Warum darf man an Abfluss-Stöpseln keine Messingmuttern auf verchromte oder verzinkte Eisenschrauben drehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aufgrund der Ausbildung eines Lokalelemts aus den beiden Metallen, welche durch die Flüssigkeit (Elektrolytlösung) umspült werden. Dabei wird eines der beiden oxidiert (verliert Elektronen), das andere reduziert (bekommt Elektronen). Welche das sind kann man der elektrochemischen Spannungsreihe entnehmen, weitere Informationen liefert Wikipedia oder Seilnacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weils dann Kontaktkorrosion gibt und die Eisenteile binnen kürzester Zeit weggammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung