Frage von xxalia, 141

Warum darf man bei Muslimas mit Kopftuch den Hals nicht sehen?

Antwort
von hutten52, 44

Weil nach der islamischer Lehre der ganze weibliche Körper "aura" ist, d. h. eine gefährliche Aufreizung des Moslems, der dadurch zur "Sünde" verleitet wird. Die Frau wird also nur als Objekt des Mannes wahrgenommen. Wenn er übergriffig wird, ist im Grunde sie schuld, wenn sie "aura" zeigt. 

Allerdings kann sich diese Lehre nicht auf den Koran stützen, weswegen auch Millionen Musliminnen nie einen Schleier getragen haben oder tragen. 

Antwort
von saidJ, 55

Esselamu alejkum

Weil Allah s.w.t es so wollte , selbst wenn er verlangen würde das wir alle nackt rumlaufen wäre das sein Recht .
Der Hijab gehört nunmal zur Muslimin dazu und Allah s.w.t weiß was für seine Diener am besten ist .

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Warum hat Allah dann in seiner Weisheit mit keiner Silbe im Koran erwähnt, dass eine Frau ein Kopftuch tragen soll? Warum lässt er der Frau überhaupt Haare wachsen, die sie dann verdecken soll? Warum müssen die Männer sich nicht auch bedecken? Ich kenne viele muslimische Männer mit sehr schönen Hälsen, die viele Frauen bestimmt ganz dolle rattig macht. Ist das nicht dann auch haram? Sollten nicht alle muslimischen Männer zur Sicherheit eine Halskrause tragen?

Kommentar von saidJ ,

Eine Frau muss sich nicht immer bedecken nur dann wenn ein nciht Mahram sie sehen würde .
Zuhause kann sie ihr Haar ( falls sie kein nicht Mahram sieht ) offen zeigen .
Hier hättest du Beweise die die Hijab Pflicht belegen :
https://islamqa.info/en/13998

Kommentar von earnest ,

Weil Allah es so wollte?

Hast du mit der dir eigenen Überheblichkeit in Glaubensdingen denn einen direkten Draht zu Allah? 

Dann ist dieser Draht wohl besser als der des Propheten. Denn dem hat Allah nichts über eine Kopftuchpflicht mitgeteilt.

Antwort
von uyduran, 28

Im Islam gibt es keine bedingungslose Kopftuchpflicht. Deswegen erübrigt sich im Prinzip auch die Frage, wieso angeblich der Hals verhüllt werden soll. Denn das muss er nun mal nicht. Vielleicht kann dich dieser Artikel zu dem Thema ein wenig aufklären: http://de.qantara.de/inhalt/koran-auslegung-warum-ich-als-muslima-kein-kopftuch-... Eine trockene, aber sehr ausführliche Analyse bezüglich der Koranverse, in denen angeblich das Kopftuch vorgeschrieben wird, findest du hier: http://tavhid.de/?p=1416

In reaktionären muslimischen Glaubenskreisen herrscht aber das Motto: Jedes kleinste Stückchen Haut der Frau könnte möglicherweise den Mann sexuell provozieren. Auf dieser primitiven Sichtweise basiert dann auch der Verschleierungswahn; je mehr vom Körper der Frau verschleiert ist, umso besser. Auch ist blinder Opportunismus in solchen Kreisen weit verbreitet, ohne nachzudenken wird einfach blind der Doktrin gefolgt, die konservative Gelehrte vorgeben. Ansätze solchen Denkens findest du in den der Antwort von saidJ.

LG

Antwort
von MarkusKapunkt, 58

Weil der Hals einer Muslima so wunderschön ist und jeder Mann sofort über sie herfällt oder zumindest den Wunsch dazu verspürt, wenn sie ihn offen zeigt. Dann ist es natürlich ihre Schuld, wenn sie vergewaltigt wird. Und Allah schickt sie dafür in die Hölle.

Antwort
von Salampeace, 61

In islam ist das so das die Reize einer Frau bedeckt sein soll das heißt Frauen sollen was breites anziehen z.B. Kleid das einzige was man sehen darf sind die Hände und das Gesicht.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Dann fang mal an zu erklären, warum das so ist. Ich mach schonmal Popcorn.

Kommentar von Salampeace ,

Weil man die Reize nicht Sehen darf und weil es die Männer geil macht wenn eine Frau freizügig rumläuft und jeder mann Hinschaut.

Kommentar von Salampeace ,
Antwort
von NewKemroy, 48

Weil die muslimischen Männer sonst Begehrlichkeiten entwickeln.


Kommentar von Salampeace ,

Nicht nur muslimischen Männern auch anders Gläubige

Kommentar von DottorePsycho ,

Echt? Die haben sich allerdings im Griff.

Kommentar von FatihBa ,

Aha

Antwort
von Viktor1, 52

Der Sinn der ganzen "Verkleidung" ist aus religiöser Sicht schon nicht nachvollziehbar und dann schon garnicht irgendwelche Details.
Es wird halt als vorgeschrieben gedacht und alles was vorgeschrieben ist ist eben Allahs Wille - basta.


Antwort
von josef050153, 25

Der Koran schreibt das nicht vor. Es ist also nicht der Wille Gottes.

Die Verschleierungspflicht für Frauen ist entstanden, da ein einzelnes Haar einen Mann in Versuchung führen kann. Oder anders ausgedrückt: Muslimische Männer sind sexbesessene Geilisten und die Frauen sollen das Problem lösen.

Antwort
von suesstweet, 54

Bei einer Frau darf nur das Gesicht, die Hände und Füße sichtbar sein. Ende.. 👌

Kommentar von earnest ,

Unfug.

Ende.

Kommentar von suesstweet ,

Nicht doch.

Ende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community