Frage von Saturn0510, 30

Warum bringen Religiöse Gemeinschaften eigene Medien heraus?

Antwort
von kjklol, 30

Natürlich um noch mehr Leute von ihrer Gemeinschaft zu überzeugen, außerdem kann man mit dem austeilen ganz gut die Mitglieder beschäftigen und so kann man gut Mitgliedern die eigene glaubensweise näher bringen.

Antwort
von zehnvorzwei, 15

Hei, Saturn0510, jeder hat lt. Grundgesetz bei uns das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild ungehindert zu verbreiten, mithin auch die religösen. Die Medien sind nun einmal das probateste Mittel, seine Schäflein zu erreichen, sie den Glauben zu lehren und die Sicht der Welt aus ihrer Perspektive. Vielfach klagen die Kirchen, dass sie in den öffentlichen FFF-Medien zu kurz kommen bzw. nur oberflächlich dargestellt werden. Es wäre dümmlich von den religiösen Gemeinschaften, wenn sie darauf verzichteten, auch die Menschen zu erreichen (zu versuchen), die sonntags nicht in der Kirche sitzen. Und so. Grüße!

Antwort
von xschwedex, 17

Mit Medien allgemein sind auch Bücher mit der Glaubensgrundlage, diverse Zeitschriften und Co. gemeint. Bei den Christen ist zum Beispiel die Bibel eines der Medien. Ohne die Bibel gäbe es  in diesem Fall keine Glaubensgrundlage.

Was meinst du also genau?

Antwort
von Lollipop232, 27

Was meinst du konkret?

Antwort
von AlbatrossFLIGHT, 11

Merkwürdige Frage. Warum sollten sie es nicht tun?

Warum bringen Interessenverbände wir Krankenkassen, politische Parteien etc. eigene Medien heraus?

Siehste.....

Dafür sind Medien nämlich da. Ein Glück, daß es sie gibt. Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen. 

Antwort
von ShmuelRotkraut, 20

Warum gab es den Völkischen Beobachter? Propaganda. Man muss doch schließlich die Leute von sich überzeugen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten