Frage von Karl1004, 436

Warum darf der brasilianische Fußballer Neymar bei den olympischen Spielen mitmachen, obwohl er doch auch bei der Fußball-WM schon mitgespielt hat?

Ich dachte bisher immer, es darf kein Fußballer bei der jeweiligen olympischen Fußballnationalmannschaft eines Landes mitmachen, der auch schon bei einer Fußball-WM mitgespielt hat (also nicht nur im Kader nominiert, sondern auch tatsächlich auf dem Spielfeld eingesetzt). Aber der brasilianische Superstar Neymar hat doch definitiv schon bei der WM 2014 im eigenen Land mitgespielt, da hat er sich ja bekanntlich seine schwere Verletzung zugezogen. Warum also darf er bei der Olympia-Mannschaft trotzdem mitspielen?

Vielen Dank im Voraus für Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaHoCaRa, 324

Es dürfen pro Team drei Spieler nominiert werden, die früher als 1993 geboren wurden. Ob man bei der wm teilgenommen hat spielt dabei keine Rolle. Um die Spieler nicht zu überlasten und damit zumindest einen Teil der Vorbereitung bei ihren Vereinen absolvieren können, wurde beschlossen, dass keine Spieler nominiert werden, die bei der em 2016oder Copa America 2016 Teilgenommen haben. Zudem wurde zumindest in der Bundesliga vereinbart, dass max drei Spieler pro Verein nominiert werden und dass keine Spieler nominiert werden, die in diesem Sommer ihren Verein gewechselt haben

Antwort
von adabei, 178

Die Frage wurde heute bereits einmal gestellt.

https://www.gutefrage.net/frage/warum-spielt-neymar-in-brasilien?foundIn=tag_ove...

Soweit ich weiß ging es nur darum, ob jemand bei der letzten EM bzw. beim Amerika-CUP mitgespielt hatte. Auf letzteren hatte Neymar offensichtlich bewusst verzichtet.

Antwort
von TobsterMRT, 328

Es darf kein Spieler mitmachen, der im selben Jahr bei EM/WM oder Copa America oder so mitgespielt hat, bei olympia mitmachen. Was vor 2 Jahren war ist nicht relevant.

Antwort
von KaterKarlo2016, 110

Für das Fußball-Turnier bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio gelten im Hinblick auf die Kader andere Regeln als für eine Europa- oder Weltmeisterschaft. DFB-Trainer Horst Hrubesch darf keine EM-Fahrer, keine Transferspieler und maximal zwei Profis pro Club nominieren.

Außerdem dürfen bei dem Olympischen Fußballturnier in Brasilien ausschließlich U-23-Mannschaften an den Start gehen. Allerdings sind pro Nationalteam drei Spieler erlaubt, die älter als 23 Jahre alt sind. Deutschland schickt 2016 seine U21-Mannschaft ins Rennen um den Titel - verstärkt durch drei ältere Profis.

http://www.tz.de/sport/mehr/olympia-2016-rio-ere193340/fussball-olympia-2016-deu...

Die Frage wurde aber bereits schon mehrfach auf Gutefrage.net gestellt und kann leicht eingesehen werden:).

KaterKarlo2016

Antwort
von Jesuskanntanzen, 191

Es gibt keine Regel, welche die WM-Einsätze der Olympia-Fußballer limitiert. Es gilt: Die Olympia-Fußballmannschaft der Herren setzt sich aus U23-Spielern und bis zu drei Älteren zusammen.

Kommentar von TobsterMRT ,

falsch

Kommentar von Jesuskanntanzen ,

nein, richtig

Antwort
von Rakishava, 275

Die Regelung kenne ich garnicht.

Bei Neymar war es nur der Fall das er sich zwischen den Olympischen Spielen und der Copa America entscheiden musste, da sein Verein Barcelona ihm nicht für beide "frei" gab.

lg Rakishava

Antwort
von Gilgaesch, 172

klar darf der das

in der Deutschen Mannschaft ist auch ein Weltmeister und der war auch schon bei der WM dabei XD

gibt glaube ich nur ne altersbeschränkung

Kommentar von Karl1004 ,

Wen meinst Du? Matthias Ginter? Der war zwar bei Jogi Löw 2014 im WM-Kader, aber tatsächlich gespielt hat er eben nicht

Kommentar von Ahmetdercooleah ,

Bender

Kommentar von Karl1004 ,

Bender? Welcher von beiden? Und der hat tatsächlich bei der WM 2014 auch gespielt? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community