Frage von MarliesMarina12, 114

Warum dankt Queen Elizabeth II nicht endlich ab und macht den Weg für die neue Generation frei?

Sie ist eine sehr alte, kleine aber energisch verbitterte Oma die sich bis zuletzt an die Macht klammert und den weg nicht frei machen will. Aber es wäre an der Zeit und klug, denn sie war wirklich lange genug und hat viel getan und geleistet und der Ruhestand wäre verdient und sie könnte noch etwas in Ruhe das Leben genießen. zb hat ja auch in Spanien Juan Carlos es Felipe überlassen und in den Niederlanden hat es Beatrix Willem Alexander überlassen und sogar der Papst hat abgedankt und es überlassen.

Und warum macht das nicht auch die uralte über 90 jährige Queen und überlässt es Prinz William? Weil Charles ist auch schon zu alt und nicht so schön und hat viele Skandale gemacht und William ist jung, schön, sympathisch und beliebt im Volk und hat auch Kinder. So wäre es eine gute Entscheidung und schöne Geste zum Abschied und es wären mal neue Gesichter und eine schöne und jugendliche Königsfamilie mit Wlliam, Kate und den Kindern. Warum ist sie so stur und macht das nicht endlich?

Antwort
von Schwoaze, 57

Was für eine seltsame Ansicht! Auf die Idee wär ich nie gekommen. Weil, die eigentliche Macht ja nicht beim Monarchen liegt.

Die Queen steht, gerade weil sie schon so lange "im Amt" ist für Stabilität, Beständigkeit, Sicherheit. Das ist derzeit gar nicht so übel für die britische Bevölkerung.

 Außerdem verschafft sie ihrem Enkel William noch ein  Luft, damit er ein bissl heile Welt und Familienleben genießen kann, bevor er voll drankommt.

Auch wenn sie nie finanzielle Not kennenlernen, im Prunk und Protz leben... ich wollte nicht mit ihnen tauschen.

Kommentar von lupoklick ,

Elizabeth  fuhr schon mit 12 Militärlastwagen, 

und Tochter Anne sagte einst:"Wenn die Monarchie  abgeschafft wird, dann fahre ich eben Pferdetransporter...."

Antwort
von candycake22, 42

Bislang macht sie einen tollen Job und warum sollte sie abdanken? Sie kann zwar nicht mehr alle Termine wahr nehmen, aber dafür ist ja der Rest der königlichen Familie hinter ihr und Charles, William und Harry übernehmen da entsprechend Funktionen. 

Die Rolle des Monarchen ist eine Rolle auf Lebenszeit und nur weil andere 'in Rente' gehen, heißt es ja nicht, dass das auch für Sie in frage kommt. Im Gegenteil, sie hat es sehr deutlich gemacht, dass ein Abdanken für sie nicht in Frage kommt. 

Und was die Thronfolge angeht, der nächste ist Charles, nicht William. Sollte sie abdanken, dann wäre Charles dran. Und nur wenn er verzichtet, ginge die Krone an William. 

Und 'Jung, schön und hat Kinder' ist kein Kriterium für einen guten Monarchen.... 

Ja Charles hatte viele Skandale, aber heute ist er bei den Briten wieder deutlich besser angesehen, als vor 20 Jahren 

Antwort
von soissesPDF, 32

Sieht die Etikette nicht vor.
Wenn klappt sie auf dem Thron zusammen, statt auf den Thron zu verzichten.

Der Palast, also die Bürokratie ist darauf vorbereitet einer Queen 'ne Pension zu bezahlen und ein Freizeitprogramm zu organsieren.

Ob man Charles gern auf dem Thron sehen will, ist eine andere Frage.
Aus seiner Camilla 'ne Printgemahlin zu machen übersteigt bei weitem die zumutbare Phantasie.
Die Queen wäre vermutlich not amused, was einer mittleren Katastrophe gleich käme.

Antwort
von Schwaebisch, 43

Also technisch gesehen ist die Queen zwar Oberhaupt der Briten und verfügt über Macht, allerdings kann man die dortigen Verhältnisse mit denen in Deutschland zwischen Joachim Gauck und Angela Merkel vergleichen. Glück ist zwar Präsident aber Merkel ist Kanzlerin und verfügt über die politische Macht. Ebenso hat dir Queen Elizabeth in der Regierung nachher keinen wirklich bedeutenden Einfluss außer dass ihre Meinung denn ein oder anderen wichtig sein könnte. 

Letztendlich hat sie repräsentative Aufgaben und ich denke die erfüllt sie auch in ihrem fortgeschrittenen Alter durchaus zufriedenstellend. 

Antwort
von liselein22, 37

Mmmhh viele Engländer lieben ihre Queen. Selbst die Nationalhymne ist auf eine Queen gestimmt. Und nur weil sie abdankt heißt das nicht das der Weg frei wäre für frischen Wind! Dafür müsste erst Charles verzichten. Und ich glaube das täte er nur wegen Druck der Öffentlichkeit!

Kommentar von candycake22 ,

Die Nationalhymne gibt es zwei Varianten, je nachdem, ob wir einen König oder eine Königin haben ;) das wird dann entsprechend geändert 

Kommentar von liselein22 ,

Sehr cool! Das wusste ich auch noch nicht. Danke für den Hinweis!

Kommentar von lupoklick ,

on KING oder QUEEN ---- was ändert das an der Hymne ???

Kommentar von PatrickLassan ,

Außer,dass es einmal 'God save the Queen' und das andere Male 'God save the King' heißt, gar nichts.

Antwort
von Bleihorn, 42

Weil "Oma" vielleicht ihren Enkel schonen will? Schonmal daran gedacht, dass es anstrengend und stressig sein könnte Macht zu haben und überall den VIPs die Hände schütteln zu müssen?

Außerdem ist es bei den Engländern ewige Tradition, dass das Oberhaupt so lange herrscht bis er oder sie tot ist. Treu nach dem Motto: Der König ist tot, es lebe der König! Es hat also bestimmt nichts mit Machtgier zu tun. Denn auch ohne das Szepter hätte die Queen-Mom genug Geld, Macht und Einfluß.

Antwort
von vielefragen33, 39

Sie hält noch an der alten Tradition fest, und ist beim Volk sehr gerne gesehen. Durch den Brexit steht Großbritannien vor einer großen Krise, und sollten sich die Schotten auch noch für einen Austritt aus dem Empire entschließen, wird ein Regent(in) mit Erfahrung benötigt die vermitteln könnte. 

Durch den Brexit entstand eine Spannung zwischen der jüngeren Generation die dagegen, und der älteren Generation die dafür stimmte. Sollte sie jetzt abdanken können weitere Spannungen entstehen. Es gibt (gab) Stimmen nach denen ihr Enkel und nicht Prinz Charles die Nachfolge antreten soll. Er wurde am 14.11.1948 geboren und würde dann mit 68 die Thronfolge antreten.

Die größte Krise während ihrer Regentschaft war übrigens 1997 als ihre Schwiegertochter Diana verstarb. Damals wurde lange gezögert bis die Flagge im Palast auf Halbmast gesetzt wurde. Diana war zwar die Mutter des Thronfolgers aber von Prinz Charles geschieden (dies waren die damaligen Argumente). Zu dieser Zeit kamen auch immer mehr Details aus der Ehe von Charles und Diana an die Öffentlichkeit. Dies hätte der Untergang der Monarchie bedeuten können.

Sie wollte übrigens gar nicht Königin werden. Da ihr Onkel abdankte kam der Vater an die Krone. Sie selber sagte einst "da meine Eltern zu alt für ein weiteres Kind waren war mir klar, dass ich die Thronfolge antreten musste"

Antwort
von Schnoofy, 36

Abdanken ist gesetzlich nicht vorgesehen.

Nach der Thronbesteigung herrscht der Monarch bis zu seinem Tode. Es ist den Monarchen nicht gestattet, einseitig abzudanken. Der einzige, der freiwillig auf die Krone verzichtete, war Edward VIII. im Jahr 1936. Dazu musste das Parlament jedoch eigens ein Gesetz verabschieden.

Quelle: Wikipedia

Antwort
von momo150570, 41

In Großbritannien ist es üblich, dass ein Monarch bis zu seinem Tode im Amt bleibt

Kommentar von gnarr ,

es ist oft so, üblich ist auch das der eine oder andere monarch abdankt, weil er andere pläne hat.

Antwort
von intello99, 12

Hier sind noch ein paar Bilder vom Staatsbesuch der Queen, 2014, auf der plage des six Pompes in La Chaux-de-Fonds ...

Antwort
von CamelWolf, 20

Was geht uns das an ?

Antwort
von Meandor, 14

Warum?

Für sie ist die Sache ganz einfach, denn sie hat geschworen der Aufgabe ihr ganzes Leben zu widmen.

Merkwürdige Leute die ihre Schwüre und Versprechen noch ernst nehmen, egal welche Opfer es fordert.

Antwort
von intello99, 39

Also, als die Queen, vor 2 Jahren, mal bei uns in La Chaux-de-Fonds war, da war sie noch ganz rüstg, wie du auf meinem anhängenden Bild siehst!!!

Die alte Tante ist noch ganz munter gewesen ... ihr Enkelsohn ist ein alter Spiesser, verglichen mit ihr!

Kommentar von Sanxra ,

Ich schätze, das ist nicht 2, sondern 20 Jahre alt, das Bild xD...

Kommentar von Schnoofy ,

Das ist ja auch nicht Elizabeth II.

Kommentar von intello99 ,

Doch: das Bild habe ich 2014 gemacht ... wir hatten bei ihrem Staatsbesuch, in La Chaux-de-Fonds, auf der Plage des six Pompes, sogar extra einen falschen Stadt-Präsidenten engagiert, weil der echte keine Zeit hatte!!!

(--> Bilder in einer anderen Antwort).

Der hat dann ein paar "Bänder", mit der Alten zusammen, durchgeschnitten ....  am Ende hat sie dann noch den Hut abgezogen und Geld gesammelt!  

Kommentar von HansH41 ,

Das Bild ist ein Fake, nicht die britische Königin.

Antwort
von paulklaus, 13

Gegenfrage: Warum sollte sie ?!

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community