Frage von Suesse73, 62

Warum bringt Kontaktsperre nichts?

Mein Mann hat mich vor Monaten verlassen. 2. Ehe, beide 42, eine gemeinsame Tochter...

Bis vor 2 Tagen haben wir noch im gemeinsamen Haus gewohnt. Nun bin ich auf seinen Wunsch hin ausgezogen.
Wir hatten eine sehr schöne aber auch sehr turbulente Zeit. Die letzten 2,5 Jahre waren geprägt von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht. Permanente Unterstellungen und Vorwürfe haben ihn letztendlich dazu gebracht, die Ehe nicht mehr weiterführen zu wollen.
Er hat sehr häufig gelogen und dadurch entstand mein Misstrauen. Bis vor 2 Jahren war uns beiden klar, dass wir zusammen gehören und uns niemals trennen.

Die letzten Monate waren ganz schlimm. Anwälte, Streit um Unterhalt, Klagen, etc....

Im Mai schrieb er mir, ich sei weiterhin sein Fabergé Ei, was ihm nur leider abhanden gekommen sei. Ich hatte immer Hoffnung, dass es noch was wird und wir beide es schaffen. Er hatte nie die Hoffnung, hat mir aber durch sein ambivalentes Verhalten welche gemacht.
Jetzt ist es sogar so, dass er sich nicht einmal nach unserer Tochter erkundigt, obwohl er weiß, dass wir ausgezogen sind.
Er ist beruflich in HH und kommt nur selten Heim.
Ich habe im Herzen weiterhin ein wenig Hoffnung. Glaube aber nicht, dass diese sogenannte Kontaktsperre in unserem Fall was bringen würde.
Ich habe ihn 4 Tage in Ruhe gelassen und nichts kam!

Was meint ihr?

Antwort
von Dackodil, 55

Ich verstehe nicht, was deine Frage ist.

Wer darf wen nicht kontaktieren?

Wie auch immer. Der Drops ist gelutscht. Eure Ehe ist am Ende. Je eher du das einsiehst, desto besser für euch alle, auch für dich.

Und überleg mal, ob du eifersüchtig und mißtrauisch warst, weil er unaufrichtig war oder ob er unaufrichtig war, weil er die nächste Szene gefürchtet hat und vermeiden wollte. Ihr alle braucht jetzt Zeit und Ruhe, um zur Besinnung zu kommen. Dann könnt ihr später auch wieder miteinander reden - im Interesse eures gemeinsamen Kindes.

Alles Gute euch dreien.

Kommentar von Suesse73 ,

Wenn man seinen Ex zurück erobern möchte, soll man doch eine Kontaktsperre einhalten, damit beim anderen Gefühle neu aufflammen könnten. Und ich wollte diese Kontaktsperre nun ausprobieren aber es bringt nichts. ER meldet sich nicht!

Kommentar von Dackodil ,

Ach so, ich dachte es geht um eine offizielle Kontaktsperre, z.B. wegen häuslicher Gewalt.

Es geht also um eine Art Taktik.

Es gibt keine Gebrauchsanleitung für abhanden gekommene Ehemänner und gescheiterte Ehen, und keine Garantie, daß Gefühle wieder kommen, wenn sie einmal weg sind.

Wenn eure Ehe über 2 Jahre zum Zerbrechen gebraucht hat, wird  es durch irgendwelche Tricks keinen Neuanfang geben.

Habt ihr es jemals mit einer Paartherapie versucht? Das kannst du auch immer noch alleine machen, auch um mehr Klarheit über die Situation zu kriegen.

Mir scheint, ihm gefällt die Kontaktsperre ganz gut. Vielleicht ist er sogar froh darüber, daß von deiner Seite endlich Ruhe ist.

Er wird sich auch nicht melden.

Kommentar von Suesse73 ,

Bist du sicher? Ja, vor Jahren gab es den Versuch mit einer Paartherapie. Er meinte, wir würden das aber auch alleine hinbekommen.

Ich kann mir das alles ohne ihn dauerhaft nicht vorstellen! Und der Gedanke, er könne eine andere Frau so berühren, wie mich, macht mich krank.

