Frage von momo123momo, 93

Warum brennen Halogenalkane nicht?

Bzw. schlecht ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeterJohann, 93

Bei der Verbrennung/ Hocherhitzung von Halogenalkanen kommt es zur vermehrten Radikalbildung, die dann zu Abbruchreaktionen führt; d.h. die Verbrennung wird gestoppt. 

Bei halogenierten Kohlenwasserstoffen  nennt man diese Reaktion "homogenen Inhibition ".

Deshalb hat man diese Verbindungsklasse häufig als Löschmittel verwendet.

Es ist also keine Frage der Energiebilanzen sondern von spezifischen chemischen Reaktionen, die bei der Verbrennung ablaufen.

Wenn man Halogenalkane unter Druck und O2 Atmosphäre (z.B. in der Kaloriemeterbombe) verbrennt, erhält man generell einen Energieüberschuß (dazu muss man nur die Standardbildungsenthalpien betrachten - es entsteht immer CO2 und Halogen und eventuell Halogenwasserstoffe). Aber, die Verbrennung läuft nicht oder schlecht wegen der homogenen Inhibition (generell läuft sie umso besser je größer der Anteil an C-H Bindungen wird, weil nur die Halogene als Radikalfänger zum Reaktionsabbruch führen).)

Antwort
von PWolff, 79

Halogene reagieren mit Kohlenstoff und Wasserstoff sehr ähnlich wie Sauerstoff (nur sind sie eben einwertig). Deshalb wird nur noch sehr wenig Energie gewonnen, wenn die Verbindung mit Sauerstoff reagiert.

(Hinzu kommt wohl noch, dass die Kohlenstoff-Halogen-Verbindung ziemlich stabil ist, besonders, wenn an der anderen Seite des Kohlenstoffatoms noch ein Wasserstoffatom sitzt. Aber da müsste ich in Tabellen nachsehen.)

Antwort
von ThomasJNewton, 50

Weil der Kohlenstoff schon "verbrannt" ist.

Zwar nicht von Sauerstoff, aber von Halogenen, was aber kaum einen Unterschied macht.
Jedenfalls ist er hochoxidiert.

Sauerstoff ist nur wenig stärker oxidierend als Chlor, und das auch nur unter bestimmten Reaktionsbedingungen.
Oder merkst du eine Reaktion, wenn 21 % Luftsauerstoff auf 2 % Chlorid im Meerwasser einwirken?
Ebent, da reagiert nichts!

Vielleicht wird ein kleines Bisschen Energie frei, wenn Tetrachlormetan oder Hexachlorethan zu Kohlendioxid und Chlorid reagieren.
Aber das kleine Bisschen reicht eben nicht für eine Verbrennung.

Verbrenn mal Oxalsäure, auch da musst du nicht nur einen Streichholz dranhalten. Auch einen Baum kannst du nicht mit einem Streichholz anzünden.

Antwort
von SirHawrk, 47

Weil brennen eine exotherme Reaktion ist und halogene sehr schlecht reagieren

Kommentar von momo123momo ,

? Verstehe ich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten