Frage von juliaavcz, 159

Warum braucht die Richterin meine Aussage, wenn ich nichts gesehen habe und was für eine Strafe droht meinem Freund?

Folgende Sache: Ich war in der Stadt mit paar Freunden und die hatten auch Freunde dabei die ich nicht kannte. ein Junge also ein Freund von meinen Freunden hat mich angeredet ob ich einen Freund habe usw. ich sagte ja hab ich und redete nichts mehr mit ihm. Ich hab mich bei so einer Stange angelehnt und plötzlich hat er mir auf den Po gegriffen. Ich schaute zu ihm und er sagte "Mir ist kalt" ich sagte "aha" und ging. Am Abend hab ich es meinem Freund erzählt, weil ich mich nicht gut dabei gefühlt habe. Er rief darauf einen Freund von mir an und fragte nach der Nummer von dem Jungen der mir am Po gegriffen hat. zufallsweise waren die genau in unserer Nähe. ich wollte meinen Freund nicht dorthin lassen aber konnte ihn nicht aufhalten. zwei Freunde von ihm gingen mit und ich ging mit meiner Freundin wo anders hin. Mein Freund hat dem Jungen eine Watsche gegeben und von dem Jungen sind die anderen zwei Freunde auf meinen Freund losgegangen. Mein Freund hat sich natürlich gewehrt und jetzt haben die zwei Jungs eine Verletzung beim Auge. Der Junge der mir am Po gegriffen hat ist nach der Watsche weggelaufen, und hat die Polizei angerufen. Mein Freund hat mich dann dorthin geholt und der Polizist hat mich gefragt ob es stimmt dass der Junge mir am Po gegriffen hat. er nahm meine Daten auf. jetzt müssen wir vor Gericht und ich muss Zeugenaussage machen. für was? ich hab ja nichts gesehen. und was für eine Strafe droht meinem Freund? Er hat keine Vorstrafen. danke!

Antwort
von wfwbinder, 39

Frage, ist Dein Freund unter 18? Dann kann er mit einer Ermahnung wegkommen, wenn es bisher nichts gab. Sonst einige Sozialstunden.

Wenn er 18, oder älter ist, muss er mit einer Geldstrafe rechnen.

DEr richtige Weg wenn einer eine Frau auf das Gesäß fasst ist nämlich eine Anzeige wegen sexueller Belästigung gegen die Person bei der Polizei und nicht, dem eine Schelle zu verpassen. Hier kann es nämlich so sein, dass nun Dein Freund mehr Strafe bekommt, als die Type die Dich unsittlich angefasst hat.

Kommentar von juliaavcz ,

er ist leider schon 19.

stimmt, danke!

Antwort
von pingu72, 101

Du musst das Aussagen was du hier geschrieben hast, was also vorher passiert ist. Was dein Freund angeht kann das hier keiner beantworten, wir waren ja auch nicht dabei ;-)

Antwort
von lastgasp, 66

und ich muss Zeugenaussage machen. für was?

Natürlich über den Vorfall mit dem Po-Griff, schließlich gilt so etwas als sexuelle Belästigung. Das Entschuldigt zwar nicht dei Entgleisung Deines Freundes, wird sie aber relativieren.

Wenn die Verletzung am Auge nicht als gefährliche Körperverletzung ausgelegt wird und der Anwalt Deines Freundes die Nummer als Streit unter 2 pubertierenden Vollpfosten darstellt, gibt es max. Sozialstunden oder eine Geldstrafe.

Antwort
von LumpiInvictus, 71

Ganz einfach weil du auch beteiligt bist/ warst.

Antwort
von atzef, 57

Der ganze tathergang muss ja rekonstruiert werden und du kannst zumindest zur Frage der auslösenden ursache etwas beitragen.

Deinem Freund droht eine Verurteilung wegen Körperverletzung. Über das Strafmaß kann man nur spekulieren.

Antwort
von Dummie42, 86

Na, du erzählst denen genau das, was du hier erzählt hast. Immerhin ist die sexuelle Belästigung der Auslöser für die Angelegenheit gewesen.

Übrigens, wenn du im richtigen Moment eine schallende Ohrfeige verteilt und dem Jungen sehr laut gesagt hättest, dass er gefälligst seine Vorderfüße bei sich behalten soll, statt einfach nur "aha" zu sagen, dich "schlecht" zu fühlen und deinem Freund das Problem aufzuhalsen, hättet ihr Wärt ihr jetzt wahrscheinlich nicht in der Situation. Selbst ist die Frau!

Kommentar von juliaavcz ,

tut mir leid aber in dem Moment war ich geschockt und wusste nicht was ich tun soll! meinen freund hätte ich es sowieso gesagt weil ich auch von ihm verlange mir alles zu erzählen . immerhin weiss ich ja jetzt, dass ich ihm sowas nicht mehr erzählen werde, um den Ärger zu vermeiden.

Kommentar von Dummie42 ,

weil ich auch von ihm verlange mir alles zu erzählen

Auch das ist ein Fehler. Erstens sprichst du ihm damit sein Recht auf Privatsphäre ab und zweitens wird er durch so einen Befehl geradezu zum Lügen gezwungen. Kein Mensch erzählt freiwillig alles, auch nicht dem eigenen Partner.

Kommentar von Dummie42 ,

Mal abgesehen davon, von der Situation bist du schon geschockt? DAs wird dir noch häufiger passieren. Dafür solltest du dir wirklich ein paar sehr scharfe, den Situationen angemessene Bemerkungen zurechtlegen und eben schon mal üben, für den Ernstfall eine treffsichere Rechte durchziehen zu können.

Antwort
von DesbaTop, 60

Die Aussage musst du machen, weil du ja der Auslöser warst. (war ja dein Po). Abgesehen davon braucht die Polizei die Aussage um das Straftatenpuzzle zusammenzu stellen. Damit die Polizei genau weiß wer was wann warum gemacht hat.

Kommentar von Dummie42 ,

Also der Auslöser ist immer noch der Pograbscher gewesen, nicht das Mädchen. Auch wenn ich ihre Reaktion so gar nicht verstehen kann.

Kommentar von juliaavcz ,

was ist das Problem? in manchen Situationen weiss man eben nicht wie man sich so schnell verhalten soll, da sowas auch noch nie der Fall war

Kommentar von Dummie42 ,

was ist das Problem?

Echt jetzt? Das Problem daran ist, dass dein Freund jetzt ein echtes Problem hat und dass er eine Freundin hat, die sich zusätzlich auch noch am liebsten vor einer Aussage drücken würde, welche ihn wenigstens etwas entlasten könnte.

Kommentar von juliaavcz ,

wer sagt den dass ich mich "drücken" möchte? ich helfe ihm wo ich kann, habs nur nicht verstanden, dass ich aussagen muss, war mir schon klar dass es wegen dem ist weil mir der typ am po gegen hat aber hab gedacht das tut nichts zur Sache.

Kommentar von DesbaTop ,

War vielleicht falsch ausgedr´ückt. Ich wollte sagen, dass sie ein entscheidender Faktor in dem ganzen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community