Ja, er will Ruhr. Das hat er zuletzt oft genug betont und ich konnte mich nicht daran halten.

Da tut sich bei ihm nichts. Er fragt auch nicht nach unserem Kind.
Meinst du, der hat schon eine neue Liebe oder ist er nur so unendlich wütend auf mich?

Vor Wochen sagte er mir ins Gesicht, er würde mich hassen für das, was ich ihm angetan habe mit meinen Unterstellungen.

Kommentar von Dackodil ,

Egal, was vor Jahren war, das ist Geschichte.

Du mußt jetzt für dich und dein Kind sorgen.

Und wie gesagt, zur Paartherapie kann man auch alleine gehen.

1. damit man versteht und im zweiten Schritt auch akzeptiert, was geschehen ist.
2. damit man denselben Fehler nicht noch mal macht.

Ich glaube nicht, daß er eine neue Liebe hat. Der hat die Nase gestrichen voll und muß sich erst mal erholen.

Vielleicht hat er aber eine, mit der er schläft, so eine Lückenbüßerin zur Triebabfuhr. Die brauchst du aber nicht zu beneiden.

Ja, das kann man sich zu Anfang nicht vorstellen. Aber es ist möglich. Und je eher du dich mit dem Möglichen beschäftigst und daran arbeitest es zu leben, desto eher wird es dir und deinem Kind besser gehen.

Und ja, ich bin sicher, daß er sich nicht melden wird. Warum sollte er? Wenn er sogar sagte, daß er dich haßt.
Höchstens, wenn etwas wegen der Scheidung zu regeln ist. Aber das wird er wohl eher seinen Anwalt regeln lassen.

Und bitte, komm nicht auf die Idee, euer Kind als Waffe oder zur Erpressung von Kontakt zu mißbrauchen.

Kommentar von Suesse73 ,

Eigentlich ist er nicht der Typ für Sex ohne Liebe! Zumindest war er nicht so, wie er sagt. Aber ich weiß es nicht.....

Dummerweise habe ich unsere Tochter schon als Waffe benutzt und somit den gleichen Fehler gemacht, wie seine Exfrau mit den gemeinsamen Kindern.

Warum er sich melden sollte? Na ja, vielleicht weil er mich doch irgendwann vermisst!?

Kommentar von Dackodil ,

Was an dir sollte er vermissen?

Ganz ehrlich!

Kommentar von Suesse73 ,

Seine alte Tanja! Unsere Liebe, unsere Familie, unsere Gespräche, unsere Zärtlichkeit, unser Gemeinsamkeiten,.....

Kommentar von Dackodil ,

Deine Eifersucht,
deine Szenen,
dein Mißtrauen,
deine Vorwürfe,
der Streit;
deine Unterstellungen,
deine Erpressung
der Mißbrauch eures Kindes

Ihr habt Krieg.

Die alte Tanja hat sich verflüchtigt. Glaubst du er hat Lust auf die derzeitige Tanja?

Hast du irgendwas getan, damit sich etwas ändert, ändern kann?

Kommentar von Suesse73 ,

Ich weiß!!! 😢 Du hast vollkommen Recht. Nein, derzeit habe ich noch nichts geändert. Ich bin ausgezogen und hoffe nun zur Ruhe zu kommen und gebe auch ihm die Ruhe.

Allerdings würde ich ihn gar nicht mehr wollen, sollte er tatsächlich mit einer anderen sexuellen Kontakt gehabt haben.

Antwort
von Rommylind, 61

Erstmal mein Beileid, ich glaube niemand würde gerne in so einer Situation sitzen. Ich würde ihm möglicherweise 1-2 Wochen Zeit geben. Und dann versuchen Ihm Dinge klar zu machen, dass ihr ein gemeinsames Kind habt, etc.. Dazu würde ich mich angekündigt! mich mit ihm treffen. Möglicherweise sieht er dann ein, dass er ein Fehler begangen hat. Aber garantieren kann ich das leider nicht!

Auf ernstgemeinte Kommentare antworte ich gerne! 

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe das es noch was wird.                           LG Rommya

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community