Frage von zZTheRealZz, 57

Warum braucht Speicher, Materiellen Platz?

Ich habe mich gefragt wieso z.B. eine Festplatte materiellen Platz braucht um virtuelle Einheiten zu speichern, oder kann man Megabytes/Terrabytes/Gigabytes in einer echten Größe messen? Hat man nicht theoretisch unendlich viel Speicher? Oder kann z.B. einen Megabyte wiegen? Eventuell ist die Frage dumm, aber trotzdem würde ich das gerne wissen. Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WetWilly, 26

Speicher benötigt physischen Platz, weil Informationen durch Zustandsänderungen von Materie "gespeichert" werden.

Beispiel: die Informationsdichte des Datenträgers "Tontafel" ist relativ gering, die Informationsdichte des Datenträgers "Hologramm" ist dagegen sehr hoch. Insofern kann je nach Art des Speichers ein Wert bestimmt werden wie z.B. Bits/m³.

Der dafür notwendige Platz ergibt sich aus der "Dichte" der Informationsträger in der Materie und aus Grenzen der Auslesbarkeit (Stichworte: Unschärferelation, Wellenlängen bei elektromagnetischem Lesen)

Antwort
von Jordh, 36

Gespeichert werden die daten als "Zustände" einer Speichereinheit, im Fall einer Festplatte sind das kleine magnetische Elemente. Diese haben selbstverständlich eine Masse und ein Volumen, die in der Masse Platz brauchen. Dazu kommt die Mechanik (Lesekopf, Motor) und die Elektronik, die alles miteinander verbindet.

Da die zugehörige Technik mit der Zeit immer kleiner und billiger wird, haben Festplatten gleicher Größe heutzutage viel mehr Speicherplatz als noch z.B. vor fünfzehn Jahren.

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Computer, 14

Ein "Megabyte" kannst du nicht wiegen, aber du brauchst eine Technik, auf der du ein Megabyte speicherst und das wiegt dann was!

Auf Festplatten sind ja bestimmte Teilchen welche angeordnet werden um Informationen, also 0 oder 1 zu speichern. Daher ist das keine virtuelle Einheit, du kannst sie nur nicht so einfach in eine Masse umwandeln, da die Teile mit der Zeit auch immer kleiner werden und es neben Festplatten ja auch noch Flash-Speicher gibt (SSD / USB-Stick)

Antwort
von Madderinjo, 30

Ne kann man leider nicht. Speicher hat keine fest definierte Form, Masse, etc. Der Beweis dafür ist eindeutig, dass früherer Festplatten ungefähr gleich groß sind wie heutige aber teilweise nur 32 Kilobyte speichern.

Antwort
von Siggy, 12

Aus dem gleichen Grund brauchen auch Gedanken materiellen Platz, nämlich das Gehirn.

Antwort
von balkonkind, 27

Würde mich auch interessieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community