Frage von ThinkLight, 70

Warum darf der unter Naturschutz stehende und vom Aussterben bedrohte Aal gegessen werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerandereAchim, 44

Moin ThinkLight,

bevor ein Aal gegessen werden kann, muss er gefangen werden. Warum ein Aal (auch) in Deutschland weiterhin gefangen werden darf, ergibt sich aus den Ausführungen in Kapitel 5 (Ausblick) auf Seite 27 des Umsetzungsberichtes 2012 zu den Aalbewirtschaftungsplänen der deutschen Länder 2008.

Wenn Du die ersten Absätzes dieses etwa 1 1/2-seitigen Kapitels aufmerksam gelesen hast, wirst Du die daraus abgeleitete Konklusion im untersten Absatz auf Seite 27 verstehen. Diese gibt Dir die Antwort auf Deine Frage.

http://www.portal-fischerei.de/fileadmin/redaktion/dokumente/fischerei/Bund/Best...

Liebe Grüße

Achim

Antwort
von IchOhneZiel, 42

Weil er anscheinend Schmeckt und das als Tötungsgrund ausreicht um ueber das Aussterben der Art hinwegzusehen. Wobei natuerlicj die seltenheit den Preisanhebt und man mehr profit rausschlagen kann.
Ganz egal ob der Aal und seine Artgenossen das ganze ueberleben.

Antwort
von Fuchssprung, 49

Es ist genau wie mit dem Feldhasen. Die werden auch gejagt bis keiner mehr am Leben ist. Egal ob sie unter Naturschutz stehen oder nicht. 

Antwort
von Blacksnow87, 46

Diese frage kannst du noch über einige andere tiere stellen

Antwort
von schelm1, 46

Weil er so vor seinem natürlichen Ableben für die Freunde fetten Fisches noch zu was taugt!

Antwort
von parrotgirl1015, 57

Ich dachte das man nur Zuchtaale verwendet (wie z.B. am Steinhuder Meer)

Kommentar von Fuchssprung ,

Es gibt keine Zuchtaale. Europäische Aale pflanzen sich nur im Ozean fort. Es ist meines Wissens noch nie gelungen Aale künstlich zu züchten.

Kommentar von DerandereAchim ,

Beim Japanischen Aal (Anguilla japonica) ist man schon relativ weit vorangekommen (2. Generaion!), aber die Überlebensquoten der Larven sind im Labor noch sehr gering und ob sich die Tiere (auch als Adulte) überhaupt in freier Natur selbst ernähren könnten, ist mehr als fraglich.

http://www.aalfreunde.de/forschungsprogram-2016-zur-vollaquakultur-kuenstliche-a...

Kommentar von DerandereAchim ,

Hej parrotgirl1015,

Aale wie einige vom Steinhuder Meer, die Du erwähnst, aber z. B. die meisten aus Italien oder Polen kommenden Aale, die für den Verzehr gedacht sind, stammen aus Aalfarmen.

In Aalfarmen werden junge an den Küsten oder in den Flussunterläufen gefangene Aale bis zur gewünschten Länge und dem gewünschten Schlachtgewicht gemästet.

Viele der vom Steinhuder Meer stammenden Aale, die überwiegend geräuchert verkauft werden, stammen allerdings aus sogenannten Wildfängen, d. h. direkt aus diesem großen Flachwassersee. Die aller wenigsten von ihnen werden aber eigenständig in dieses Gewässer gelangt sein. Die meisten stammen aus Besatzmaßnahmen mit jungen Aalen, die wiederum an den Küsten und in den Flussmündungen gefangen werden, allerdings kaum in Deutschland.

Liebe Grüße

Achim

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community