Frage von LukasvondorLade, 38

Warum brauch man beim löten eine Brille?

Und ist es schlimm wenn man ein Video geguckt hat wo gelötet wurde?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaskutscher, 15

Ganz einfach ausgedrückt: Beim Schweißen (nicht löten) wird es so schnell hell, dass das Auge nicht schnell genug reagieren kann -> die Linse vom
Auge verbrennt die Netzhaut.

Einfach so vorstellen als würdest du längere Zeit in die Sonne schauen - ohne die Augen schließen zu können. Es würde auch dann die Netzhaut verbrennen.

Daher ist die stark getönte Schutzbrille notwendig.

Antwort
von 716167, 19

Beim Ansehen von Videos braucht man keine Schutzbrille.

Kommentar von LukasvondorLade ,

Und wozu brauch man im echten Leben eine Brille um schweißen  zu können?

Kommentar von 716167 ,

Mit welcher Technik wurde gelötet? Elektrischer Lötkolben? Dann ist das nur eine Schutzbrille, um die Augen vor heissem Lötzinn, was eventuell spritzten könnte zu schützen.

Antwort
von AntiBan, 17

Beim loeten braucht man keine Brille. Du meinst vermutlich schweissen. Und nein brauchst du nicht da sein Display nicht so hell werden kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten