Warum darf ich meine Geschwister nicht hassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

kann ich zum Teil nachvollziehen, habe selbst zwei Geschwister mit ungefähr dem gleichen Altersunterschied und bin (besser: war damals ) das "eingequetschte Kind in der Mitte". Ich versuch es mal aus meiner Sicht zu beschreiben, bevor ich nen Tipp gebe.

Wenn ich meine Geschwister nicht mag, dann mag ich sie nicht und dann ist das ein (pubertätsunabhängiger) Fakt, und kein Grund zur Aufregung.

Die Aufrege beginnt aus meiner Sicht in der Sekunde, wo mich einer fragt, wie ich meine Geschwister finde; wenn ich dann ehrlich antworte: "ich mag sie nicht", dann hört der Fragende nicht einfach auf mit "Okay" und beendet das Thema, sondern dann geht ein Zirkus los. (Die Zirkusnummer heißt: "Ich muss Deine Seele retten!!!" mit drei Ausrufezeichen.)

Der Frager beginnt mir einzureden, dass ich unnormal, psychopathisch, krank, insuffizient, verwirrt (oder wie auch immer gerade die Modeerklärung lautet) sei und dass ich mich ändern müsse.

Ich habe weder die Frage gestellt noch habe ich sie provoziert, und ich bin auch nicht die ganze Zeit mit flackerndem Blick rum gelaufen - aber meine Antwort sorgt dafür, dass ich zum soziopathischen Monster gestempelt werde (wenn ich mich nicht soooo-fort retten - !!! - lasse. Rufzeichen nich vergessen).

Zumindest bei mir verwandelte sich die Abneigung gegen [Familienangehörige] erst in der Sekunde in Hass, in der die fragende Person meine ehrliche Antwort nicht akzeptieren wollte.

Nach der langen Vorgeschichte:

gute Nachricht: damit kannst Du sehr alt werden und auch ein zufriedenes / erfülltes Leben führen, in dem Du nicht als Dauer-Psycho giltst.

schlechte Nachricht: Dein Umfeld wird dich jetzt und hier nicht in Ruhe lassen, weil die alle Dein Bestes wollen, Die sehen Dich alle schon auf der Schiefen Bahn, möglicherweise als Kettensägenmörder oder kindererschreckendes Irgendwas... und dabei bist Du noch so jung... (und die glauben, allen Ernstes, sie könnten Dich durch ihr ständiges Dreinreden noch immer vor irgendwas "retten"... is so! und scheint sich seit 30 Jahren auch nicht verändert zu haben.)

Halte durch, überleg Dir für irgendwelche knorpeligen Verwandten oder Nachbarn eine ausweichende Antwort - z.B. "das ist nicht mein bevorzugtes Gesprächsthema". (Aus meiner Sicht ungeeignet ist "ich will nicht drüber reden", weil das so nach Redebedarf klingt.)

Du solltest nicht lügen, aber das Recht, die (Fang-)Frage unbeantwortet zu lassen, das hast Du und das solltest Du dir auch ganz bewusst nehmen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaub das kann man den Leuten solange sagen sie wollen es nicht verstehen ich verstehe mich mit meiner großen Schwester auch nicht haben uns gehasst oder tuen es noch und viele haben da gesagt in paar Jahren seit ihr unzertrennlich ist bis heut noch nicht so, nimm einfach weniger kontakt auf, sie werden es eh nicht verstehen einfach sich innig den has denken und es nicht so sehr zeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann behalte doch deine Gefühle für dich, wenn du keine Kommentare von anderen hören möchtest. Das wäre doch sicherlich der einfachste Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucy7421
13.02.2016, 15:06

Was soll ich denn dann sagen, wenn ich danach gefragt werde?

0

Ich finde deine Worte pupertärend und unreif, um nicht zu sagen kindisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucy7421
13.02.2016, 15:01

Wieso kindisch?

0

Hey,  Ich hab eine zwillingsschwester, und weiss wie schwer es manchmal sein kann, ich konnte sie auch eine Zeit lang nicht ausstehen, und sie hat dann schullaustausch ohne mich gemacht, und in der Zeit ist mir klar geworden, das sie einen fehlt, probier mal aus ihrgendwo allein hinzufahren, dann merkst du vielleicht dass sie doch nicht so bescheuert sind

Ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flo834
01.03.2016, 21:07

Ich war schon öfters allein weg, ohne sie auch nur im geringsten zu vermissen.

0

auch wenn du es nicht hören willst, genau das ist das typische gefühls-chaos in der pubertät gegenüber eltern und geschwistern. höchsten bei ein-eiigen zwillingen kommt das nie vor. in 2-3 jahren wirst du anders darüber denken, "blut ist dicker als wasser"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucy7421
13.02.2016, 14:58

Ich kann echte Abneigungsgefühle durchaus von pubertärem Gefühlschaos unterscheiden. Woher willst du mit Sicherheit sagen, dass ich in 2-3 Jahren anders darüber denken werde und was ist daran so schlimm, wenn nicht? Mir geht die Familie übrigens auch allgemein nicht über alles.

1
Kommentar von larissa01012001
01.03.2016, 19:09

Ich bin eineiiger Zwilling, und ich sag dir wir streiten und sehr sehr oft

0

Warum HASST man Menschen, nur weil man ihren Charakter nicht mag? Das verstehe ich nicht und finde ich erschreckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hydroxo
12.02.2016, 16:47

Weil der Charakter eines Menschen einen Menschen ausmacht?
Alles andere wäre Oberflächlich.

0
Kommentar von NomiiAnn
12.02.2016, 16:48

Ich habe noch nie einen Menschen wegen seines Charakters GEHASST. Nicht gemocht oder unsympathisch gefunden. Aber HASS ist schon ziemlich extrem. Hassen kann man Mörder oder Vergewaltiger.

0

Was möchtest Du wissen?