualität. Du wirst entweder so geboren, oder nicht.

Ich hoffe meine Antwort konnte dich zufriedenstellen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man Homosexualität behandeln. Es ist nichts falsch mit einem Homosexuellen. Und ja ich könnte mit den Argumenten kommen, dass es Homosexualität in allen Epochen gab und sie auch im Tierreich vorkommt, aber ich weiß nicht ob dir das weiterhilft.

Natürlich darfst du Homosexuelle kritisieren. Du kannst sagen, dass dir etwas an einer Person nicht passt. Du darfst nicht sagen, dass du eine Person nicht magst, weil sie homosexuel ist. 

Das ist so wie mit Rassismus. Natürlich darfst du einen Menschen anderer Hautfarbe kritisieren. Nur halt nicht wegen seiner Hautfarbe. Das wäre ganz einfach rassistisch.

Und bei Homosexuellen Homophobie.

Nenn mir doch bitte einen Punkt, was dich an Homosexualität stört. Diese Menschen haben dir nichts getan, also warum lässt du sie nicht einfach in Ruhe ihr Leben leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:08


 Ich will sie behandeln. Sie stellen eine Gefahr für die gesunde Gesellschaft dar.

0

Wieso ist das schlimm? Es schadet dir nicht.
Es gibt eh zu viele Menschen auf der Welt. Das hat es etwas gutes, wenn es Menschen gibt, die sich nicht fortpflanzen können. Sie können sogar elternlose Kinder aufnehmen, sozusagen Ersatzeltern. Von dem sind sie etwas gutes für die Gesellschaft. Du kannst sie gerne versuchen zu heilen, das wird dir aber nichts bringen, weil es nicht funktionieren wird. Also verschwende deine Energie nicht und tu etwas sinnvolles in deinem Leben. Denn wir leben nur einmal;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich muss man es nicht gut finden, wer sagten, dass du das tolerieren muss?

Es geht bei der ganzen Sache nur darum, dass oft homosexuelle übelst beleidigt wurden bzw werden und teilweise sogar körperlich angegriffen werden und das hat nichts mit kritisieren zu tun. 

Man muss es nicht mögen aber ich denke man kann diese Menschen doch einfach leben lassen. Warum.sollten sie nicht heiraten dürfen wie jeder andere Mensch auch? Darum gehts.

LG (: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum darf ich keine Sklaven haben? Vor jahren war es noch ok, aber auf einmal nicht mehr? ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darfst du doch... du musst nur damit leben, dass man dir sagt, dass das idiotisch ist. Meinungsfreiheit ist keine Einbahnstraße.

Abgesehen davon ist es schon schwachsinnig zu kritisieren, in wen sich andere Menschen verlieben oder mit wem sie ins Bett gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:03

 Ich will Beweise das Homosexualität keine Krankheit ist.

0

Warum darf man Vegetarier nicht kritisieren? Warum darf man nicht Rechts sein?

Weil viele Menschen im modernen Deutschland denken sie wären demokratisch eingestellt allerdings akzeptieren sie nur wenige andere Meinungen die nicht allzu sehr gegen ihre Meinungen arbeiten (oder sie denken das tun sie nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut finden musst du es nicht, aber tolerieren solltest du es schon. Mittlerweile ist hinreichend bekannt, dass Homosexualität weder eine Krankheit noch eine Anomalie, sondern eine völlig normale sexuelle Ausrichtung ist. Es ist auch niemand mit Absicht schwul, sondern ganz einfach weil er so geboren wurde. Wer das noch nicht mitbekommen hat, muss wohl irgendwo hinterm Mond leben. 

Und nein, Homosexualität kann man nicht behandeln und man muss es auch nicht, da es, wie gesagt, keine Krankheit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:28

Hinterfrag doch mal, woran gingen die meisten Kulturen unter? Genau Dekadenz.

0

Selbst wenn man es behandeln könnte, was nur zu ungesunder Verdrängung führt als das es nützt, warum sollte man?

Bestimmt geht das mit einem Psychologen
Aber wie das so ist mit Verdrängung: Es tut weh wenn man
sich etwas vormacht und irgentwann "bricht" es wieder aus. Versuch du
mal eine Liebe zu verdrängen, ja es geht, aber irgentwann geht es nichtmehr und man muss sich eingestehen wie man wirklich fühlt.


Es kann jedem egal sein wen ein anderer Mensch liebt.

Sollten sie nicht auf der Straße anfangen zu fummeln und Zungenküsse privater Natur auszutauschen ist mir das doch egal. Da stören mich dann aber auch Hetero Paare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an WAS man an Homosexualität kritisiert!

Auch an Heterosexualität.

Ich kritisiere NIEMALS homosexuelle Liebe und homosexuelle Partnerschaft.

