Warum braucht es bei vielen Entscheidungen die Zustimmung vom Betriebsrat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der BR ist laut Gesetz dazu verpflichtet. Er hat das Recht ggf. den Überstunden zu widersprechen und Neueinstellungen zu verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundlage dafür ist in Deutschland das Betriebsverfassungsgesetz.

Der Betriebsrat hat die Aufgabe sich für die Interessen der Arbeitnehmer einzusetzen. Er prüft, ob Dir oder einem anderen durch die Überstunden Nachteile entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Betriebsrat die Aufgabe hat die Interessen der Arbeitnehmer zu schützen. Jedesmal wenn unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen, ist es gut wenn beide Seite Mitspracherecht haben und nicht nur eine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der BR sitzt zwischen den Stühlen.... ist also Mittler zwischen der Belegschaft

und der Geschäftsführung....

und unter widrigen Umständen kann der BR auch mal etwas für dich tun,

wenn du z.B. auf der "Abschussliste" stehen solltest, eine Abmahnung

bekommst, o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung