Frage von IpXXX, 153

Warum brauchen Frauen Bestätigung?

Nicht im üblichen Sinne von Mann zu Frau. Denn meine Ex hat immer nach einem gemeinsamen Streit mit ihren Freunden über mein Verhalten geredet. Okay. Natürlich bin ich nicht ausgeschlossen von Fehlern aber meint ihr nicht die Bestätigung ist ziemlich einseitig? Ich hatte nie das Recht mich zu verteidigen oder halt auf andere Sachen aufmerksam zu machen, wieso ich dies und jenes Getan habe. Aber meine Meinung dazu hatte sie nie Interessiert. Am Ende eines Streits hat sie mich immer damit Konfrontiert, dass nicht nur sie das anders sieht sondern auch andere den sie das erzählt hat. Irgendwie Asozial? Denn mit ihrer Bestätigung wiegelt sie sich immer 100% im Recht und meint das ernst? Warum sind einige Frauen so? Ich, m22. Sie w27

Antwort
von Joline007, 43

Du darfst deine Ex nicht als das Maß für alle Frauen betrachten. Es gibt durchaus auch intelligente und reife Frauen,die eine Auseinandersetzung mit ihrem Freund eigenständig klären können. Dass Frauen auch mal etwas über die Beziehung der besten Freundin erzählen ,kannst du nicht verhindern. Das hängt eben vom Charakter ab. Außerdem gibt es genug Männer,die das auch tun. Im Endeffekt sollte aber der "Streit" nur zwischen den 2 Partnern geklärt werden.  

Antwort
von NewSanchez86, 4

Es gibt immer Menschen, die sich für ihre Sachen Verbündete suchen und Bestätigung. Ich/wir sind okay Er ist/ Sie ist nicht okay.

Und natürlich erzählt in der Regel jede/r eine erlebte Geschichte so, das der Erzähler nicht als der Schuldige dasteht.

Naja, aber in einem Streit gehören generell keine Dritten rein. Ihre Freunde werden kaum unparteiisch sein und jedes Mal wenn Sie sich wieder aufregt, fällt ein weiteres Stück deiner Fassade ab und dein Bild brökelt und du stehst mehr als A... da.

Meiner Meinung nach Kindisch, bei jedem Murks loszulaufen und alle möglichen Leute zu fragen und sich über den Freund auszulassen.

Sag einfach, das Sie ihre Freunde da raushalten soll und nur weil Ihr X/Y zustimmen es nicht bedeutet das Sie recht hat.

Antwort
von Apfel2016, 49

Dann war sie wohl verdammt unreif...so wird sie jeden Typen irgendwann verjagen...

Antwort
von Plattenspeeler, 10

Das sind schon die ersten Anzeichen dafür, das eure Ehe keineswegs in Ordnung ist.

Wenn es kein miteinander gibt, gibt es auch kein füreinander da sein.

Stelle sie doch einfach einmal vor die Wahl. Entweder gemeinsam oder jeder für sich. Achte dabei auf ihre Reaktion. Daran solltest du eigentlich merken woran du bist.

Antwort
von Peppi26, 49

Frau hat eben recht, und wenn wir nicht recht haben drehen wir uns das so als ob wir recht haben! Da kannst du über haupt nichts tun!

Kommentar von IpXXX ,

Ist solch ein Verhalten da, um ein (Oberfläch) besseres Gewissen zu haben?

Kommentar von Apfel2016 ,

Wenn du das wirklich so machst bist du unreif und beziehungsunfähig- so wird kein Mann an deiner Seite glücklich.

Antwort
von Francescolg, 42

Dann werde ruhig mal etwas Raucher, sag di legst großen Wert auf Privatsphäre und du möchtest, dass eure Streitigkeiten nicht nach Außen dringen.

Kommentar von Francescolg ,

etwas "rauher" meinte ich! Die sich-app hat leider keine 3min-Korrekturfunktion.. ;/

Kommentar von Tannibi ,

Ich hatte mich schon über diesen schlechten Ratschlag gewundert.

Kommentar von Francescolg ,

Dieses Forum hat für mich einen Freizeit-Charakter und deshalb achte ich nicht auf völlige Fehlerfreiheit. Dazu kommt noch die zeitlich-limitierte Korrekturfunktion, die bei der App leider völlig fehlt. Meistens versteht man den Inhalt trotzdem, wenn man denn Toleranz und Verständnis für die Fehler anderer mitbringt. Bei Intoleranz gegenüber Rechtschreibfehlern, oder beleidigender Absicht hinter einem Kommentar, mag dies sicher anders aussehen.

Antwort
von realistir, 10

Ich sag es mal so, der intelligenteste scheinst du nicht zu sein ;-)

Oh, habe ich dich nun beleidigen wollen? NEIN, garantiert nein. Ich möchte nur aufmerksam machen, du könntest das oben beschriebene Problem anders angehen.

Überlege mal gründlich wozu du dich überhaupt verteidigen willst! Kapierst du nicht dass du damit einen negativen Kreislauf für dich am laufen hälst?

Wenn ich sage, oder gar schwöre, irgendein Fluss fließt nicht abwärts Richtung Meer, sondern genau anders rum, müsste dichdas interessieren?
Müsstest du dann einen riesen Aufstand machen, oder es einfach schmunzelnd unbeachtet lassen?

Wenn Sie sich immer im Recht fühlt, egal aus welchen Gründen und in welchen Zusammenhängen, warum musst du dann aktiv werden, aufbegehren? Kapiere doch zuerst mal den Begriff "Konfrontation".

Du stehst nicht vor Gericht. Du bist "nur mit einer Meinung" konfrontiert!
Du musst weder dieser Meinung sein, noch diese zum Anlass für irgendeine Aktion von dir nehmen.

Je weniger du darauf reagierst, um so eher löst sich solcherlei wie von selbst in wohlgefallen auf. Braucht nur etwas Zeit, Geduld.

Eines noch, lerne mal folgendes zu schätzen:
Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich bedarfsgerecht dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon viel viel schwieriger.


Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 37

Ich als Frau finde das unglaublich kindisch, man posaunt Probleme nicht in die Weltgeschichte! 

Vielleicht war sie unsicher und brauchte die Bestätigung ihrer Freundinnen ob sie wirklich recht hat, was zeigt dass sie Zweifel hatte! Wenn ich mir einer Sache sicher bin brauche ich keine 2. bis 10. Meinung.... Ich kann mir vorstellen dass ihre Mädels genauso unreif waren wie sie und zu allem Ja und Amen sagten. Echte Freunde reden einem nicht nach dem Mund und sagen auch ehrlich wenn man im Unrecht ist. 

Ob sie aber nun im Recht war oder nicht, ihre Mädels es bestätigt haben (oder sie es nur behauptet hat...) kann ich natürlich nicht beurteilen.

Antwort
von Schokolinda, 52

ich brauche keine Bestätigung, ich mache ansagen.

was du beschreibst, muss gar nichts damit zu tun haben, dass man von anderen gesagt bekommen möchte, man sei im recht.

vielmehr kann man sich vorstellen, dass durch einen streit druck entsteht, der irgendwo raus muss z.b. wenn man sich bei freunden darüber ausk*tzt.

klar ist die Situation einseitig, wenn nur einer vom streit erzählt. und oft ist es so, dass man dessen Partei ergreift, um ihn zu trösten oder aufzubauen. oder weil man die Haltung eines freundes gut nachvollziehen kann.

statt dich über ihr verhalten aufzuregen und es asozial zu schimpfen, solltest du ihr sagen: sie hat den Konflikt aber nicht mit ihren freunden, sondern mit dir - und es ist keine Abstimmung, sondern wenn, dann ein Kompromiss zwischen euch beiden.

Kommentar von IpXXX ,

Interessanter Ansatz, danke

Antwort
von LiselotteHerz, 63

Ich bin eine Frau und bin der Ansicht, dass gehört sich nicht. Wenn man mit einem Partner Streit hat, hat man das nicht nach außen zu tragen.

Und was irgendwelche Freundinnen dazu sagen, die das ja auch aus Sicht der Frau erzählt bekommen, kann Dir völlig egal sein.

Wäre ich an Deiner Stelle, wäre ich stinksauer, wenn meine Freundin anderen erzählt, was ihr für Probleme habt. lg Lilo

Antwort
von Dahika, 14

Ich habe und tue es noch, immer mit meinen Freundinnen die Beziehungsprobleme mit meinem Freund/Mann durchgesprochen. Aber ich habe es nie erlebt, dass sie mit mir immer in dasselbe Horn - wie fies ist der Kerl denn? - getutet haben. Oft genug haben sie mir auch den Kopf zurechtgerückt. "Du solltest ihn aber auch mal verstehen."

Von daher solltest du nicht so einseitig urteilen.

Antwort
von MaraMiez, 37

Du machst das doch gerade auch? Du beschwerst dich bei anderen über ihr Verhalten und willst Bestätigung, dass es ungerecht ist, ohne dass sie ihren Standpunkt verteidigen könnte.

Denk mal drüber nach.


Kommentar von IpXXX ,

Es ist ja Fakt und keine Meinung

Antwort
von OriginaI, 45

So sind sie halt, mystische weibliche Kreaturgeschöpfe aus Gottes Hand.

Antwort
von user30, 27

es ist ja schon lange bewiesen, dass frauen bestätigung wollen..:
"wie sehe ich aus?"
-gut! "oh, danke!"
-scheise! *ohrfeige*

jedoch sind das einfach beziehungsstreitereien, welche du beschreibst. am besten legst du sie still, dass sie dir auch mal zuhören soll. danach sagst du, was dich an ihr stört und sagst dann, dass ihr euch beide verbessern solltet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community