Ich kristisiere nur:

-promiskuites Sexualverhalten und sexuellen Missbrauch( egal ob homo oder hetero.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst es nicht gut finden es is ja nicht deine Sache also von daher kann es die doch egal sein man sollte sich lieber um seine Sachen kümmern als um die anderer..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, du verwirrtes kleines Seelchen hast dich wohl in ein falsches Portal verirrt, komm ich zeig dir den Weg zu einem Forum, in welchem du auf gleichgesinnte Trolle triffst: http://www.arche-internetz.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:28

 Hinterfrag doch mal woran gingen die meisten Zivilisationen unter, genau Dekadenz.

0

1 Homusesuell sein ist keine Krankheit.

2 Wen man Mitbekommt wie Sich einíege Frauen in eine Beziehung Benemen kann man sogar Freiweilieg das Ufer Weckseln.Aber Homusexuel zu sein ist eine Neigung Keine Krankheit..

3 Seit 1984 gibt es Die aufklärung zu Aids aber sie scheint Bei dir nicht anzukommen den Es gab auch zeiten wo man das sich zb durch eine Spritze Beim Arzt holen konnte, und genau deswegen gibt es heute nur noch einwegspritzen beim arzt

4 Das gibt es Auch bei tieren alos solle die Etwar auch alle behanedelt werden ?

5 Wen d dich zb auf ein One Nicht einläst kanst due s sogar schon bekommen oder wen du MEhrer Partner hast ohne dich zu schützen Was du wahrscheinlich nicht tust wen du denkst nur Homosexuell Verbreiten Aids.Patient null Hat ein Affenhirn gegessen und wurde damit angeblich zur Aidsquelle die andere ansteckte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:20

 Weisst du warum das Römische Reich unterging?

0

1. Man kann es nicht heilen. Es ist im strengen Sinne auch keine Krankheit. Weder körperlich noch seelisch.

2. Wer sagt denn, dass du es nicht kritisieren darfst? Das tust du doch gerade. In welchen Paragraph ist es denn verboten?

3. Wer sagt, dass du es gut finden musst? Wer zwingt dich denn dazu? Welche negativen Konsequenzen kommen auf dich zu?

4. Das es früher nicht als OK angesehen wurde, heißt nur, dass es viele versteckt haben. 

5. Du hast kein Recht darauf, dass man dir nicht widerspricht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich nur auf die letzte Fragen eingehen will und kann: Nein da es sich nicht um eine psychische Krankheit handelt ist es NICHT heilbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:03

 Aha wieso bist du dir so sicher? Ich will Beweise.

0


Kann man Homosexualität wirklich nicht behandeln? 

Nein, ist doch keine Krankheit!
Koppschüttel.


Ich meine Homosexualität hat lange Zeit als etwas schlimmes gegolten, und jetzt auf einmal soll es ok sein?

Tja, alles ändert sich, und zum Glück leben wir hier und heute - in einer einigermaßen "aufgeklärten" Gesellschaft.


Warum muss ich es gut finden?

Musst du ja nicht, aber du solltest jeden so leben lassen, wie er möchte.
Dir soll ja wohl auch niemand in dein Privatleben reinreden, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:09

 Ich will Homosexualität heilen.

0

Homosexualität kritisieren?

Das kannst du natürlich machen. Aber was nützt das? Homosexualität ist ein natürliches Phänomen. Genausogut könntest du den Sonnenuntergang oder die Existenz von Regenbögen kritisieren. Ist nicht besonders zweckmäßig.

Meinungen und menschliches Verhalten kann und darf man immer kritisieren. Man muss Homosexualität nicht toll finden. Man muss nur einen weg finden damit umzugehen. Du musst nicht selbst homosexuell werden. Aber überleg dir, ob du Homosexuellen das Gefühl aufdrängst, dass sie heterosexuell sein sollen. Genau darum geht es der Schwulenbewegung. Ihre Sexualität soll nicht als Abnormalität sondern als Normalität gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:18


 Es ist aber abnormal, es ist nicht natürlich und ich will es verbieten lassen. um Schutz der Gesellschaft.

1
Kommentar von DerDanda1
22.06.2016, 00:23

Wahrscheinlich wegen den Schwulen....-.- geh dich vergraben

5

Du musst gar keine Meinung dazu haben. Du musst einfach nur akzeptieren, dass es Homosexualität gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein man kann es nicht behandeln. Du darfst Homosexualität auch gerne kritisieren, solange du niemandem Physisch schadest kannst du Homosexualität so sehr hassen wie du es nur willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerInkorrekte56
22.06.2016, 00:02

 Das kann man doch sicher behandeln?

0
Kommentar von ZIzIZakg
22.06.2016, 00:04

Nein, du könntest jemanden dazu bringen er seine Homosexualität unterdrückt und nicht auslebt. Aber entfernen kann man sie nicht.

0

Du musst es ja nicht gut finden, nur tolerieren. Außerdem zählt der Freie Wille. Und dazu gehört eben auch die Selbstbestimmung in der Sexualität. 

Es kann dir doch egal sein, wer mit wem... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung